Nikolaus
 
 

Führungswechsel im Institut für Ehe und Familie

St. Pölten, 17.12.2012 (dsp) Das kirchliche Institut für Ehe und Familie (IEF) steht ab 15. Jänner unter einer neuen Leitung. Neuer Direktor der von der Bischofskonferenz getragenen Fachstelle wird Mag. Johannes Reinprecht als Nachfolger von Prof. Günter Danhel, der nach 16-jähriger Direktion im Laufe des Jahres 2013 in den Ruhestand geht. "Der Wechsel steht im Zeichen einer großen Dankbarkeit für das hervorragende Wirken Prof. Danhels für Ehe und Familie in Kirche und Gesellschaft", sagt dazu Bischof Klaus Küng, der zugleich Vorsitzender des IEF-Beirates und Referent für Ehe, Familie und Lebensschutz in der Österreichischen Bischofskonferenz ist. Bischof Küng drückte zugleich seinen "Wunsch nach einer großen Kontinuität im IEF" aus.

Schwerpunkte der Arbeit des IEF werden weiterhin die bewährten Bereiche wie Beratungsdienst, verantwortete Elternschaft sowie Forschung und Information bilden. Als ein neuer, offener Bereich solle zudem die Familienpastoral kommen, führte der Familienbischof aus. Hier sei zukünftig eine engere Kooperation mit der Initiative Christlicher Familien (ICF) geplant, "um Synergieeffekte nutzen zu können und das Bild der christlichen Familie in immer neuer Weise in die Gesellschaft von heute und morgen zu tragen".

Foto (Malinar): Johannes Reinprecht mit Familie