Familien als Missionare

Rund 60 Familien trafen sich am Samstag beim „Fest der Familie“ in Maria Langegg zu einem Vortrag mit P. Ignaz Domeij von der Gemeinschaft Maria, Königin des Friedens, Workshops und Gesprächsrunden, einer „Stunde der Barmherzigkeit“ und einer abschließenden Familienmesse mit Diözesanbischof Klaus Küng in der Wallfahrtskirche. Während des ganzen Tages gab es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm für alle Altersstufen.

Bischof Küng ermutigte die Familien, apostolisch tätig zu sein und „Christus im Herzen zu tragen ohne ihn zu verbergen“. Es sei eine „große Not“ in den Familien und dadurch im ganzen Land, „weil sie Christus nicht kennen“. Deswegen sollten die gläubigen Familien „die Dringlichkeit erkennen, Missionare zu werden und anderen Jesus zu bringen“, so Küng.

Das Fest der Familie wurde vom Bereich Familie der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten in Zusammenarbeit mit der „Gemeinschaft der Seligpreisungen“ und der „Initiative Christlicher Familien“ (ICF) veranstaltet.