Erfolgreiches Frühschoppen im Priesterseminar

Über 150 Besucher strömten am Sonntag, den 22. April, zum Tag der offenen Tür mit Frühschoppen, Hausführungen und Begegnung in das Priesterseminar der Diözese St. Pölten. Beim vorangegangenen Gottesdienst im Dom von St. Pölten betone Bischofsvikar Gerhard Reitzinger, Leiter der Berufungspastoral und Subregens des Priesterseminars, die Wichtigkeit von „Menschen, die in unserer Zeit Zeugnis für die Auferstehung ablegen und dieses Zeugnis auch leben“. Regens Weihbischof Anton Leichtfried und Subregens Reitzinger führten durch das Haus und standen für zahlreiche Gespräche zur Verfügung. Die Besucher konnten hinter die Kulissen des Priesterseminars und der Hochschule blicken und sich durch die Einrichtungen wie die Bibliothek, die Lese- und Hörsälen sowie die Zimmern der Seminaristen führen lassen. Ein besonderer Vorzeigepunkt war die Kapelle des Hauses, wo auch das abschließende Mittagsgebet stattfand. Während der ganzen Zeit gab es für es für die Besucher Bier und Würstel sowie Kaffee und Kuchen im Refektorium des Hauses.

Fotos:
- Regens Weihbischof Dr. Anton Leichtfried unter den Besuchern
- Subregens Bischofsvikar Dr, Gerhard Reitzunger mit Besuchern
- Andrang bei den Würsteln
- Seminaristen bei der Stärkung nach der Hausführung