Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Emmaus schaute bei Herbstfest in die Zukunft

St. Pölten, 09.10.12 (dsp) Beim Herbstfest der Emmausgemeinschaft St. Pölten in Viehofen wurde schon an die Zukunft gedacht: Die Besucher konnten Ziegel erwerben und darauf eine Widmung hinterlassen: Denn dort, wo kürzlich noch gefeiert wurde, werden Mitte Oktober schon die Baumaschinen einrücken. Mit dem Abriss eines einsturzgefährdeten Gebäudetrakts erfolgt in wenigen Tagen der Startschuss für das Bauvorhaben „Synergiezentrum Viehofen“.
Geplant ist die Schaffung von drei neuen Wohngruppen und 20 Arbeitsplätzen. Ein buntes Miteinander ist es immer, wenn Emmaus zum Herbstfest nach Viehofen einlädt - so auch am Donnerstag Nachmittag, wo sich im Festzelt Gäste wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Freunde und Förderer der Gemeinschaft einfanden – nicht nur um die Gründung des Vereins vor 30 Jahren zu feiern, sondern vor allem auch um gemeinsam in die Zukunft zu blicken: Denn am Areal in Viehofen soll bald der südseitige, einsturzgefährdete Gebäudetrakt einem Neubau weichen, der zusätzlichen Raum für die Betreuung der Gäste schafft. Dabei hofft Emmaus-Geschäftsführer Karl Rottenschlager auf die Unterstützung der Freunde, Spender und Förderer von Emmaus, sowie der Förderstellen, allen voran des Landes NÖ.

Rund dreihundert Besucher waren der Einladung zum Herbstfest gefolgt. Im Stundentakt gab es Führungen durch die Wohngruppen und Betriebe. Schließlich finden sich am Areal in Viehofen auf 8.500 Quadratmetern drei Wohngruppen für Männer, die Arbeitstherapie-Einrichtung, die Holz- und Kunstwerkstätte, Altwarenhandel und Transportbetrieb, der Sanierungsbetrieb und das Jugendprojekt WorkOut.

Neue Dressen für „SK Emmaus“

Neuigkeiten aus Emmaus gibt es auch in sportlicher Hinsicht: Nachdem erst vor kurzem 40 Emmaus-Gäste vom SKN St. Pölten in die NV-Arena eingeladen worden waren, scheint nun auch der eigene Auftritt als Fußballteam nicht mehr fern: Andreas Mayer, selbst langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter bei Emmaus - so mancher kennt ihn vom Emmaus-Stand am St. Pöltner Christkindlmarkt am Rathausplatz - übergab beim Fest im Namen seines Brötchengebers, der Firma STOBAG Sonnenschutz eine Garnitur Fußballdressen.

Emmaus

Fotos (Emmaus):
Bild 1: Überraschung für Geschäftsführer Karl Rottenschlager zum Emmaus-30-Jahr Jubiläum: Die Verwandtschaft aus Behamberg und Haidershofen gratulierte beim Fest. Im Bild mit Bäckermeister Franz Gegenhuber.
Bild 2: Wer wollte, konnte einen Ziegel für den Neubau erwerben und verzieren oder signieren.
Bild 3: Andreas Mayer übergab im Namen der Firma STOBAG Sonnenschutz eine Garnitur Fußballdressen an Geschäftsführer Karl Rottenschlager (Mitte) und den wirtschaftlichen Leiter, Peter Hirsch (re.), sowie die fußballbegeisterten Emmaus-Gäste, die sich schon auf ihren ersten Einsatz freuen.