Blindenapostolat auf Kultur- und Wanderwoche in Graz

Blinde aus fast allen Bundesländern und aus Deutschland entdeckten mit ihren Begleitern die Stadt Graz und ihre Umgebung. Das Blindenapostolat ermöglichte die Kultur- und Wanderwoche 2012: „Es war eine tolle Woche“, ist Angelika Mathis aus Oberösterreich begeistert. Mirko Stoinski, der als Vollblinder ganz allein aus Berlin angereist war, sagt: „Ich könnte gar nicht sagen, welcher Tag der schönste gewesen ist.“ Einer der Höhepunkte für die 27-köpfige Gruppe war die Feier der Messe in der Grazer Stadtpfarrkirche St. Andrä: Eine Blinde las die in Punktschrift gespeicherte Lesung, die blinden Gäste gestalteten die Fürbitten und überreichten dem St. Pöltner Blindenseelsorger und Ordinariatskanzler Gottfried Auer die Opfergaben. „Nach dem Gottesdienst gab es in dieser interessant gestalteten Kirche mit den Händen viel zu entdecken“, berichtet Heinz Kellner vom Blindenapostolat St. Pölten, der die Gruppe leitete.

Nach Stadtführungen, einem Besuch im Zeughaus und dem Verkosten steirischer Spezialitäten im Stadtbauernhof in der Landwirtschaftskammer besuchte die Gruppe auch das Arnold Schwarzenegger-Museum in Thal, die Sensenschmiede in Deutschfeistritz und die Lurgrotte in Peggau.

Den eindrucksvollen Abschluss bildete eine ausführliche Führung über den Kalvarienberg. Bei der Schlussmesse in der Kalvarienbergkirche dankten die Teilnehmer für die abwechslungsreiche Woche und für die vielen Begegnungen mit offenen, verständnisvollen Menschen. Heinz Kellner betont: „Die Grazer haben sich wirklich von der besten Seite gezeigt.“

Die Kultur- und Wanderwoche ist ein Spezialangebot im Rahmen der Blindenfreizeiten, die vor mehr als 30 Jahren vom legendären Kamillianer-Pater Wilfried Lutz ins Leben gerufen wurden. Bereits seit 1935 gibt es das Blindenapostolat Österreichs. Das Blindenapostolat St. Pölten sieht sich als Anlaufstelle in allen religiösen Belangen für die Blinden und Sehbehinderten im Most- und Waldviertel und bietet ein umfangreiches Programm.

Infos: www.blindenapostolat.at

Bild 1: Menschen mit Sehbehinderung entdecken Graz.
Bild 2: Am Grazer Kalvarienberg.
Bild 3: Im Grazer Priesterseminar.