Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Pilgern im Sommer
Erntekrone
 
 

Berufung: Haus Gennesaret lädt zu „Ferientagen mit dem Hl. Benedikt"

„Das Stift Seitenstetten ist für viele Menschen eine einzigartige Kraftquelle im Mostviertel und daher öffnen wir die Tore weit für junge Erwachsene. Denn wir wollen den spirituellen Schatz allen Interessierten näher bringen“, betont Pater Laurentius Resch, der das Haus Gennesaret mit Schwester Michaela Gehart leitet. Vom 16. bis 19. August laden die beiden Ordensleute zu „Ferientagen mit dem heiligen Benedikt“. Pater Laurentius verweist auf das tolle Angebot: „Die Frauen und Männer werden geistlich begleitet und sie können auch am Chorgebet der sehr lebendigen Mönchsgemeinschaft teilnehmen.“ Gleichzeitig werden die beiden das Leben des heiligen Benedikt und die Mönchsregel näherbringen. Und das in einem Stift, das seit genau 900 Jahren besteht und in einer einzigartigen Kulturlandschaft eingebettet ist. Dazwischen sei viel Zeit für Entspannung und für das Gespräch.

Neben den „Ferientagen mit dem heiligen Benedikt gebe es für Einzelpersonen das ganze Jahr über die Möglichkeit „über die eigene Berufung im Haus Gennesaret nachzudenken“, sagt Schwester Michaela. „Wir sind da, um Menschen in ihrer Entscheidung zu stärken, eine Familie zu gründen oder ein geistlichen Leben zu führen.“

„Ferientage mit dem heiligen Benedikt“
Für Frauen und Männer von 17-35 Jahren
Donnerstag, 16. August bis Sonntag, 19. August (Anmeldung bis 6. August)
Infos: www.haus-gennesaret.kirche.at; Tel. 0676 / 8266 35 400 (P. Laurentius Resch)

Sr. Michaela und P. Laurentius laden Jugendliche und junge Erwachsene zu "Ferientagen mit dem Heiligen Benedikt>