Ardaggerin gewinnt Jahrbuch-Preis der Diözese St. Pölten

Maria Grüner aus der Pfarre Ardagger Stift gewann den ersten Preis beim Rätsel des diözesanen Jahrbuchs 2012. „Glücksengerl“ war heuer Thomas Stark, Professor an der Philosophisch-theologischen Hochschule St. Pölten; Stefan Stöger, Leiter des Rechtsreferats der Diözese, überwachte die Ziehung. Die richtige Lösung des Preisrätsels lautete „Jakobsweg“.


Am vergangenen Wochenende überreichte der Pfarrer von Ardagger Stift, Gerhard Gruber, Gewinnerin Maria Grüner eine wunderbare Ikone, die die tröstende Maria darstellt. Das Bild wurde von der Schwesterngemeinschaft in Maria Jeutendorf gefertigt. Platz 2 geht an Heinrich Wurzer aus der Pfarre Münichreith und Platz 3 an Franziska Scholz aus St. Pölten. Die weiteren Preisträgerinnen und Preisträger unter den zahlreichen Einsendungen wurden bereits verständigt.

Foto 1: Pfarrer Gerhard Gruber überreicht Maria Grüner die Marien-Ikone.

Foto 2: Stefan Stöger, Leiter des Rechtsreferats der Diözese St. Pölten, und Thomas Stark, Professor an der Philosophisch-theologischen Hochschule St. Pölten.