Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Journalistenkurs der Katholischen Medien Akademie macht aus Talenten Profis

„Die Katholische Medien Akademie (KMA) macht aus journalistischen Talenten Profis“, betont Gerhard Weis, journalistischer Leiter der KMA und ehemaliger ORF-Generalintendant. Die Medienakademie bereite mit fundiertem journalistischen Fachwissen und ethischem Hintergrundwissen ideal auf den Arbeitsmarkt vor. Auch viele Niederösterreicher bekamen durch die Ausbildung in der KMA bereits die Chance, Journalist zu werden. Studierende aller Studienrichtungen können sich bis 14. März 2012 unter www.kma.at für den Kurs „Beruf Journalist“ bewerben.
Printjournalismus, Hörfunkausbildung, Online-Medien und eine Einführung in den Fernsehjournalismus bilden die Schwerpunkte des neuen Ausbildungskurses für Studierende. Die 50 Ausbildungstage sind auf vier Semester aufgeteilt und können studienbegleitend absolviert werden. Drei Monate Redaktionspraktika bei ORF, Nachrichtenagentur, Tages- und Wochenzeitungen sind ein wichtiger Schritt ins journalistische Berufsleben.

„Qualität ist kein Zufall, sondern Leistung”

Medienexperte Weis verweist auf den stark praxisbezogenen Charakter der journalistischen Ausbildung in der KMA: „Qualität ist kein Zufall, sondern Leistung." Ausbildungsziel der KMA sei es immer, dass „die Absolventen sofort in den Redaktionen arbeiten können und mit beiden Beinen fest im journalistischen Leben stehen“.

In einer zunehmend komplexer werdenden Welt komme Journalisten verstärkt die Aufgabe zu, kritisch zu sein und Orientierung zu geben. „Es geht um die Unterscheidungsfähigkeit zwischen Wahrheit und Lüge, Sinn und Unsinn, wichtig und unwichtig", beschreibt Gerhard Weis diese Anforderungen. Die in der KMA vermittelte christliche Ethik sei dabei ein „unverzichtbares Leitbild für verantwortungsvollen Journalismus".

Praxis, Praxis, Praxis

Neben der Vermittlung von journalistischem Handwerkszeug, darunter Kenntnisse über Online-Medien, stehen in der KMA auch Vorträge, Diskussionen und Arbeiten zu medienethischen Themen auf dem Programm. Workshops, die in Kooperation mit bedeutenden Medienunternehmen durchgeführt werden, dienen der Vertiefung der journalistischen Fertigkeiten. Eine zehnwöchige Redaktionspraxis ist ein „Training on the job“, die Ausbildung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Für die Qualität der Ausbildung garantieren Journalistinnen und Journalisten mit Lehrerfahrung. KMA- Absolventen sind sowohl im kirchlichen Medienbereich tätig als auch beim ORF, bei elektronischen Medien und Tages- und Wochenzeitungen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen.

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen:
Katholische Medien Akademie

Foto:
Praxis pur: KMA-Studentin interviewt Politiker Alexander Van der Bellen und wird von Medienexperten Hans Besenböck gecoacht.