Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Großzügige Unterstützung für St. Pöltner Emmaus-Jugendnotschlafstelle

Mit einer großzügigen Spende für Jugendliche in Krisensituationen unterstützt der Lions-Club St. Pölten die Emmaus-Jugendnotschlafstelle „Jump!“
Lions-Präsident Harald Gruber überreichte einen Scheck über 10.000 Euro an Notschlafstellen-Leiter Klaus Süß. Dieser erklärt: "Wir konnten damit die Küche mit dem Essbereich neu einrichten, neue Böden verlegen, ausmalen und werden auch noch einige kaputte Türen herrichten - alles Arbeiten die dringend notwendig waren." Bei der Scheckübergabe kamen die Lions-Club-Mitglieder mit Jugendlichen von „Jump!“ ins Gespräch. Diese erzählten „von den Schicksalen junger Menschen, die auf dem Weg ins Erwachsenwerden so manche Hürde zu bewältigen haben“, so die kirchliche Emmaus-Gemeinschaft.

Der Name "Jump!" ("Jugend mit Perspektive!") ist Programm: Die Emmaus-Jugendnotschlafstelle steht Jugendlichen in Krisensituationen im Alter von 14 bis 21 Jahren täglich von 19.00 bis 9.00 Uhr zur Verfügung. Insgesamt sind zwölf Schlafplätze für Burschen und Mädchen vorhanden. Die Emmaus-Jugendnotschlafstelle wurde 2004 aus der Notwendigkeit heraus eröffnet, auch für Jugendliche eine geeignete Zufluchtsstätte zu schaffen. Grundanliegen ist die Unterstützung bei der Krisenbewältigung durch das Angebot einer vorübergehenden Unterkunft, sowie die Weitervermittlung im Sinne einer Wiedereingliederung der jungen Menschen in die Gesellschaft.

Foto:
Lions-Präsident Harald Gruber übergibt den Scheck über 10.000 Euro an Notschlafstellen-Leiter Klaus Süß.