Bischof Küng segnete Praxis-Kindergarten und -Volksschule an der KPH Krems

Bei einem Festakt an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule (KPH) Krems segnete Diözsanbischof Klaus Küng nach der Sanierung den Praxis-Kindergarten sowie die Praxis-Volksschule. Diese seien „fantastische Einrichtungen und machen Sinn“ betonte St. Pöltner Bischof.
An der KPH werden derzeit über 700 Studierende zu Pädagogen ausgebildet und sie haben die Möglichkeit am einzigen Privatkindergarten der Diözese sowie an der Volksschule wichtige pädagogische Erfahrungen zu sammeln – das ist einzigartig in Niederösterreich. Die Diözese beteilige sich stark an diesen pädagogischen Einrichtungen, aber er sei auch dankbar für die Unterstützung seitens des Landes Niederösterreich, so Bischof Küng. Die Lehrerausbildung habe für ihn große Bedeutung, da diese wichtige Bezugspersonen für Kinder seien. Überdies sei die Schule der Ort, „an dem die Suche nach dem Weg beginnt, was Gott mit einem vorhat“.

Bei der Ausbildung müsse vor allem auf die Förderung der Stärken der Kinder Wert gelegt werden und nicht auf die Konzentration auf die Schwächen, betonte Familienlandesrätin Barbara Schwarz. „Jedes Kind ist etwas Besonderes, bereits im Kindergarten bekommt es das Rüstzeug und das Fundament für die spätere Bildung.“ Hier erhalten die Jüngsten einen geregelten Ablauf und würden lernen, sich sozial einzubringen und Rücksicht zu nehmen – es sei der erste Schritt aus der Familie und aus der vertrauten Geborgenheit heraus. Der Kindergarten stehe also nicht nur fürs Spielen, sondern auch fürs Lernen. Lernen müsse Freude machen, schließlich werde in der Gesellschaft heute auch ein lebenslängliches Lernen gefordert. Landesrätin Schwarz bedankte sich bei der KPH auch für die Vermittlung von Werten.

Nach dem Festakt und dem Gottesdienst besuchte Bischof Küng sämtliche Räume des Kindergartens und der Volksschule, um diese zu segnen und um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen. Dabei erzählte der Diözesanbischof anlässlich des Festtages des Heiligen Nikolaus Geschichten aus dem Leben des beliebten Christen – schließlich ist ja auch der Kindergarten diesem Schutzpatron der Kinder geweiht.

Fotos:
Bild1: Landesrätin Barbara Schwarz, Bischof Klaus Küng und KPH-Vizerektorin Beatrix Konicek.
Bild2: Bischof Küng besuchte alle Kinder des Kindergartens und der Volksschule an der KPH Krems.
Bild3: Die Kinder freuten sich über den Besuch von Bischof Klaus Küng.
Bild4: Bischof Klaus Küng und Landesrätin Barbara Schwarz mit Vertretern aus Kirche, Politik und pädagogischen Mitarbeitern.