"Nach uns die Sintflut"

Außerordentlich gut besucht war der diesjährige Präsentationstag des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten im Pfarrsaal in Purgstall. Acht Referentinnen und Referenten stellen den mehr als 70 TeilnehmerInnen ihre neuen Bildungsangebote für die Pfarren vor. KBW-Geschäftsführer Gerald Danner und Diözesanvorsitzende Angela Lahmer-Hackl waren beeindruckt von der hohen Qualität der Bildungsangebote. Die St. Pöltner AHS-Lehrerin Hermine Haider ermutigt zum politischem Handeln im Alltag mit dem Vortrag "Demokratie leben und gestalten". Mit Nachhaltigkeit und Lebensstil (Nach uns die Sintflut) befasst sich die Groß Gerungser Pädagogin Olga Maria Christina Schnutt.
Zu mehr Lebensqualität durch mentales Training, ermuntert Mentalcoach Monika Ries aus Loosdorf. "Stress mit innerer Kraft begegnen", möchte Leszek Urbanowicz, Rektor und Seelsorger in der Justizanstalt Stein mit seinem Angebot.
Über "Pilgern als Ausdruck spiritueller Suche in einer säkularen Zeit" berichten die beiden Pilgerbegleiter/innen mit Jakobswegerfahrung Stefan und Marianne Kimeswenger aus St. Valentin. Das neue Elternbildungsprogramm "kess-erziehen" (Staunen - fragen - und Gott entdecken) präsentierten die beiden St. Pöltner Erwachsenenbildnerinnen Doris Kloimstein und Anita Nussmüller sowie Eva-Maria Mayr aus Persenbeug. Die Seminarreihe "kess" steht für "kooperativ - ermutigend - sozial - situationsorientiert".


Alle Angebote können als Veranstaltungen in den Pfarren über die Zentrale des Kath. Bildungswerkes in St. Pölten gebucht werden. Info: 02742 /324-2352 oder im Internet


(K.Lahmer)