Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Bunte Bilder im Caritas Mutter-Kind-Haus

Im Mutter-Kind-Haus der Caritas St. Pölten werden noch bis Ende August Kunstwerke von den Bewohnerinnen und ihren Kindern präsentiert. Die Werke sind im Rahmen der Kunsttherapie im Mutter-Kind-Haus entstanden. „Jede und jeder kann sich kreativ ausdrücken“, sagte die Kunsttherapeutin Karin Huber bei der Vernissage. Kunsttherapie ist multimedial und spricht alle Sinne an. „Manche Frauen bringen ihre Wut, ihren Ärger mit Trommeln oder Tanzen zum Ausdruck“, so Huber. Im Mutter-Kind-Haus liegt der Schwerpunkt auf bildnerischen Gestalten und Arbeiten mit Ton.


Irene Schogger, die Leiterin des Mutter-Kind-Hauses Schogger konnte bei der Vernissage auch Uta Kamenik-Lackner von der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten, Stadträtin Renate Gamsjäger, Pfarrer Karl Höllerer und Caritas Direktor Friedrich Schuhböck begrüßen. Die Ausstellung in der Matthias-Courvinus-Straße 60 ist noch bis Ende August geöffnet.


Mutter-Kind-Haus


Foto (v.l.): Uta Kamenik-Lackner (Bezirkshauptmannschaft St.Pölten), Mutter-Kind-Haus Leiterin Irene Schogger, Caritas Direktor Friedrich Schuhböck, Kunsttherapeutin Karin Huber, Stadträtin Renate Gamsjäger und Doris Schöller mit Fabian und Nico (am Arm). (Foto: Caritas/Lahmer)