Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Pilgern im Sommer
Erntekrone
 
 

Bischof Klaus Küng würdigt Altlandeshauptmann Andreas Maurer

Tief betroffen vom Tod des niederösterreichischen Altlandeshauptmanns Andreas Maurer zeigte sich Diözesanbischof Klaus Küng. Andreas Maurer war am Montag im 92. Lebensjahr gestorben. Er war von 1966 bis 1981 Landeshauptmann von Niederösterreich. Er habe Maurer als "jemanden kennengelernt, der im Umgang immer angenehm und freundlich war und wegen seines redlichen Charakters und wegen seines Sinnes für Gerechtigkeit allseits in hohem Ansehen stand", so Küng. Maurer habe die Grundlage für das heutige Niederösterreich gelegt. Die Ecksteine seien dabei die christlichen Werte gewesen, erinnerte der Bischof.
(KAP)