Bischöfe tagen bis Donnerstag in St. Pölten

Die derzeit in St. Pölten tagende Frühjahrs-Vollversammlung der der Österreichischen Bischofskonferenz unter Vorsitz von Kardinal Christoph Schönborn behandelt aktuelle Fragen in Kirche und Gesellschaft, unter anderem kirchliche Maßnahmen zur Verhinderung sexuellen Missbrauchs, die „Woche für das Leben“ Anfang Juni und den Kongress der Pfarrgemeinderäte Mitte Mai in Mariazell. Der Studientag der Bischöfe widmet sich diesmal dem Thema "Liturgie" und befasst sich mit dem Stand der Arbeiten zur deutschsprachigen Ausgabe des neuen Messbuchs, zur Neuübersetzung der Heiligen Schrift und zum neuen Gebet- und Gesangbuch (Gotteslob). Weiters ist ein Erfahrungsaustausch der Bischöfe über kirchliche Maßnahmen zur Verhinderung des sexuellen Missbrauchs geplant. Ein weiteres Beratungsthema ist die "Woche für das Leben", die erstmals in ganz Österreich um den 1. Juni stattfindet und dem umfassenden Lebensschutz gewidmet ist. Auf der Agenda der Bischofskonferenz stehen auch die Planungen für die Wallfahrt und den Kongress der Pfarrgemeinderäte von 13. bis 15. Mai in Mariazell sowie die Priesterwallfahrt nach Rom, die im Juni zum Abschluss zum "Jahr des Priesters" stattfinden wird.


Gottesdienst der Bischöfe im Dom


Am Dienstag wird der Apostolische Nuntius, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen, mit den Mitgliedern der Bischofskonferenz zusammentreffen.
Am Dienstag findet abends um 18.30 Uhr ein feierlicher Gottesdienst der Bischöfe in der St. Pöltner Domkirche statt, zu dem die Gläubigen herzlich eingeladen sind. Kardinal Schönborn ist Hauptzelebrant; die Predigt hält der Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser.


Ergebnisse werden Freitag bekanntgegeben


Die Ergebnisse der Bischofskonferenz werden bei einer Pressekonferenz am Freitag, 5. März im Club Stephansplatz 4 von Kardinal Christoph Schönborn bekannt gegeben.