Pfarrhof Raabs ausgezeichnet

Mit dem NÖ Baupreis 2009 wurden kürzlich zwölf Objekte vom Land NÖ und der Landesinnung Bau NÖ ausgezeichnet. Mit dabei auch der Pfarrhof Raabs, auch "Lindehof" genannt, aufgrund der bautechnisch und architektonisch besonders gelungenen Sanierung. Die Auszeichnung erhielten das Bauamt der Diözese, die Pfarre Raabs sowie Architekt DI Johann Haidl und die Firma Leyrer & Graf Bau-Ges.m.b.H., beide aus Horn. In der Begründung heißt es, die bautechnische und archetektonische Sanierung habe sich in der vergangenen Landesausstellung in überzeugender Weise bewährt und lasse auch künftig „viele funktionell unterschiedliche Nutzungen“ zu. Dabei wurde der „baukulturelle Wert des Gesamtobjektes auch für die Zukunft sichergestellt".
Der Pfarrhof Raab war im Zuge der Vorbereitung der Landesausstellung 2009 grundlegend restauriert und auch revitalisiert worden, wobei ein besonderes Augenmerk auf die weitere Nachnutzung gelegt wurde. Als Teil der Landesausstellung 2009 stand in Raabs die „Grenze“ in ihrer vielfältigen Betrachtungsweise im Mittelpunkt der Schau.


Der NÖ Baupreis wird vom Land Niederösterreich und der Landesinnung Bau NÖ für Hochbauten jeder Art vergeben, worunter Neu-, Zu- und Umbauten von Ein- und Mehrfamilienhäusern wie auch öffentliche Bauten fallen.
„Der Erfolg und die positive Resonanz, die der Niederösterreichische Baupreis bisher erzielen konnte, haben uns eindrucksvoll den Stellenwert der niederösterreichischen Baukultur bestätigt“, meint Landehauptmann Erwin Pröll und Landesinnungsmeister Ing. Robert Jägersberger ergänzt: „Bauen ist eine Investition in die Zukunft. Daher ist unser Streben nach Qualität eine wesentliche Triebfeder unseres Denkens und Handelns, damit auch unsere in der und Enkelkinder unser schönes land genießen können“.


Zum Foto:
vlnr.: LIM Ing. Robert Jägersberger, Ing. Bernd Schneider, Arch. DI Wolfgang Pfoser, Ing. Sabine Weißkircher, Arch. DI Johann Haidl, LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka, Bgm. Mag. Rudolf Mayer, DI Gerald Appel, Veronika Schimani.