Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Kinderrechte in der NÖ Landesverfassung verankert

In der Sitzung des NÖ Landtages vom 19. November hat dieser die Aufnahme der UN-Kinderrechtskonvention in die Landesverfassung beschlossen. Für den Präsidenten der Katholischen Aktion Armin Haiderer ein „Meilenstein“ in der Anerkennung der Kinderrechte. Haiderer unterstreicht, dass mit dieser Entscheidung nun eine Forderung der Katholischen Aktion umgesetzt wurde. „Es ist unsere Pflicht als Christinnen und Christen, jene Mitglieder unserer Gesellschaft in Schutz zu nehmen und zu unterstützen, die sich nicht selbst vertreten oder wehren können. Gerade Kinder brauchen Schutz, Zuneigung und Sicherheit von Menschen, die sich um sie bemühen“, betont der Präsident der Katholischen Aktion.


Vor allem die Katholische Jungschar hat sich schon seit Jahren für die Beachtung der UN-Kinderrechtskonvention in Österreich eingesetzt. Diese Konvention selbst wurde bereits vor 20 Jahren mit ihren 54 Artikeln in der Generalversammlung der UNO angenommen.
„Schin seit längerem wird in Österreich auf Bundesebene über die Verankerung der Konventionsrechte für Kinder in die Verfassung diskutiert. Doch nun ist uns in Niederösterreich damit ein Meilenstein gelungen“, freut sich Haiderer über den Beschluss des NÖ Landtages diese Rechte in die Landesverfassung aufzunehmen.


Die Konvention zielt darauf ab, dass Kinder aufgrund ihrer Verletzbarkeit besonderen Schutz und besondere Fürsorge der Gesellschaft bedürfen. Die Verantwortung der Familie wird, was die Pflege und den Schutz des Kindes betrifft, gehoben.
„Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass auch das Land NÖ die Bedeutung und Wichtigkeit der Kinder für unsere Gesellschaft anerkennt und signalisiert werden, dass die in der UN-Konvention über die Rechte des Kindes enthaltenen Anliegen im eigenen Wirkungsbereich des Landes gefördert und unterstützt wird“, so Landtagsabgeordneter Dr. Martin Michalitsch, der Obmann des Rechts- und Verfassungsausschusses.


Zum Foto:Unmittelbar nach dem Beschluss freuen sich Landtagsabgeordnete Ingeborg Rinke, KA-Präsident Mag. Armin Haiderer und Ausschussobmann und Landtagsabgeordnerter Dr. Martin Michalitsch über die Verankerung der UN-Kinderrechtskonvention in der Landesverfassung.