Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Im Einsatz für Jugend Eine Welt

Zwei junge Niederösterreicherinnen und ein Niederösterreicher werden ein Jahr in weltweiten Don Bosco Kinder-Projekten mitarbeiten und sich dort um benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmern. Unter ihnen Veronika aus St. Valentin sowie Anita aus Wr. Neustadt und Maximilian aus Klosterneuburg. „Natürlich wird es für mich eine Herausforderung sein in einer fremden Kultur zu leben. Doch gerade diese Herausforderung ist eine große Motivation“, erklärt die Maturantin Veronika, die für ein Jahr in einem Straßenkinderzentrum in Tijuana in Mexiko mitarbeiten wird: „Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder und auch Jugendliche in einem Entwicklungsland die Chance auf ein glückliches und zufriedenes Leben haben.“


„Die Entstehung einer faireren und gerechteren Welt ist mir ein großes Anliegen und an dieser Entstehung möchte ich mich aktiv beteiligen und nach meinen Möglichkeiten daran mitgestalten,“ sagt die 25-jährige Anita: „Es ist mir bewusst, dass ich die Welt dadurch nicht „retten“ kann, aber dass ich meine Schritte zur Erreichung dieses großen Zieles setzen kann und dass diese Schritte wichtig und nicht umsonst sind, ist eine große Motivation für mich“. Ihre bisherige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern durch die ehrenamtliche Tätigkeit bei der Katholischen Jugend ist hilfreich für ihre Mitarbeit in einem Don Bosco Projekt in Äthiopien.


„Ich habe das Glück gehabt, ein gutes Leben und eine tolle Ausbildung zu genießen und fühle mich moralisch verpflichtet, denen zu helfen die es nicht so gut gehabt haben. Umgekehrt bin ich mir sicher, dass sie mir helfen können meinen eigenen Horizont zu erweitern, “ so der 19-jährige Maximilian. Der Sohn eines Amerikaners und einer Österreicherin wird für ein Jahr in einem Don Bosco Projekt in Peru mitarbeiten.


Jugend Eine Welt Fest mit Sendungsfeier
Im Rahmen des Jugend Eine Welt-Fests wurden insgesamt 20 sozial engagierte Männer und Frauen aus ganz Österreich in ihren Auslandsdienst entsendet. Das Jugend Eine Welt-Fest bildet den feierlichen Abschluss der sechsmonatigen Ausbildung und Vorbereitungszeit für die VolontärInnen vor ihrem Einsatz.


Weltweiter Einsatz
Seit elf Jahren bildet das Volontariat eine wichtige Säule von Jugend Eine Welt. Engagierte Frauen und Männer aus Österreich leisten unterstützende Lehrtätigkeit und engagieren sich in der Freizeitbetreuung sowie in der ganzheitlichen Erziehung von Kindern und Jugendlichen in den Einsatzgebieten, derzeit in Mexiko, Ecuador, Peru, Ghana, Sambia, Indien und den Philippinen. Mögliche Projekte sind offene Jugendzentren, Lehrwerkstätten- und Berufsausbildungszentren, Straßenkinderprojekte und Freizeiteinrichtungen der Jugend Eine Welt-PartnerInnen, den Salesianern Don Boscos und der Don Bosco Schwestern.


Seit Gründung des Vereins haben mehr als 250 junge Österreicherinnen und Österreicher durch den Freiwilligeneinsatz viel geleistet und für ihr persönliches Leben wertvolle Erfahrungen gesammelt.


Volontariat mit Jugend Eine Welt
Die nächsten Informationstage zum Volontariat finden am 14. Februar in Innsbruck und am 21. Februar in Wien statt. Allgemeine Informationen dazu gibt es unter www.jugendeinewelt.at/volontariat oder per E-Mail unter volontariat@jugendeinewelt.at bzw. telefonisch unter der Nummer +43/1-879 07 07 27.