Herbstwanderung
Erntedankkorb
 
 

Damenmannschaft gegen Priesterteam

Damen gegen Priester. So lautet die Topbegegnung beim Liese-Prokop-Gedenkturnier am Samstag, dem 17. Jänner ab 14 Uhr in der Landessportschule in St. Pölten. Die Champions-League-Teilnehmerinnen des Damenteams SV Neulengbach treffen bei dieser Benefizveranstaltung in der Halle auf das österreichische Priesternationalteam. Für spannende Szenen am Parkett ist gesorgt. Mit einem Fußballturnier in St. Pölten gedenkt die Sportunion Österreich ihrer zu früh verstorbenen ehemaligen Präsidentin Liese Prokop. Mit der Durchführung ist diesmal die Diözesansportgemeinschaft St. Pölten gemeinsam mit der Sportunion betraut. „Es soll ein fest für die ganze Familie werden“, weist der Mitorganisator von der Diözesansportgemeinschaft Michael Scholz hin.
Neben der Topbegegnung der Priestermannschaft mit dem Damenteam spielen in einem weiteren Team „echte Legenden“ von Austria und Rapid wie Stöger, Hatz, Pfeffer, Schinkels und Knaller sowie ein Prominententeam, u.a. mit Gunnar Prokop jun., Bernhard Rassinger, usw. an diesem Turnier mit.
Für Kinder und Jugendliche gibt es ein tolles Programm mit Betreuung an der Kletterwand, mit Spiel- und Bewegungsaktivitäten sowie weiteren Kreativmöglichkeiten. In den Pausen gibt es für die Zuschauer Darbietungen von Schwertkampf und Kung Fu und auch Trommelvorführungen von Menschen mit Behinderung.
Bei einer Tombola sind tolle Preisen wie Führerschein, Thermenwochenende und Rundflug zu gewinnen.
Der Reinerlös des Turniers wird dieses Jahr für die erstmals im September 2009 in St. Pölten ausgetragene österreichweite Fußballmeisterschaft für Menschen mit mentaler Behinderung verwendet.


Am Foto die fünffache Torschützenkönigin der Bundesliga Maria Gstöttner und Pfarrer Mag. Sabinus Iweadighi vom österreichischen Priesterteam.