166 haben wieder Arbeit gefunden

166 Personen konnte das Netzwerk der Solidarität wieder am Arbeitsmarkt integrieren. Auf dieses äußerst gute Ergebnis im vergangenen Jahr kann Projektleiter Julius Felker zurückblicken. Das "Netzwerk der Solidarität" ist eine Initiative der Diözese St. Pölten, die in zehn "Netzwerkgemeinden" Niederösterreichs gemeinsam mit dem AMS und dem Land Niederösterreich hilft, Arbeitsuchende wieder auf einen Arbeitsplatz zu integrieren. Das Netzwerk besteht seit nunmehr acht Jahren. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben mittlerweile für 1080 Personen einen Arbeitsplatz gefunden. "60 Prozent von ihnen sind Frauen", erklärt Projektleiter Julius Felker. Die "Erfolgsquote" sei vor allem auch darauf zurückzuführen, dass an die 600 "Aktivisten", das sind ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Bereichen Kirche, Politik und Wirtschaft, Augen und Ohren offen halten, um den Arbeitsuchenden zu helfen.

Es liege aber auch darin, so Projektleiter Felker, "dass wir zuerst das Gespräch suchen und dem Arbeitsuchenden Mut machen. Oft sind seine Fähigkeiten größer als er zu erkennen gibt". So recherchieren die Mitarbeiter im "Netzwerk" nicht nur im angelernten Beruf des Arbeitsuchenden, sondern versuchen auch sein Können, sein Interesse und die Neigungen des Betroffenen mit einzubeziehen. So kann es schon mal vorkommen, dass ein gelernter Automechaniker mit Ambitionen für die Gartenarbeit plötzlich einen Job in einer Gärtnerei findet.

Eines sieht Felker aber mit Bedauern - von den 1755 Personen, die in den zehn "Netzwerkgemeinden" (Amstetten, Herzogenburg, Klosterneuburg, Krems, Neulengbach, Purkersdorf, Schrems, St. Pölten, St. Valentin und Tulln) zu den Netzwerk-Treffen eingeladen wurden, seien bloß ein Drittel gekommen. "Wir können niemanden zwingen, das Angebot anzunehmen. Aber für den der kommt, sind die Chancen auf einen Arbeitsplatz unvergleichlich höher", meint Felker und weist hin, dass im vergangenen Jahr von den 524 Personen, die sich an das Netzwerk gewandt haben, tatsächlich 166 - das sind über 30 Prozent - einen Arbeitsplatz gefunden haben.