Martinsfest einmal anders

Krems, St. Pölten, 09.11.2020 (dsp/mb) Die Pfarre Krems-St. Paul hat, weil heuer die Martinsfeiern – ein großes Fest für alle Kinder – nicht wie gewohnt stattfinden kann, eine nette Idee geboren.

Nachdem Corona-bedingt dieses Jahr die Laternenumzüge zum Hl. Martin leider nicht stattfinden können, gab es in der Pfarrkirche ein besonderes Fest für Kinder. Unter dem Motto "Licht teilen, Dunkelheit vertreiben" bestand am 8. November die Möglichkeit für Kinder und Familien das Licht des Hl. Martin von der Kirche mit nach Hause zu nehmen. Wer Zeit hatte, konnte auch die Martinsgeschichte in der Kirche anhören und anschauen.

Eine zweite Chance

Am 11. November besteht nochmals die Chance von 17.00 bis 18.30 Uhr, das Licht zu holen und der Geschichte beizuwohnen.

Mehr auf www.krems-stpaul.at