Nikolaus
 
 

#Rastplatz: Mit Bischof Alois auf Ostern zu

Foto: Moritz Schell

Sankt Pölten, 26.03.2019 (dsp/jh) Entgegen einer üblichen Tradition in den Diözesen verzichtet Bischof Alois Schwarz dieses Jahr ganz bewusst auf einen Fastenhirtenbrief. „Die Vorstellung, einen Brief zu verfassen, der dann in den Pfarren verlesen werden muss, passt nicht mit meinem Verständnis von sowohl Predigt als auch dem Bischofsamt zusammen“, so Bischof Schwarz zur Entscheidung.

Vielmehr habe er sich dazu entschieden, einen anderen Weg zu gehen. Wöchentlich werden, jeweils am Fastensonntag, auf der Facebookseite des Bischofs Fastenimpulse veröffentlicht, die eine Wegbegleitung sein können und Nachdenkimpulse liefern. „Niemand muss sich das anhören, es ist ein Angebot in aller Freiheit“, so Schwarz. Unter dem Motto #Rastplatz sind die Fastensonntage eine Einladung, sich auf dem Weg auf Ostern zu mit dem eigenen Glauben auseinander zu setzen, und mit einem Impuls die neue Woche zu starten.

An alle Pfarren zugesendet, aber nicht zwingend zu verlautbaren, wird es heuer einen Osterhirtenbrief geben. „Wir leben den Auferstehungsglauben, die Karwoche und Ostern sind Schlüsselzeiten zu unserem Christsein. Die Zeit vom Palmsonntag bis zum Ostersonntag sind ein liturgisch dichtes Netz, das hält und trägt“, führt Bischof Schwarz die Idee zum Osterhirtenbrief aus. Jesus erfuhr innerhalb weniger Tage Macht, Prestige, jubelnde Menschenmengen, Freundschaft, Menschlichkeit, aber auch Verrat, Verurteilung, Schmerz, Leid, Unverständnis, Tod, Trauer. „Am Ende steht, wir wissen es und bewegen uns darauf zu, der Glanz des Osterlichtes, die Auferstehung, der Sieg über den Tod, die Erfüllung des Heilsversprechens. Mir war es deshalb ein Anliegen, heuer genau dieses Ereignis, und damit unser Glaubenszentrum, zum ersten Osterfest als Bischof der Diözese Sankt Pölten ganz konkret in den Blick zu nehmen“, so Schwarz abschließend.

Für jene Menschen, die keinen Zugang zu den sozialen Medien haben, können die Fastensonntagsimpulse auch gerne zugeschickt werden bzw. berichtet die Kirche bunt darüber. Ebenfalls sind sie auf der diözesanen Homepage abrufbar: https://www.dsp.at/bischof/predigten