Ybbsitz, St. Pölten, 6.10.2020 (dsp/mb) Zum Thema „Mach dich frei!“ wird am 11. Oktober um 15:30 Uhr die Diözesanjugendmesse in der Pfarrkirche Ybbsitz mit Abt Petrus Pilsinger stattfinden. „Mach dich frei!“: alte Gewohnheiten ablegen, sich befreien von Streit, Eifersucht, Jähzorn, Eigennutz, … hin zu Liebe, Freude, Güte, Sanftmut …  wie es in Gal 5,13-26 steht; Befreiung/Freiheit auch im Zusammenhang mit Corona (Ausgangsbeschränkung,…); Mach dich frei von Vorurteilen und davon, andere zu beurteilen.

DJM-Team aus Ybbsitz
 

St. Pölten 5.10.2020 (dsp/mb) 50 Jahre Diakonat in der Diözese St. Pölten: Dieses Jubiläum wurde am Sonntag, 4. Oktober, mit einem Festgottesdienst im Dom St. Pölten gefeiert. Vor genau 50 Jahren, am 4. Oktober 1970, wurde hier der erste ständige Diakon der Diözese St. Pölten geweiht. 

Ständige Diakone mit Familien und Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 03.10.2018 (dsp/mb) Im St. Pöltner Dom wurden zwei neue Betriebsseelsorgerinnen, drei neue Pastoralassistentinnen und ein Pastoralassistent sowie eine Jugendleiterin feierlich in den kirchlichen Dienst entsendet.

Freude über die 8 Gesandten
 

St. Pölten, 30.9.2020 (dsp/mb) Von den Soldaten des Baupionier- und Katastropheneinsatzzuges der Stabskompanie des Militärkommandos NÖ kam vor etwa einem Jahr die Initiative, als Dank und Bitte für ihre unterschiedlichsten Tätigkeiten eine Barbara-Statue anzuschaffen. Ursprünglich war die Feierlichkeit als „Stationsgottesdienst“ mit Militärbischof Werner Freistetter im April geplant, musste jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Übergabe der Barbara-Statue in der Hesserkaserne Foto: Militärpfarre NÖ1
 

Zum 80. Geburtstag von Altbischof DDr. Klaus Küng

St.Pölten, 10.09.2020 (dsp/KAP/mb) Kritik an der gegenwärtigen "Gottvergessenheit" und einer Lebensorientierung, "die vor allem auf Erfolg, Geld, Konsum und Befriedigung ausgerichtet und nicht selten von einer fast suchtartigen Verhaltensweise gekennzeichnet sind", hat der St. Pöltner Altbischof Klaus Küng geübt. "Jede und Jeder bastelt sich seine eigene Vorstellung von Gott und Welt in Über­einstimmung mit der eigenen Lebensweise, was aber nicht unbedingt zur 'Erlösung' führt", so Klaus Küng auf die Frage nach der "größten Sünde unserer Zeit". Helfen könnten Vorbilder und kirchliche Angebote wie Exerzitien abhelfen, zeigte sich der Bischof überzeugt. Klaus Küng leitete die Diözese St. Pölten von 2004 bis 2018, am 17. September wird er 80 Jahre alt.

Altbischof Klaus Küng
 

Die Pfarren der katholischen Kirche müssen sich missionarisch ausrichten – als "pulsierende Zentren der Begegnung mit Jesus Christus" in einem "globalen und pluralen Dorf" – und können auch in Zukunft nur von Priestern geleitet werden. Das schreibt Papst Franziskus mit einer neuen Instruktion vor, die den programmatischen Titel "Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche" trägt.

 

Seiten