St. Pölten, 18.5.2022 (dsp/mb) Am vergangenen Samstag fanden bei sonnigem Wetter zwei stärkende diözesane kfb-Pilgerungen statt. Zahlreiche Frauen begaben sich auf den Jakobsweg nach Thürnburch und den Waldviertler Rundwanderweg nach Eggenburg.

 

Gemeinschaft feiern in luftigen Höhen

St. Pölten, 17.5.2022 (dsp/mb) „Wohin mit unseren Zweifeln?“, war das Motto der Bergmesse in der Traisnerhütte auf der Hinteralm, Lilienfeld, die von der Betriebsseelsorge Traisental organisiert wurde. Gemeinsam mit Zelebrant Pfarrer Josef Pretz, der erst kürzlich seinen 80. Geburtstag gefeiert hatte, feierten Jung und Alt.

Gemeinschaft feiern in luftigen Höhen
 

Pfingstnovene 2022 

St. Pölten 16.5.2022 (dsp/mb) Mit Pfingsten beginnt die Sendungswoche in der Diözese St. Pölten. Unter dem Diözesanmotto "ICH BIN. MIT DIR" werden Veranstaltungen und Ideen zum Engagement angeregt, um die in der Taufe grundgelegte Sendung zu leben. In der Vorbereitung dieser Sendungswoche ist nun auch eine Pfingstnovene entstanden.

 

St. Pölten, 13.5.2022 (dsp/mb) Rund 200 Gäste ließen den Schacherhof in Seitenstetten anlässlich des 25-jährigen Bestehens hochleben. Gemäß dem Motto „Best of Schacherhof für alle“ bot das Fest vielfältige Möglichkeiten, Gemeinschaft und Glaube zu erleben.

 

St. Pölten, 12.5.2022 (dsp/mb) Seit Anfang März laufen die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Domplatzes. Ein wichtiger Bauschritt, der für die Ewigkeit halten soll, wurde diese Woche abgeschlossen.

 

St. Pölten, 12.5.2022 (dsp/mb) Vom 12. bis zum 15. Mai zittern wir normalerweise immer vor den Wetterkapriolen zur Zeit der Eisheiligen. Diese Tage - auch Eismänner oder gestrenge Herren genannt, zum Abschluss noch die „kalte Sopherl“ - sind die Namenstage von Heiligen im Mai in Mitteleuropa wo es regnen kann wie aus „Schaffeln“ und auch noch gewaltig kalt werden kann. Doch heuer haben wir eher sommerliche Temperaturen, am kommenden Wochenende auch von Regen begleitet.

Wetterkapriolen im Mai bei den Eisheiligen
 

St. Pölten, 11.5.2022 (dsp/kb) Die Diözese St. Pölten setzt Maßnahmen, um in der Zentralverwaltung zukunftsfähig und energieautark zu werden: Mit der Lieferung der Wasserschnecke steht das neu errichtete Kleinwasserkraftwerk im Mühlbach nun vor der Fertigstellung. Die Investitionskosten für die erste erneuerbare-Energie-Erzeugungsanlage der Diözese St. Pölten im Stadtgebiet von St. Pölten betragen dafür alleine 500.000 Euro, die installierte Leistung beträgt ca. 50 kW, der Jahresstromertrag wird 360 MWh betragen. An der Hinterseite des Bildungshauses St. Hippolyt gelegen startete der Bau im September 2021, die Inbetriebnahme wird bis zum Sommer 2022 erfolgen. Für 2022 ist zudem die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf den Dächern des Bildungshauses St. Hippolyt geplant. Diese soll die Tagesspitzen des Strombedarfs des Hauses selbst über die Grundlast hinaus decken können.

 

St. Pölten, 10.5.2022 (KAP/dsp/mb) Die "radio klassik stephansdom"-Redakteurin Marlene Groihofer (32) und der Ex-Chefredakteur sowie Sprecher der Initiative für Qualität in Journalismus, Engelbert Washietl (81), sind mit dem "Hans-Ströbitzer-Preis" ausgezeichnet worden. Die vom Pressverein in der Diözese St. Pölten ausgeschriebene Auszeichnung ist nach dem langjährigen Chefredakteur der "Niederösterreichischen Nachrichten" (NÖN) benannt. Neben Groihofer wurden auf den weiteren Plätzen der frühere NÖN-Redakteur Markus Füxl (30) und die ORF-ZiB2-Moderatorin Margit Laufer (32) ausgezeichnet. Die von der Schoellerbank mitfinanzierten und zum zweiten Mal vergebenen Preise wurden am Montagabend in St. Pölten im Hippolythaus überreicht.

"Hans-Ströbitzer-Preis" für Marlene Groihofer und Engelbert Washietl | Foto: w.zarl
 

St. Pölten, 9.5.2022 (dsp/mb) Nach einer zweijährigen Pause lädt die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten am 11. Juni wieder zu einem Minitag ein. Der Minitag ist eine Veranstaltung der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten, mit der wir uns bei all den Kindern und Jugendlichen, die in unserer Diözese ministrieren und somit tausende Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten, bedanken wollen. Jedes Jahr dürfen wir in einem anderen Stift unserer Diözese zu Gast sein - dieses Jahr sind wir im Stift Herzogenburg.

 

St. Pölten, Neukirchen a.d. Wild 5.5.2022 (dsp/mb) Wir freuen uns, dass ServusTV wieder zu Gast in der Diözese St. Pölten ist. Am Muttertag überträgt der Sender live und pünktlich ab 9 Uhr aus der Pfarrkirche Neukirchen an der Wild im Dekanat Horn. Die Messe zelebriert Pater Clemens Hainzl OSB, Pfarrvikar im Pfarrverband Horner Becken.

Seiten