Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Weihbischof

 

Rom, 11.10.2017 (dsp) In der Priesterausbildung muss der Mensch als Ganzes im Zentrum stehen. Das hat der St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried im "Radio Vatikan"-Interview betont. Leichtfried äußete sich am Rande eines Kongresses, den die Kleruskongregation dieser Tage in Castelgandolfo veranstaltete. 230 Bischöfe und Seminarleiter aus aller Welt waren eingeladen, um die im Dezember 2016 veröffentlichte vatikanische Rahmenordnung zur Priesterausbildung zu vertiefen. Am vergangenen Samstag traf Papst Franziskus die Teilnehmer der Tagung in Audienz. Wie Leichtfried im Interview hervorhob, sei auch der Kinderschutz ein zentrales Anliegen der Ausbildung.<--break->

Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 10.10.2017 (dsp) Mit einem Gottesdienst startete die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten (PTH) ins neue Studienjahr. Da viele Menschen ohne Bezug zu Gott unterwegs seien, habe die Hochschule die „dringliche Bedeutung, Orientierung zu geben“, sagte Bischof Klaus Küng in seiner Predigt. Er erinnerte an die großen Gefahren und Sackgassen für die Menschheit, so würden die Europäer Milliarden für Drogen ausgeben.

Studienjahr an der Philosophisch-Theologischen Hochschule eröffnet
 

St. Pölten-Puchberg, 05.09.2017 (dsp) 130 Teilnehmer/innen kamen auf Einladung der Diözesen St. Pölten und Linz ins Bildungshaus Schloss Puchberg und beschäftigten sich mit dem Buch Ijob und dem Umgang mit dem Leid. Weihbischof Anton Leichtfried eröffnete die Tagung.

Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 09.08.2017 (dsp) Tauchsportler kennen ihn, Menschen, die krank sind, wohl ebenso, und eigentlich steckt der heilige Hippolyt namensmäßig in jedem St. Pöltner. Nach dem Heiligen, der der Schutzpatron der Diözese St. Pölten sowie der Stadt ist, ist ua. der „Tauchsport Hippolyt“ oder eine Apotheke in der Landeshauptstadt benannt. Und der Name der Stadt lässt sich auch vom heiligen Hippolyt ableiten.

Foto: Der St. Pöltner Museums-Direktor Wolfgang Huber und Barbara Taubinger präsentieren eine wunderbare Statue des heiligen Hippolyt, die das Land Niederösterreich erworben und dem Diözesanmuseum St. Pölten anlässlich des 75. Geburtstages von Bischof Klaus Küng im Vorjahr als Leihgabe zur Verfügung gestellt hat.
 

St. Pölten, 04.06.2017 (dsp) Mehr als 6.000 Haussammlerinnen und Haussammler klopfen im Juni an mehr als 100.000 Türen in der Diözese St. Pölten. „Damit sind sie persönlich ein Teil der größten Solidaritätsaktion im Land NÖ“, betonte Christian Köstler, der Leiter der Pfarrcaritas in der Diözese St. Pölten. Im Vorjahr hat diese Aktion für Menschen in Not in Niederösterreich 884.753 Euro erbracht. Rund 90.000 Euro davon bleiben in den Pfarren für unmittelbare Nothilfe in der Gemeinde.

Caritas-Haussammler
 

Am Sonntag, 9. Juli, um 15 Uhr, wird im Salzburger Dom die Bischofsweihe von Hansjörg Hofer stattfinden. Das hat die Erzdiözese Salzburg am Donnerstagvormittag bekannt gegeben. Papst Franziskus hat den 65-jährigen Hofer am Mittwoch zum Salzburger Weihbischof ernannt.

 
 

St. Pölten, 02.06.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten begleitet jene Pastoralassistent/innen und Geistlichen, die im ersten Jahr in der Pfarrseelsorge wirken. „Wir wollen sie im St. Pöltner Priesterseminar damit optimal auf die künftige Seelsorge vorbereiten“, berichtet Bischofsvikar Gerhard Reitzinger, der gemeinsam mit Weihbischof Anton Leichtfried für den Pastorallehrgang zuständig ist. Weiters werden viele Bereiche der Diözese sowie die derzeitigen Dienstpfarren besucht.

 

Papst Franziskus hat Hansjörg Hofer (65) zum Salzburger Weihbischof ernannt. Dem aus Tirol gebürtigen Salzburger Generalvikar und Domdechant wurde in einer offiziellen Mitteilung des Heiligen Stuhls vom Mittwoch die untergegangenen Diözese Abziri im nördlichen Tunesien als Titularbistum zugeteilt.

 
 

St. Pölten, 28.05.2017 (dsp) Der beliebte St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried wird am 30. Mai 50 Jahre und wurde vor 10 Jahren zum Bischof und vor 25 Jahren zum Priester geweiht. Dieses Dreifachjubiläum feierte die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Mai, mit einer Andacht im vollen St. Pöltner Dom.

Weihbischof Anton Leichtfried erhielt von Bischof Klaus Küng eine Statue des hl. Paulus
 

St. Pölten, 18.05.2017 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried wird am 30. Mai 50 Jahre und wurde vor 10 Jahren zum Bischof und vor 25 Jahren zum Priester geweiht. Dieses Dreifachjubiläum feiert die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Mai, um 15:30 Uhr mit einer Andacht im St. Pöltner Dom. Anschließend sind alle Priester, Diakone, Ordensleute, pastoralen Mitarbeiter/innen und alle anderen Gläubigen zu einer Agape im Bildungshaus St. Hippolyt geladen.

Seiten

Subscribe to RSS - Weihbischof