Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

Weihbischof

Lebenslauf

Anton Leichtfried wurde 1967 in Scheibbs geboren. Seine Heimatpfarre ist Purgstall an der Erlauf.

 

St. Pölten, 22.11.2018 (dsp) „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ - Dieses Zitat von Martin Buber war heuer Motto der traditionellen Elisabethfeier der diözesanen Caritas, bei der die Dienstjubilare geehrt wurden.

Foto (Caritas): Beim Festakt wurden jene Jubilare geehrt, die 30 und 25 Jahre für die Caritas der Diözese St. Pölten arbeiten, sitzend v.l.: Eva Maria Grossler-Schelm, Beate Schneider, Friedrich Schuhböck, Werner Scholz, Anton Leichtfried, Hannes Ziselsberger, Eduard Gruber, Gabriele Hinterkörner. Mitte: Marianne Schmied, Josef Schmied, Brigitte Dollfuß, Ewald Schmidt, Johann Geisberger, Susanne Karner, Monika Becirovic, Elisabeth Raffetzeder-Wagner, Gragica Radovanovic, Ingrid Kubala, Alexandra Steiner. Hi
 

Wien, 16.11.2018 (dsp) Am Ersten Adventsonntag - heuer der 2. Dezember - ist es soweit: Dann nämlich erhält die neue, revidierte Einheitsübersetzung der Bibel, die bereits seit zwei Jahren in Buchform erhältlich ist, nun auch offiziell Einzug in die Gottesdienste. Das dafür notwendige Lektionar wurde vom zuständigen österreichischen Liturgie-Bischof Anton Leichtfried bei einer Pressekonferenz in Wien präsentiert.

Foto: Kathpress

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried

Weihbischof

 

 

St. Pölten, 12.11.2018 (dsp) Bei der Herbstvollversammlung der österreichischen Bischofskonferenz wurde Weihbischof Anton Leichtfried als neuer Referatsbischof für die Liturgie eingesetzt.

Weihbischof Anton Leichtfried
 

Langschlag-St. Pölten, 28.10.2018 (dsp) In der Diözese St. Pölten wird um den bekannten Bibelwissenschaftler Prälat Ferdinand Staudinger getrauert. Er verstarb in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober im Pflegeheim in Zwettl. Das Begräbnis ist am 3. November (10 Uhr) in seiner Heimatpfarre Langschlag (Bezirk Zwettl), am 2. November wird im St. Pöltner Dom eine Totenvesper (18 Uhr) gefeiert. Das Begräbnis in Langschlag leitet Weihbischof Anton Leichtfried.

Foto: Prälat Ferdinand Staudinger mit Weihbischof Anton Leichtfried bei einer Priesterfortbildungswoche in St. Pölten
 

St. Pölten, 21.10.2018 (dsp) Über den Tellerrand schauen, Ärmel hochkrempeln, sich für andere einsetzen: Über 4.000 Jugendliche waren 72 Stunden lang Botschafter/innen für Solidarität und Nächstenliebe - darunter 300 in der Diözese St. Pölten. Mit dem 9. Durchgang von Österreichs größter Jugendsozialaktion, organisiert von der Katholischen Jugend Österreich in Zusammenarbeit mit youngCaritas und Hitradio Ö3, bewiesen junge Menschen einmal mehr, dass soziales Engagement Spaß macht, sie gemeinsam Großartiges bewegen, kompromisslos anpacken und ein Stück Realität verändern können.

Foto: "72 Stunden ohne Kompromiss" in Heidenreichstein
 

St. Pölten, 18.10.2018 (dsp) Mit einer großen Startveranstaltung am St. Pöltner Rathausplatz begann die Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“. 300 Jugendliche zeigen von 17. bis 20. Oktober 2018 durch ihr kompromissloses Zupacken und ihre freiwillige Arbeit in der Diözese St. Pölten in 19 Projekten, dass soziales Engagement Spaß macht und wie einfach es ist, zu helfen und so ein kleines Stück Realität zu verändern.

Jugendliche mit Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 06.10.2018 (dsp) Im St. Pöltner Dom wurden sieben künftige Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten feierlich in den kirchlichen Dienst entsendet. Die Feier stand unter dem Motto „Gehört – Gesendet“ . Weihbischof Anton Leichtfried sagte in seiner Predigt, bezugnehmend auf das Evangelium: „Jesus sandte die Apostel jeweils zu zweit aus. Die Gesendeten sind bei ihrer Arbeit nicht alleine, sondern arbeiten auch im Team.“ Mit ihrer Arbeit seien sie Verkünder in Wort und Tat.

Sendungsfeier: Freude in Diözese St. Pölten über 7 neue Pastoralassistent/innen
 

St.  Pölten, 19.06.2018 (dsp) Mit einem Dankgottesdienst und der daran anschließenden Diplomübergabe endete für 11 Frauen und Männer die 2-jährige berufsbegleitende pastorale Ausbildung, darunter sind vier aus der Diözese St. Pölten. In 21 themenbezogenen Kurswochen kamen die Hauptarbeitsfelder der Pastoral zur Sprache.

4 diözesane Absolventen der österreichweiten Pastoralausbildung

Seiten

Subscribe to RSS - Weihbischof