Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

Veranstaltung

 

St. Pölten, 12.12.2018 (dsp) Jährlich Treffen sich die Notfall-Seelsorger/innen zum Austausch und zur Fortbildung. Die Notfallseelsorge Niederösterreich besteht aus der Diözese St. Pölten, der Erzdiözese Wien und der Evangelischen Kirche Niederösterreich. Sie versteht sich ökumenisch, derzeit sind 25 Seelsorger/innen aktiv. Die Notfallseelsorge ist gefragt und gewünscht. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Alarmierungen über 100 Prozent.

Treffen der Notfallseelsorger/innen
 

St. Pölten, 06.12.2019 (dsp) Haben Sie schon gewusst, dass der Heilige Nikolaus von Myra …

  • … der Legende nach gefangenen Feldherren erschienen ist, um ihnen im Kerker Trost zuzusprechen?
  • … der Legende nach dem römischen Kaiser Konstantin erschien und so die Hinrichtung von drei unschuldigen Bürgern verhinderte?
Der Heilige Nikolaus von Myra
 

Viehdorf, 11.11.2018 (dsp) Über 30 Pfarren konnten sich zum Tischtennisturnier der Diözesansportgemeinschaft (DSG) qualifizieren. Austragungsort war heuer Viehdorf, der ganze Ort stand voll hinter der sportlichen Veranstaltung. Zu Beginn spendete Pfarrer Leopold Lumesberger den Segen, am Schluss betete Pfarrer Christian Poschenrieder mit den Sportler/innen. Poschenrieder bildete mit Pfarrer Franz Hell ein tolles Duo. Der Sieg ging aber an das Duo Leopold Frankl und Helmut Brandl von der Pfarre Wieselburg, Platz 2 holte sich Amstetten Herz Jesu, Rang 3 errang Ybbs.

Pfarre Wieselburg gewann diözesane Tischtennismeisterschaft in Viehdorf
 

St. Pölten, 28.09.2018 (dsp) Mit einem Studientag am Samstag, 20. Oktober, will die Katholische ArbeitnehmerInnen-Bewegung über Chancen und Gefahren für die Demokratie durch die Digitalisierung informieren. Für den Studientag zwischen 9:30 und 16:30 Uhr in der Arbeiterkammer Niederösterreich in St. Pölten konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden.

Foto: Shutterstock
 

Wien, 22.09.2018 (dsp) Die Kirchensportler präsentierten sich am Samstag beim „Tag des Sports“ im Wiener Prater. Sepp Eppensteiner, Vorsitzender der Diözesansportgemeinschaft (DSG) und Vize auf Österreich-Ebene, berichtet: „Gemeinsam mit DSGÖ-Vorsitzendem Pepi Frank und P. Johannes Paul Chavanne führten wir mit vielen Menschen Gespräche über Kirche und Sport sowie über ethische Sportfragen.“

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum, DSG-Vorsitzender Sepp Eppensteiner, DSGÖ-Vorsitzender Pepi Frank
 

St. Pölten, 22.09.2018 (dsp) Großes Interesse gab es am diözesanen Frauentag unter dem Motto „Ein Tag für mich“ der Katholischen Frauenbewegung (kfb) im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. „Tausende Frauen werden durch die Frauenbewegung gestärkt und geben das weiter“, heißt es von der größten Frauenbewegung des Landes. Barbara Pachl-Eberhart gab den Frauen aus allen Regionen der Diözese mit auf den Weg: „Das Leben trägt uns – auch dann, wenn wir selbst gerade nicht weiterwissen.“

Frauen.leben.stärken: Katholische Frauenbewegung gibt Impulse für Alltag
 

St. Pölten, 13.09.2018 (dsp) Der Theologische Fernkurs ist eine umfassende Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben. Er ist systematisch aufgebaut, orientiert sich an den Fächern des universitären Theologiestudiums und bietet Hintergrundwissen, Einsicht in Zusammenhänge und begründbare Standpunkte. Der Kurs eröffnet Zugänge zum Verständnis der Bibel und der christlichen Tradition und gibt Information, Argumente und Orientierung für die aktuelle Diskussion in Kirche und Gesellschaft.

 

St. Pölten, 11.09.2018 (dsp) „Gerade die 3. Lebensphase – ab 55. Jahren – bietet ungeahnte, aber Gott sei Dank, viel genützte Chancen. Wer heute in Pension geht, hat gut ein Drittel seines Lebens (noch) vor sich“, darauf verwies die Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten und Wien bei der Enquete „INSPIRATIOooN - Heute beginnt der Rest meines Lebens!“ im Niederösterreichischen Landhaus in St. Pölten. 240 Seniorinnen und Senioren nahmen daran teil. Eine Gesellschaft, die sich definiere und damit reduziere auf jung, dynamisch, erfolgreich, selbstbewusst und gesund, denke und handle kurzfristig, hieß es.

Enquete im NÖ-Landhaus: 3. Lebensphase als Chance sehen
 

Tulln, 04.09.2018 (dsp) Unter dem Motto „Mensch wo bist Du?“ lädt die Diözese St. Pölten am Sonntag, 16. September (14-17 Uhr), zum Such- und Ratespiel rund um biblische Personen in „Die Garten Tulln“.

 

Melk, 28.08.2018 (dsp) Die Diözese St. Pölten veranstaltet am 6. September im Rahmen der Ausstellung "Byzanz & der Westen" auf der Schallaburg ein ökumenisches Gespräch über die gegenseitige Bereicherung der Ost- und Westkirche mit dem Titel „Gemeinsam durch Verschiedenheit". Die prominenten Gesprächspartner sind Erzbischof Arsenios Kardamakis, Griechisch-orthodoxer Metropolit von Austria und Exarch von Ungarn und Mitteleuropa, H. Michael Karl Proházka, Altabt des Prämonstratenserstiftes Geras, Vizerektor am Collegium Orientale in Eichstätt und Priester des römischen und byzantinischen Ritus, sowie P. Gregor Ulrich Henckel Donnersmarck, Altabt des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz, oftmaliger Ort der Begegnung zwischen katholischer und orthodoxer Kirche.

Gespräch im Rahmen der Ausstellung "Byzanz & der Westen"

Seiten

Subscribe to RSS - Veranstaltung