Osternacht
Auferstehung
Osterpilgern
 
 

Vatikan

 

Rom, 11.04.2018 (dsp) Beim Treffen der „Missionare der Barmherzigkeit“ mit Papst Franziskus nahmen auch zwei Vertreter der Diözese St. Pölten teil: Dompfarrer Norbert Burmetter und Pater Michael Hüttl vom Stift Altenburg.

Foto (privat): Dompfarrer Norbert Burmettler und Pater Michael Hüttl
 

Pater Franz Helm SVD - ein gebürtiger Ybbsitzer - wird heuer gemeinsam mit ORF-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder die TV-Übertragung von Ostergottesdienst und Segen "Urbi et Orbi" aus Rom kommentieren.

 
 

Die bevorstehende Jugendsynode der katholischen Kirche soll eine anhaltende und nachhaltige Diskussion über die Rolle von Jugendlichen in der Kirche und den ihnen wichtigen Themen anstoßen.

 
 

Die sogenannte Vorsynode der Jugend in Rom hat ihr Abschlussdokument verabschiedet, das am Sonntag Papst Franziskus übergeben werden soll.

 
 

Die Jubiläumswoche zu seiner vor fünf Jahren erfolgten Wahl und Amtseinführung (13. bzw. 19. März) will Papst Franziskus am Samstag durch eine Wallfahrt zum Grab des populären Kapuziners Padre Pio da Pietralcina (1887-1968) in Süditalien markieren.

 
 

13. März 2013: Noch bevor der neue Papst vor fünf Jahren etwas schüchtern winkend auf der Loggia des Petersdoms erschien, sandte er eine klare Botschaft: Er wolle sich Franziskus nennen. Ein Name mit Programm.

 
 

Bundeskanzler Sebastian Kurz ist am Montag von Papst Franziskus in Audienz empfangen worden. Der Vatikan würdigte in einem nach der etwa 35-minütigen Unterredung im Apostolischen Palast veröffentlichten Kommunique die guten Beziehungen und die "fruchtbare Zusammenarbeit" zwischen Österreich und dem Heiligen Stuhl.

 
 

Warum sind Reliquien im Glauben der katholischen Kirche so wichtig? Eine Antwort findet sich bereits im ersten Satz einer neuen Instruktion, die der Vatikan am Wochenende veröffentlichte: "Weil der Körper der Seligen und Heiligen, zur Auferstehung bestimmt, auf der Erde der lebendige Tempel des Heiligen Geistes gewesen ist und das Instrument ihrer Heiligkeit, anerkannt vom Apostolischen Stuhl."

 
 

Pünktlich zum Papst-Geburtstag startet der Vatikan am kommenden Sonntag, 17. Dezember, unter der Internetadresse www.vaticannews.va sein neues multimediales und mehrsprachiges Nachrichten- und Medienportal. Das berichtet Radio Vatikan in seinem aktuellen Newsletter.

 
 

Der Vatikan hat die Frist seiner Online-Umfrage an Jugendliche zur Vorbereitung auf das internationale Bischofstreffen im Oktober 2018 verlängert. Junge Leute zwischen 16 und 29 Jahren können nun noch bis 31. Dezember 2017 daran teilnehmen, meldete Radio Vatikan am Mittwoch.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Vatikan