Umwelt | Referat für Kommunikation
 

 
Kräutersegnung Maria Taferl
Fotoshooting Bischof
Jugendtheater Göttweig "Cyrano"
 
 

Umwelt

 

Harth, 04.08.2018 (dsp) Zur ersten Wallfahrt mit Hunden in Harth bei Geras lädt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger am Samstag, 18. August, ein. Anlass ist das St. Rochusfest, das dem Hl. Rochus von Montpellier (geb. um 1295, † 16.8.1327) gewidmet ist. Er gilt als Patron erkrankter Haustiere – was auf die Geschichte zurückgeht, dass ein Hund ihm bei seiner Pesterkrankung täglich ein Stück Brot brachte, bis er wieder genesen war.

Foto (Reinhard Podolsky | mediadesign): Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger
 

St. Pölten, 23.07.2018 (dsp) Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Bildungshäuser Österreich zeigt in einer aktuellen Studie auf, wie positiv sich Bildungshäuser und deren Leistungen auf die jeweilige Region auswirken: als Arbeitgeber, Nachhaltigkeitsförderer und natürlich als Bildungsfaktor. Darauf verweist auch Erich Wagner-Walser, Direktor des St. Pöltner Bildungshauses St. Hippolyt und Vorstandsmitglied in der ARGE.<--break->

 

St. Pölten, 19.07.2018 (dsp) Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten, zur aktullen Diskussion ums Schächten: "Jedwede Form der Registrierung oder Listenführung ist aus unserer Sicht selbstverständlich abzulehnen. Wir haben im Christentum fast keine Speisevorschriften, daher können wir als Christen kaum nachvollziehen was diese für praktizierende Juden oder Muslime bedeuten. Ich verstehe, dass es manchmal eine Diskrepanz zwischen freier Religionsausübung und Tierschutz gibt. Beide gegeneinander auszuspielen ist eine sehr heikle Sache.

Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 18.07.2018 (dsp) Mit der Aktion Autofasten leisten die römisch-katholische und die evangelische Kirche in Niederösterreich jährlich einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung in Mobilitätsfragen. Die Umweltbeauftragten Inge Janda (Evangelische Kirche NÖ), Axel Isenbart (Diözese St. Pölten) und Markus Gerhartinger (Erzdiözese Wien) überreichten bei einem ersten Arbeitsgespräch Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko die im Rahmen dieser Aktion gesammelten Mobilitäts-Anliegen.

Foto (NLK/Reinberger): Axel Isenbart (Diözese St. Pölten), Umweltlandesrat Ludwig Schleritzko, Inge Janda (Evangelische Kirche NÖ) und Markus Gerhartinger (Erzdiözese Wien)
 

St. Pölten, 17.07.2018 (dsp) Die Katholische Aktion der Diözese St. Pölten führt 2018 in Kooperation mit der Evangelischen Kirche NÖ und der Erzdiözese Wien den „Diözesanen Umweltpreis“ durch, der vom Land Niederösterreich unterstützt wird. Mit dem Umweltpreis wolle die Katholische Aktion die Pfarren unterstützen umweltfreundlich und ökologisch zu wirtschaften bzw. motivieren dies zu tun. Einreichfrist ist bis 30. September.

Foto: Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten, und der Umweltbeauftragte der Diözese, Axel Isenbart, freuen sich auf viele Bewerbungen für den kirchlichen Umweltpreis
 

Altenburg-Seitenstetten-Zwettl, 15.07.2018 (dsp) Klöster und Stifte laden im Juli und August zu den "Langen Nächten der Klostergärten" ein. Insbesondere während den Vollmondnächten am 27. Juli und 26. August können Besucher die abendlichen Klostergärten im Mondschein erleben.

Foto: Stift Zwettl
 

Papst Franziskus hat alle Regierungen aufgefordert, die Verpflichtungen der UN-Klimakonferenz von Paris zu erfüllen. Um "die schlimmsten Folgen der Klimakrise zu vermeiden", sei "keine Zeit zu verschwenden", sagte er am Freitag vor den Teilnehmern einer internationalen Umweltkonferenz im Vatikan.

 
 

St. Pölten, 05.06.2018 (dsp) Die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten begannen vor zwei Jahren mit dem Umweltmanagement EMAS. „Jetzt stehen wir kurz vor der Zertifizierung“, freuen sich Johann Wimmer, Direktor der Pastoralen Dienste und der diözesane Umweltbeauftragte Axel Isenbart.

Pastorale Dienste kurz vor der EMAS--Umwelt-Zertifizierung
 

Seitenstetten, 04.06.2018 (dsp) Jahr für Jahr ziehen die Gartentage im Historischen Hofgarten des Benediktinerstiftes Seitenstetten ein treues, gartenbegeistertes Publikum an. Das historische Gartendenkmal gibt den zauberhaften Rahmen für eine breite Palette von Produkten mit qualitativ hochwertigem Inhalt. Tausende erwartet vom 15. bis 17. Juni ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Seminaren, Vorträgen und Konzerten. "Hausherr" Abt Petrus Pilsinger eröffnet die Veranstaltung.

Gartentage im Stift Seitenstetten
 

Tulln, 18.04.2018 (dsp) Der Bibelgarten in „Die Garten Tulln“ hat wieder geöffnet und lädt zum Verweilen und zum Entdecken der Schöpfung. Außerdem wurde das Jahresprogramm präsentiert.

Tullner Bibelgarten

Seiten

Subscribe to RSS - Umwelt