Ich bin die Auferstehung und das Leben.
Team der Pastoralen Dienste
Jugendvesper Stift Seitenstetten
 
 

Sport

 

St. Pölten-Rotterdam, 26.07.2017 (dsp) Eine Abordnung der Katholischen Frauenbewegung feuert bei der Damen-Fußball-EM in Rotterdam unser Team an. Sie unterstützen am 26. Juli die österreichische Frauen-Mannschaft beim Spiel gegen Island, das entscheidend sein wird. Der kfb-Diözesanreferentin Marianne Ertl, die die Gruppe anführt, sei bislang aufgefallen, dass die Europameisterschaft bei den österreichischen Fans äußerst gut angenommen wurde.

Marianne Ertl
 

Göstling, 24.07.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten macht auf zwei Veranstaltungen aufmerksam, die Interessierte christliche Spiritualität am Berg erleben lassen. Am 4. und 5. August lädt die Diözesansportgemeinschaft zum Sonnenaufgang am Hochkar, am 6. August wird die 66. Ötscher-Messe gefeiert.

 

Der irische Ex-Profifußballspieler Philip Mulryne (39) ist in Dublin von Kurienerzbischof Augustine Di Noia zum Priester geweiht worden. Der "rote Teufel", wie die Manchester-United-Spieler wegen ihrer charakteristischen roten Heimdressen genannt werden, soll an die 600.000 Pfund im Jahr verdient haben, bevor er 2012 bei den Dominikanern eintrat und das Armutsgelübde ablegte.

 
 

St. Pölten-Brescia, 19.06.2017 (dsp) Zwei Niederlagen musste Österreichs Priesternationalmannschaft gegen die Teams aus Italien und Ungarn einstecken: Am Sonntag verloren die kickenden Priester unter der Führung des Ybbser Pfarrers Hans Wurzer 0:4 gegen die Azzurri; es handelte sich um ein Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die Priester-Fußball-Europameisterschaft, die 2018 in Brescia stattfinden wird. Bereits am Pfingstmontag hatten die Österreicher ein Match gegen "Lieblingsgegner Ungarn" mit 2:5 verloren.

Italien vs Österreich
 

Ybbs, 03.06.2017 (dsp) Der Kapitän der österreichischen Priesternationalmannschaft, Johann Wurzer, hofft am 5. Juni auf viele Schlachtenbummler aus Österreich: Um 18.00 Uhr spielt unsere Nationalmannschaft in Szeged gegen Ungarn. Der Pfarrer von Ybbs erinnert daran, dass das "im echten Fußball immer wahre Klassiker waren". Wurzer bedankt sich auch bei den österreichischen Fans, die immer wieder mitreisen: „Wir spüren, dass uns viele die Daumen halten!“ Am Sonntag, 18. Juni um 19.00 Uhr wird in Brescia gegen Italien gekickt, um so auch gleich Werbung für die Priester-EM 2018 dort zu machen. Der Erlös kommt Erdbebenopfern in der Region zugute.

 

Schönbach, 22.05.2017 (dsp) Die neue Initiative der Seniorenpastoral „GEH-BET“ der Diözese St. Pölten ist ein Riesenerfolg. Der Anspruch war es, in 90 Tagen die Welt zu umrunden und dabei für den Frieden in der Welt zu beten. Doch nach gerade einmal 55 Tagen war es geschafft. Ausgangspunkt war die Landeshauptstadt St. Pölten und auf ihrer Höhe sollte es einmal um den Erdball gehen.

5. Juni: Erfolgreiche diözesane Senioren-Initiative schließt mit Friedensfest
 

Auf die völker- und menschenverbindende Dimension des Sports hat der Kärntner Diözesanbischof Alois Schwarz, in der Österreichischen Bischofskonferenz für den Bereich Sport verantwortlich, am Sonntag zum Auftakt der "Special Olympics World Winter Games 2017" in Schladming hingewiesen.

 
 

Melk, 05.03.2017 (dsp) Die jungen Messdiener aus den Pfarren Kirchberg/Walde (die Jüngeren) und Krems-St. Veit (die Älteren) siegten beim diözesanen Jugendfußballturnier „Fair Kick“ für Ministranten im Turnsaal des Stiftes Melk. Beim Turnier stand das Fair Play im Mittelpunkt, diese Wertung gewannen die Minis aus Grünau (bei den Jüngeren) sowie jene aus Scheibbs (Älteren). Hier geht´s zum Facebook-Album mit den Bildern ...

Fair Kick-Turnier in Melk
 

St. Pölten-Vukovar, 24.02.2017 (dsp) Die österreichische Priesterfußball-Nationalmannschaft erkickte vom 20. bis 24. Februar den 8. Rang bei der Priester-Halleneuropameisterschaft in Vukovar, Kroatien. Das ist das beste Resultat seit 11 Jahren. Zum Europameister kürte sich zum 3. Mal in Folge Portugal, Gastgeber war die Erzdiözese Dakovo-Osijek im Osten des Landes, mit den Spielorten Vukovar und Osijek. „Nach der EM der 'richtigen' Nationalmannschaft, die von Superstar Ronaldo angeführt wurde, haben die Portugiesen also wieder allen Grund zum Jubeln“, schmunzelt Österreichs Kapitän und Tormann Hans Wurzer, der eigentlich Pfarrer in Ybbs/Donau ist. Im nächsten Jahr wird die EM im italienischen Brescia ausgetragen. Platz 2 ging an Bosnien, Platz 3 an die Hausherren aus Kroatien.

Priesternational-Team
 

St. Pölten, 19.02.2017 (dsp) Österreichs Priesternationalteam ist zur Fußball-EM der Priester abgereist, die vom 20. bis 24. Februar im kroatischen Vukovar (bzw. in Osijek) ausgetragen wird. Landeshauptmann Erwin Pröll zeigt sich als Fan der österreichischen Priesternationalmannschaft: „Die Priester-Fußball-EM leistet einen besonders wichtigen Beitrag zur Förderung der christlichen Gemeinschaft und Steigerung der Zusammengehörigkeit über alle Staats- und Kulturgrenzen hinaus. Sport ermöglicht Begegnungen zwischen den Menschen und fördert ein harmonisches Miteinander innerhalb einer Gemeinschaft. Ich wünsche den Kickern des Priester-Nationalteams viel Freude und auch Begeisterung bei der Europameisterschaft in Kroatien.“

V.l.n.r.: Franz Richter (Pfarrer Krems-St. Veit), Landeshauptmann Erwin Pröll, Österreichs Kapitän Hans Wurzer (Pfarrer Ybbs), Sabinus Iweadighi (Pfarrer St. Pölten-Pottenbrunn)

Seiten

Subscribe to RSS - Sport