Diakonenweihe 2018 in der Stiftskirche Melk
Ministrantentag 2018 im Stift Seitenstetten
Dank-Kampagne für Bischof Klaus Küng
 
 

Spiritualität

 

Tulln, 11.06.2018 (dsp) Bei Neumond den Tullner Bibelgarten in „Die Garten Tulln“ erleben: Wer beachtet schon den Neumond, wenn sich die Mondphase wendet und wieder voller wird? Dazu gibt es am Mittwoch, 13. Juni, zwischen 20 und 22 Uhr eine Meditation über die Schöpfung, Psalmen, Gebet, Musik, Gesang und Essen sowie Trinken.

Tullner Bibelgarten lädt am 13. Juni zur "meditativen Neumondnacht"
 

Amstetten-Gmünd-Seitenstetten-Zwettl, 06.06.2018 (dsp) Für viele Jugendliche war es ein prägendes Erlebnis: eine Reise ins französische Taizé. Die Jugendpastoral der Diözese St. Pölten organisiert wieder mehrere Fahrten aus dem Wald- und Mostviertel dorthin, Termin ist vom 4. bis 13. August. Einstiegsmöglichkeiten sind in Gmünd, Zwettl und Amstetten Für den Raum Seitenstetten gibt es dazu am 16. Juni eine Infoveranstaltung im Jugendhaus Schacherhof (19 Uhr).

 

St. Pölten, 15.03.2018 (dsp) Die Diözese St. Pölten startet im Herbst den hochkarätigen "Lehrgang zur Begleitung von Exzertien im Alltag" im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Am 18. Juni gibt es dazu einen Informationstag, am 23. Mai ist Anmeldeschluss für den zweijährigen Lehrgang.

 

Seitenstetten, 25.01.2018 (dsp) Das Bildungshaus St. Benedikt in Seitenstetten lädt vom 23. bis 25. Februar zu „Tagen der Stille“ mit Weihbischof Anton Leichtfried. Worum geht es bei diesen Kurzexerzitien in der Fastenzeit: „Nicht das Vielwissen sättigt die Seele und gibt ihr Genügen, sondern das Fühlen und Verkosten der Dinge von Innen her.“ (Ignatius von Loyola)

Weihbischof Anton Leichtfried
 

Das 41. europäische Taizé-Jugendtreffen findet Ende 2018 in der spanischen Hauptstadt Madrid statt. Das teilte der Prior der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, Frere Alois, in Basel mit. In der Stadt im Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich ist das Jugendtreffen der Gemeinschaft derzeit zu Gast.

 
 

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Konzilsgedächtniskirche in Wien-Lainz ist der diesjährige Ordenstag zu Ende gegangen. Rund 500 Ordensleute waren der Einladung der heimischen Ordensgemeinschaften zur Tagung gefolgt, die unter dem Motto "Aufbruch bewegt" stand.

 
 

St. Pölten, 16.10.2017 (dsp) Einen bewussten Kontrapunkt zu Halloween setzen etliche Pfarren und die Katholische Jugend am 31. Oktober mit der "Nacht der 1000 Lichter". In der Diözese St. Pölten laden Lichterwege zum Nachdenken, Meditieren und Beten ein. Im Mittelpunkt stehen in der Nacht auf Allerheiligen fest bezogen die Themen Tod, Trauer aber auch das Leben. Das pastorale Projekt wurde 2005 erstmals in Tirol durchgeführt und hat sich inzwischen auch im Most- und Waldviertel etabliert, immer mehr Jugendliche nehmen auch im Bezirk St. Pölten daran teil. 

Nacht der 1000 Lichter am 31. Oktober
 

St. Pölten, 02.10.2017 (dsp) Beim diözesanen Frauentag der Katholischen Frauenbewegung holten sich Frauen aus dem Most- und Waldviertel neuen Schwung für ihr Wirken und Leben im Alltag und in der Pfarre. Der Tag in der Pfarre St. Pölten-Stattersdorf stand unter dem Motto „Ein Tag für mich“. Dabei wurde auch der neue Schwerpunkt „Frauen.Leben.Stärken.“ der nächsten beiden Jahre der größten Frauenorganisation des Landes näher gebracht.

1. Diözesaner Frauentag in St. Pölten-Stattersdorf
 

Amstetten, 06.09.2017 (dsp) Was ist der tragende Grund meines Lebens? Was hindert mein Wachstum, Reifen? Wo spüre ich eine Sehnsucht nach mehr Leben, Zufriedenheit, innerer Ruhe und Gelassenheit? … Für diese Fragen bietet das Exerzitienreferat der Diözese St. Pölten Exerzitien im Alltag. Das ist eine bewusst gestaltete Zeit (5 Wochen), um in Stille (1h/Tag), wöchentlichem Austausch in der Gruppe & Einzelgespräch mit einem/einer Begleiter/in diesen zentralen Fragen nachzugehen.

 

St. Pölten-Köln, 06.09.2017 (dsp) 181 Frauen der Katholischen Frauenbewegung (kfb) aus allen Diözesen Österreichs reisten nach Köln und Aachen. Sie erkundeten anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums der Katholischen Frauenbewegung Österreichs und 500 Jahre Reformation Leben, Wirken und Spiritualität der protestantischen Theologin, Friedensaktivistin, Lyrikerin und Begründerin des "Politischen Nachtgebetes" Dorothee Sölle (1929-2003). Auch 24 Frauen aus der Diözese St. Pölten, darunter die kfb-Diözesanvorsitzende Anna Rosenberger, waren bei dieser Reise mit dabei.

180 Frauen auf den Spuren von Dorothee Sölle

Seiten

Subscribe to RSS - Spiritualität