Ministranten
Adventmarkt
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Soziales

 

St. Pölten, 18.11.2017 (dsp) Bei einem ökumenischen Studientag im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt unter dem Titel „Genug für alle. Die Option für die Armen in der Praxis unserer Pfarrgemeinden“ wurde Mut gemacht zum Handeln an der Basis. Grundsätzlich sei – global gesehen - genug für alle Menschen da, aber nicht bei dem Lebensstil, den wir derzeit im Westen pflegen.

Foto: Ökumenischer Studientag in St. Pölten
 

Das Land Niederösterreich und die Caritas St. Pölten investieren in den Ausbau der Sozialberufe. Anstelle der Landwirtschaftlichen Fachschule Gaming im Bezirk Scheibbs wird am selben Standort im Schuljahr 2019/2020 eine neue Bildungseinrichtung der Caritas St. Pölten eröffnen.

 
 

St. Pölten, 17.11.2017 (dsp) Das NÖ Armutsnetzwerk und die Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten fordern bei einer Protestkundgebung in St. Pölten heute ein Umdenken der verantwortlichen Landespolitiker/innen: „Eine Mindestsicherung, die zum Leben reicht schafft gesellschaftlichen Mehrwert für alle!“

Protestaktion für eine "Mindestsicherung, die zum Leben reicht"
 

Als deutliches Zeichen gegen eine "Wegwerfkultur", die Menschen an den Rand drängt und unsichtbar macht, will Papst Franziskus den neuen "Welttag der Armen" im katholischen Kirchenkalender etablieren.

 
 

St. Pölten, 31.10.2017 (KAP/dsp) Um Armut in Österreich wirksam zu bekämpfen, braucht es außer einer umsichtigen Sozialpolitik auch vielfältige Hilfen, die auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Betroffene eingehen, sie selbst zu den Hauptakteuren machen und dabei möglichst früh ansetzen: Das hat eine Journalistenreise der Caritas zu drei Beispielprojekten der Hilfsorganisation in Krems und St. Pölten veranschaulicht. Anlass dazu gab das Anlaufen der sogenannten "Inlandskampagne", mit der die Caritas verstärkt auf die Not vor der eigenen Haustüre hinweist und um Unterstützung für die eigenen Projekte bittet.

Lerncafé (Foto: Caritas)
 

St. Pölten, 25.10.2017 (dsp) Caritas-Präsident Michael Landau appelliert dazu, nicht auf die 1,2 Millionen armutsgefährdeten Mitbürger im Land zu vergessen. Österreich sei durch solidarisches Handeln groß geworden und solle "diesen Weg weitergehen", sagte er bei einer Pressekonferenz in St. Pölten zum Auftakt der Caritas-Inlandskampagne am Mittwoch.

Pressekonferenz zur Caritas-Inlandkampagne
 

St. Pölten, 13.10.2017 (dsp) Scheinbar wertlose Münzen und Geldscheine aus den letzten Urlauben sammelt jetzt die Katholische Männerbewegung (KMB). Dieses Urlaubskleingeld wird über Partner wieder zu Geld gemacht. Damit werden zwei konkrete Sozialprojekte unterstützt.

KMB-Mitarbeiter Michael Scholz und Doris Weixelbraun
 

Krems, 07.10.2017 (dsp) Die Katholische Aktion der Diözese St. Pölten lud gemeinsam mit einem Kremser Personenkomitee zu einer hochkarätigen Diskussion mit Politikern. Unter dem Motto „Christlich geht anders“ wurden die Parteien zu ihren Positionen zum Thema soziale Gerechtigkeit gefragt.

 

St. Pölten, 06.10.2017 (dsp) In Niederösterreich ist unter Beteiligung der Caritas der Diözese St. Pölten ein neues Demenz-Service gestartet worden. Das Service umfasst eine kostenlose, wochentags mit Experten besetzte Hotline für Betroffene und Angehörige (Tel.: 0800/700.300), eine Broschüre mit wichtigen Fakten und Tipps, die Info-Homepage www.demenzservicenoe.at, sowie den ersten "NÖ Demenz-Tag", der am 13. Oktober bei freiem Eintritt im VAZ St. Pölten über die Bühne gehen und eine Gesundheitsstraße, Vorträge und Workshops umfassen wird.

 

Das evangelische Hilfswerk Diakonie hat eine neue Direktorin: Der Diakonische Rat, das Leitungsgremium der Diakonie in Österreich, hat Maria Katharina Moser, Pfarrerin in der Evangelischen Pfarrgemeinde A.B. Wien-Simmering, in diese Funktion gewählt, berichtete das Hilfswerk.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Soziales