Dankgottesdienst zum Abschied von Bischof Küng
Lange Nacht der Museen im Diözesanmuseum
Erntedankfest
 
 

Senioren

 

Maria Taferl, 15.09.2018 (dsp) „Komm zum Feuer … lass Dich vom Geist Gottes entzünden“: Unter diesem Motto steht die große Seniorenwallfahrt der Diözese St. Pölten, die alle 3 Jahre stattfindet. Sie führt am Montag, 1. Oktober nach Maria Taferl, dem „Herz der Diözese“, wie viele sagen.

 

St. Pölten, 11.09.2018 (dsp) „Gerade die 3. Lebensphase – ab 55. Jahren – bietet ungeahnte, aber Gott sei Dank, viel genützte Chancen. Wer heute in Pension geht, hat gut ein Drittel seines Lebens (noch) vor sich“, darauf verwies die Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten und Wien bei der Enquete „INSPIRATIOooN - Heute beginnt der Rest meines Lebens!“ im Niederösterreichischen Landhaus in St. Pölten. 240 Seniorinnen und Senioren nahmen daran teil. Eine Gesellschaft, die sich definiere und damit reduziere auf jung, dynamisch, erfolgreich, selbstbewusst und gesund, denke und handle kurzfristig, hieß es.

Enquete im NÖ-Landhaus: 3. Lebensphase als Chance sehen
 

Amstetten, 20.07.2018 (dsp) Ende Jänner 2017 wurde auf dem Spielplatz der Amstettner Salesianer Don Boscos mit dem Bau der schon länger geplanten Wohnanlage „Betreutes Wohnen“ begonnen. Am 19. Juli wurde die offizielle Eröffnung gefeiert. Dabei wurden die Schlüssel an die neuen Bewohner übergeben und Provinzial Pater Petrus Obermüller segnete den Neubau. Er betonte: „Ordensgründer Don Bosco hat immer gewollt, dass die Salesianer in Gemeinschaft leben. Sie sollen auch im Alter nicht alleine leben müssen, das wurde somit ermöglicht.“

Salesianer Don Boscos: „Betreutes Wohnen“ in Amstetten feierlich eröffnet
 

St. Pölten, 27.10.2017 (dsp) Der Studientag „Heimat - besetzt – entgrenzt“ geht am Samstag, 18. November (9-16 Uhr) im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt der Frage nach, was „Heimat“ bedeutet. In den Referaten wird der Begriff „Heimat“ erläutert und aufgezeigt, wo wir Christen und Christinnen beheimatet sind.

Heimat. besetzt ... entgrenzt
 

St. Pölten, 20.09.2017 (dsp) Am 1. Oktober wird der „UNO – Welttag der älteren Generation“ begangen. Aus diesem Anlass lädt die Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten in vielen Pfarren rund um den Sonntag, 1. Oktober, zu Segensfeiern für ältere Menschen herzlich ein. Sie stehen heuer unter dem Motto: „Licht voll sein“. Die Vorsitzende der Seniorenpastoral, Edith Habsburg-Lothringen: „Bitten wir um den Segen für und durch die älteren Menschen in unserem Land!“

 

Seitenstetten, 28.06.2017 (dsp) Die lebenslustige Seitenstettnerin Edith Habsburg-Lothringen wurde im Seitenstettner Bildungshaus St. Benedikt einstimmig als Vorsitzende der Seniorenpastoral wiedergewählt. Sie ist damit Sprachrohr von über 60.000 katholischen Seniorinnen und Senioren in der Diözese, über 700 engagieren sich davon aktiv in den Pfarren.

 

St. Pölten, 09.06.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten hat unter dem Motto „Ganz Ohr!“ nach der 3. Ausbildungsreihe 2017 40 Vorlesepaten in vielen Regionen, die sich auf ihre Vorlesesituationen freuen. Sie werden ab sofort in Kindergärten, Bibliotheken, Eltern-Kind-Zentren, Pfarren und Senioreneinrichtungen mit tollen Geschichten im Einsatz sein.

 

Schönbach, 07.06.2017 (dsp) Die Initiative GEH-bet der diözesanen Seniorenpastoral war mit 85,836.616 Schritten in 90 Tagen äußerst erfolgreich. In Schönbach wurde die Aktion mit einem Friedensfest feierlich beendet, daran nahmen zahlreiche Personen teil.

Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten
 

Schönbach, 22.05.2017 (dsp) Die neue Initiative der Seniorenpastoral „GEH-BET“ der Diözese St. Pölten ist ein Riesenerfolg. Der Anspruch war es, in 90 Tagen die Welt zu umrunden und dabei für den Frieden in der Welt zu beten. Doch nach gerade einmal 55 Tagen war es geschafft. Ausgangspunkt war die Landeshauptstadt St. Pölten und auf ihrer Höhe sollte es einmal um den Erdball gehen.

5. Juni: Erfolgreiche diözesane Senioren-Initiative schließt mit Friedensfest
 

Amstetten, 11.05.2017 (dsp) Die Salesianer Don Boscos errichten mit der „Heimat Österreich“ unter Inanspruchnahme von Fördermitteln des Landes Niederösterreich das Projekt „Amstetten I Don Bosco - Betreutes Wohnen“. Um die soziale Grundbetreuung der zukünftigen Mieter kümmert sich das Niederösterreichische Hilfswerk.

Foto: Die Salesianer freuen sich auf ihr nachhaltiges Wohnprojekt in Amstetten: Direktor P. Franz Kniewasser SDB, Salesianer-Ökonom P. Otto Ledermüller, der Amstettner Pfarrer P. Hans Schwarzl SDB

Seiten

Subscribe to RSS - Senioren