Dankgottesdienst zum Abschied von Bischof Küng
Lange Nacht der Museen im Diözesanmuseum
Erntedankfest
 
 

Restaurierung

 

Göttweig, 20.12.2017 (dsp/KAP) Mitten im Winter ist in Stift Göttweig bereits der Startschuss zur sechsten und zugleich letzten Etappe der Stiftsrenovierung gefallen. Am Dienstag tagte das für die Sanierung zuständige Kuratorium, dem die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl Leitner und der Göttweiger Abt Columban Luser vorstehen.<--break-> Für 2018 ist v.a. die Dachsanierung des noch fehlenden Teils des Stifts - Burg und Wirtschaftsgebäude - geplant. Insgesamt müssen 18.000 Quadratmeter Dachfläche und damit 630.000 Dachziegel erneuert werden, wie Mikl-Leitner und Abt Luser erläuterten.

Stift Göttweig
 

Krems, 09.10.2016 (dsp) In Verbindung mit dem Erntedankfest wurde am heutigen Sonntag der Abschluss der Renovierungsarbeiten am Dom der Wachau in Krems mit Diözesanbischof Klaus Küng, Landeshauptmann Erwin Pröll, Prälat Otto Mochti aus Passau, Bürgermeister Reinhard Resch, Pfarrer Franz Richter, Herwig Hauenschild, Obmann des Pfarrgemeinderats und Obmann des Vereins „Domfreunde“, sowie zahlreichen weiteren Ehrengästen gefeiert. Damit ist die größte Kirchenrenovierung - neben der Basilika Sonntagberg - im Bereich der Diözese St. Pölten abgeschlossen.

Foto: Klug
 

Krems, 02.10.2016 (dsp) Die derzeit bedeutendste Kirchenrenovierung in der Diözese St. Pölten - neben der Basilika Sonntagberg - konnte jetzt abgeschlossen werden: Mit dem Aufsetzen zweier restaurierter Turmkreuze geht eine siebenjährige Arbeitsphase am „Dom der Wachau“ zu Ende. Die Kosten an der Pfarrkirche von Krems-St. Veit beliefen sich auf rund vier Millionen Euro, die sich die Pfarre, die Diözese, das Land, der Bund und die Stadtgemeinde teilen. Pfarrer Franz Richter fasst zusammen: „Die Gesamtkosten beliefen sich auf vier Millionen Euro, auf die Pfarre entfällt eine Million Euro, die noch aufzubringende Summe beträgt 150.000 Euro, die unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden sind unbezahlbar.“

Der Schlussstein der Renovierungsarbeiten am "Dom der Wachau" wird gesetzt: die Anbringung zweier Turmkreuze
 

Sonntagberg, 29.06.2015 (dsp) „Der Sonntagberg ist den Zentralgeheimnissen des christlichen Glaubens gewidmet – nämlich der heiligen Dreifaltigkeit“, betonte Bischof Klaus Küng zum Start der Generalsanierung der Basilika Sonntagberg im Mostviertel. Gemeinsam mit Landeshauptmann Erwin Pröll, Abt Petrus Pilsinger und Landeshauptmann-Stv. Wolfgang Sobotka präsentierte er das Bauvorhaben. Die Restaurierungen umfassen neben der Basilika zahlreiche kunsthistorisch bedeutsame Schätze.

Foto: Abt Petrus Pilsinger, Bischof Klaus Küng, Landeshauptmann Erwin Pröll, Sonntagberg, farrer Pater Franz Hörmann, Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka
 

Sonntagberg, 28.11.2014 (dsp) Mostviertler Firmen und Institutionen können ihre Weihnachtspost heuer mit einem ganz besonderen Motiv verschicken: 120 Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen eines Wettbewerbs Zeichnungen zum Thema Basilika Sonntagberg angefertigt.

Weihnachtskarten mit Sonntagberg-Motiven - Schüler bewiesen Kreativität
Subscribe to RSS - Restaurierung