November
Weingarten
Bischof Alois Schwarz im Radio NÖ Interview
 
 

Priester

 

Viehdorf, 11.11.2018 (dsp) Über 30 Pfarren konnten sich zum Tischtennisturnier der Diözesansportgemeinschaft (DSG) qualifizieren. Austragungsort war heuer Viehdorf, der ganze Ort stand voll hinter der sportlichen Veranstaltung. Zu Beginn spendete Pfarrer Leopold Lumesberger den Segen, am Schluss betete Pfarrer Christian Poschenrieder mit den Sportler/innen. Poschenrieder bildete mit Pfarrer Franz Hell ein tolles Duo. Der Sieg ging aber an das Duo Leopold Frankl und Helmut Brandl von der Pfarre Wieselburg, Platz 2 holte sich Amstetten Herz Jesu, Rang 3 errang Ybbs.

Pfarre Wieselburg gewann diözesane Tischtennismeisterschaft in Viehdorf
 

Ybbs, 02.11.2018 (dsp) Der Kapitän der österreichischen Priesterfußballnationalmannschaft, Hans Wurzer, gab bekannt, dass die nächste Priester-Europameisterschaft 2019 in Montenegro von 25. Februar bis 1. März stattfindet. Wurzer: "Dafür trainieren wir demnächst intensiv und beginnen schon mit der Organisation." Hier sei Weltkirche spürbar, auch wenn es ein europäisches Turnier sei. Priester aus Kasachstan, Portugal oder Polen bringen ihre Lieder und ihre Lebensfröhlichkeit mit. Erwartet werden wieder rund 15 teilnehmende Nationen.

Priesternationalmannschaft: Kapitän zieht Saison-Bilanz
 

Zwettl, 09.10.2018 (dsp) Das Benefizfußballspiel zwischen der österreichischen Priesterfußballmannschaft und der Polizei in Zwettl endete vor 800 Zuschauern 1:3. Der Kapitän der Nationalmannschaft, der Ybbser Pfarrer Hans Wurzer, trauert den "vielen hundertprozentigen Chancen" nach, jubelt aber über den eigentlichen Zweck: Die Finanzierung einer Partnerschule der NMS Zwettl in Peru ist gesichert - auch wenn das Ergebnis noch aussteht. Die Schule kann nun wohl 2019 fertiggestellt werden.

Sr. Karina Beneder mit peruanischen Kindern
 

Blindenmarkt-Rom, 25.09.2018 (dsp) Die römische Kirche Sant‘ Agnese war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Michael Sulzenbacher von der Gemeinschaft Servi Jesu et Mariae (SJM) mit Sitz in Blindenmarkt (Bezirk Melk) zum Priester geweiht wurde. Weihespender war Kardinal Gerhard Ludwig Müller. Sulzenbacher wird weiterhin als Sekretär des Generaloberen der SJM tätig sein und zusätzlich ab Januar 2019 als Pfarrvikar der Ordenspfarre in Blindenmarkt wirken.

Kardinal Gerhard Ludwig Müller mit dem Neugeweihten P. Michael Sulzenbacher SJM
 

St. Pölten, 18.09.2018 (dsp) Eine gründliche Auseinandersetzung mit dem vielschichtigen Thema Islam gibt es in dieser Woche in der Diözese St. Pölten. Im Rahmen der September-Priesterfortbildungswoche sind alle diözesanen Priester und hauptamtlichen Diakone an der Teilnahme verpflichtet – über einen Zeitraum von 4 Jahren. „Das Thema wird von Jahr zu Jahr dringlicher“, erklärt Weihbischof Anton Leichtfried, Bischofsvikar für Priesterfortbildung in der Diözese St. Pölten. Gemeinsam mit hochkarätigen Referenten beschäftigt man sich sowohl geschichtlich als auch theologisch mit dem Islam.

Diözesane Priester informieren sich umfassend über Islam
 

Ardagger, 27.08.2018 (dsp) Tausende Feuerwehrerer nahmen an den niederösterreichischen Feuerwehr-Wasserdienstleistungsbewerben in Ardagger auf der Donau teil. Hohe Wellen schlug dabei das Ergebnis von Dechant Daniel Kostrzycki. Er ist auch Pfarrer von Neumarkt und St. Martin, wo er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ist. Gemeinsam mit dem Ybbser Abschnittsfeuerwehrkommandant fuhr der beliebte Geistliche auf Platz 2 seiner Kategorie.

Dechant Daniel Kostrzycki
 

St. Pölten, 20.08.2018 (dsp) So manche Ordensleute und Geistliche gehen dorthin, wo die Not am größten ist. Elf Frauen und Männer aus der Diözese St. Pölten wirken weltweit bei den ausgebeuteten, marginalisierten, unterdrückten und materiell benachteiligten Menschen, heißt es von der diözesanen "Missio"-Stelle. Diese hält engen Kontakt zu ihnen. Sie bitten die Menschen in den Diözesen um ihr Gebet und um Unterstützung für ihre vielfältigen sozialen und pastoralen Projekte. Alle paar Jahre kommen sie zurück in ihre Heimat und berichten hierzulande. Was ihnen allen gleich ist: Sie teilen den einfachen Lebensstil der Menschen in den armen Ländern.

Foto: Pater Leopold Kropfreiter
 

GR H. Johannes van de Kamer can. reg., Moderator i. R. von Statzendorf, ist am 30. Juli 2018 im 93. Lebensjahr und im 62. Jahr seines Priestertums verstorben.

 
 

St. Pölten, 16.07.2018 (dsp) Vertreter der österreichischen Priesterfußballnationalmannschaft zogen eine positive Bilanz zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Stürmer und Pfarrer von Krems-St. Veit, Franz Richter, meinte: „Es war schön, Bilder zu sehen, wo die Fans verschiedener Nationen gemeinsam feierten!“ Sein Tipp ging auf: der Frankreich-Kenner tippte vor der WM auf die französische Mannschaft. Der Kapitän der Priestermannschaft „Hochwürden & Co.“ der Diözese St. Pölten hofft, das das Turnier „friedensfördernd und völkerverbindend“ war. Es seien zumindest positive und wertvolle Bilder von gemeinsam feiernden Fans um die Welt gegangen.

Unsere Priesterfußballer: völkerverbindende Bilder gingen von WM aus
 

KR OStR P. Dr. Nivard Konrad OCist, Pfarrer i. R. von Stratzing und Religionsprofessor i. R., ist am 30. Juni 2018 im 83. Lebensjahr und im 56. Jahr seines Priestertums verstorben.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Priester