Diakonenweihe 2018 in der Stiftskirche Melk
Ministrantentag 2018 im Stift Seitenstetten
Dank-Kampagne für Bischof Klaus Küng
 
 

Politik

 

St. Pölten, 07.03.2017 (dsp) Die Katholische Frauenbewegung (kfb) der Diözese St. Pölten lud zum großen Benefizsuppenessen der „Aktion Familienfasttag“ ins Niederösterreichische Landhaus. Kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger freute sich über viel Prominenz aus Kirche, Politik und Gesellschaft. Schwerpunktland heuer war Nepal. Lisa Muhr, Co-Geschäftsführerin und Designerin des ersten österreichischen ökofairen Modelabels „Göttin des Glücks“, bereitete eine köstliche Linsensuppe zu. Alle Bilder ...

Foto: Landesrat Karl Wilfing, Weihbischof Anton Leichtfried, Draupati Rokaya, kfb-Projektpartnerin in Nepal, Superintendent Lars Müller-Marienburg, Landeshauptmann-Stellvertreterin  Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Stephan Pernkopf, Anna Rosenberger, kfb-Vorsitzende
 

St. Pölten, 19.02.2017 (dsp) Österreichs Priesternationalteam ist zur Fußball-EM der Priester abgereist, die vom 20. bis 24. Februar im kroatischen Vukovar (bzw. in Osijek) ausgetragen wird. Landeshauptmann Erwin Pröll zeigt sich als Fan der österreichischen Priesternationalmannschaft: „Die Priester-Fußball-EM leistet einen besonders wichtigen Beitrag zur Förderung der christlichen Gemeinschaft und Steigerung der Zusammengehörigkeit über alle Staats- und Kulturgrenzen hinaus. Sport ermöglicht Begegnungen zwischen den Menschen und fördert ein harmonisches Miteinander innerhalb einer Gemeinschaft. Ich wünsche den Kickern des Priester-Nationalteams viel Freude und auch Begeisterung bei der Europameisterschaft in Kroatien.“

V.l.n.r.: Franz Richter (Pfarrer Krems-St. Veit), Landeshauptmann Erwin Pröll, Österreichs Kapitän Hans Wurzer (Pfarrer Ybbs), Sabinus Iweadighi (Pfarrer St. Pölten-Pottenbrunn)
 

Die Populismus-befeuerten Krisen in der EU und in den USA waren ein Thema bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Doppeljubiläums "100 Jahre Fatima - 70 Jahre Rosenkranz-Sühnekreuzzug (RSK)" am Dienstagabend in Wien.

 
 

Alexander Van der Bellen, seit 4. Dezember 2016 zum Staatsoberhaupt gewählt und am Donnerstag im Parlament als neunter Bundespräsident der Zweiten Republik angelobt, hat seine Amtszeit mit einem Bekenntnis zum "Friedensprojekt Europa" begonnen.<--break->

 
 

Die von Bundeskanzler Christian Kern in seiner jüngsten Grundsatzrede ("Plan A") vorgestellte Maßnahme zur Senkung der Lohnnebenkosten würden eine Halbierung der Einnahmen für den Familienlastenausgleichsfonds (FLAF) bedeuten - für den Katholischen Familienverband (KFÖ) "ein harter Schlag ins Gesicht der Familien".

 
 

Der Katholische Familienverband Österreichs (KFÖ) wünscht sich für das kommende Jahr eine "Evidenz-basierte" Familienpolitik. Ganz oben auf der KFÖ-Prioritätenliste steht eine Kinderkostenstudie, die auf den Haushaltsbüchern repräsentativ ausgewählter Familien basieren soll. <--break->Denn anders als in Deutschland gebe es hierzulande noch immer keine Analyse über die Ausgaben von Eltern für ihre Kinder.

 
 

St. Pölten, 19.12.2016 (dsp) Bereits seit März 2013 fördert das Land Niederösterreich mit der Aktion „Energie-Spar-Pfarre“ das Energiesparen und den Einsatz erneuerbarer Energien in den Pfarrhöfen und Kirchen. Seit Beginn der Förderaktion wurden 150 Pfarren ausführlich beraten und 70 Pfarren bei 123 konkreten Maßnahmen mit gesamt 400.000 Euro unterstützt.

Foto (NLK Reinberger): Superintendent Lars Müller-Marienburg, Diözesanbischof Klaus Küng, Landesrat Stephan Pernkopf, Weihbischof Stephan Turnovszky
 

Ein Festgottesdienst in der Göttweiger Stiftskirche hat am Samstagnachmittag den Auftakt für die Feierlichkeiten anlässlich des "70ers" von Erwin Pröll (ÖVP) gebildet, den der NÖ Landeshauptmann am Heiligen Abend begeht. Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport waren der Einladung der Volkspartei NÖ gefolgt.

 
 

Die Europäische Bürgerinitiative "Mutter, Vater, Kind" zum Schutz von Ehe und Familie erkennt das von der EU-Kommission mit 11. Dezember festgelegte Ende ihrer Sammelfrist nicht an. Man werde die Unterschriftensammlung wie geplant bis zum 3. April 2017 fortsetzen.

 
 

Seitenstetten, 29.11.2016 (dsp) Exakt am 125. Geburtstag des Staatsvertragskanzlers Julius Raab wurde dem Seitenstettner Schüler im Benediktinerstift mit einem Festakt gedacht. Nach einem Festgottesdienst mit Diözesanbischof Klaus Küng fand eine Feier mit Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl und Niederösterreichs Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl statt. Im Zentrum stand die Verleihung der Julius-Raab-Stipendien an Lehrlinge und Studenten. Gastgeber Abt Petrus Pilsinger lud im Anschluss zum für Julius-Raab-Veranstaltungen traditionellen Würstel–Büffet.

Foto: Stift Seitenstetten

Seiten

Subscribe to RSS - Politik