Fronleichnamsprozession
Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
 
 

Pfingsten

 

St. Pölten, 05.06.2019 (dsp/mb) Dompfarrer Norbert Burmettler feierte mit vielen Vertretern von Pfarrgemeinderäten, Pastoralassistenten, Ordensschwestern und Ordensbrüdern und Priesterstudenten eine Pfingstnovene-Vesper.
Dompfarrer Norbert Burmettler
 

St. Pölten, 20.05.2018 (dsp) Das Pfingstfest beschließt im Christentum die 50-tägige Osterzeit, die mit dem Ostersonntag beginnt, worauf auch die griechische Bezeichnung "pentekoste" (der fünfzigste) Bezug nimmt. Bei dem drittgrößten Fest im Kirchenjahr wird der Sendung des Heiligen Geistes auf die Apostel Jesu gedacht. Es stellt zugleich den "Geburtstag" der Kirche dar.

 

Die katholische Kirche sollte den Heiligen Geist wieder mehr ins Zentrum ihrer Verkündigung stellen und "den Menschen erklären, wozu er taugt": Das hat der in Wien tätige Moraltheologe Matthias Beck im Interview mit "Kathpress" gefordert.

 
 

St. Pölten, 26.04.2018 (dsp) Im Zentrum der diesjährigen Pfingstnovene der Diözese St. Pölten steht das Gebet für den neuen Bischof, dessen Ernennung in diesem Jahr erwartet wird. Das Motto lautet: „Sende aus deinen Geist“.

Taube - Symbol für den Heiligen Geist
 

Papst Franziskus will Katholiken für die Glaubensweitergabe mobilisieren: Die Welt sei "grundlegend auf das Evangelium Jesu Christi angewiesen", heißt es in der an Pfingsten veröffentlichten Botschaft zum Weltmissionssonntag, der im Oktober begangen wird. Durch die Kirche führe Jesus seine Mission als Barmherziger Samariter fort, indem er die "blutenden Wunden der Menschheit" heile.

 
 

Papst Franziskus nimmt Anfang Juni an einer Zentralveranstaltung des Kongresses der katholischen Charismatischen Erneuerung (CE) teil. Bei dem Großtreffen der Erneuerungsbewegung in Rom an den Tagen um Pfingsten (31. Mai bis 4. Juni) wird das 50-Jahr-Jubiläum der CE begangen.

 
 

Papst Franziskus hat an Pfingsten zur Überwindung eines "geistlichen Analphabetismus" aufgerufen. Viele Menschen befänden sich in der Situation eines Waisen, weil sie sich nicht mehr als Kinder Gottes begriffen, sagte er in einem Festgottesdienst im Petersdom.

 
 

St. Pölten, 07.04.2016 (dsp) Die unmittelbare Vorbereitung auf das Pfingstfest geschieht in den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt (5. Mai) und Pfingsten (15. Mai). Die Berufungspastoral der Diözese St. Pölten lädt auch heuer wieder Pfarren, Ordensgemeinschaften und geistlichen Gruppen dazu einz, die Pfingstnovene als gemeinsames Gebet um geistliche Berufungen zu gestalten.

Plakat Pfingstnovene 2016
 

Mit einer Wallfahrt auf die Festung Hohensalzburg, einer Segensbitte für Österreich sowie einer Firmspendung durch Erzbischof Franz Lackner im Salzburger Dom endete der Pfingstkongress der Loretto-Gemeinschaft. 7.000 junge Menschen aus 25 Ländern hatten an dem dreitägigen "Fest der Jugend" teilgenommen, das zu den größten katholischen Jugendveranstaltungen Europas zählt und bei dem auch viele Jugendliche aus der Diözese St. Pölten dabei waren.

 
 

Pfingsten als wichtiger Festreigen der Christenheit bleibt ein wesentlicher Inhalt der TV- und Radioprogramme des ORF. Auf beiden Medienschienen - Radio (Regionalradios) und Fernsehen (ORF 2) - wird am Pfingstsonntag ein Gottesdienst übertragen.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Pfingsten