Amtseinführung - Kathedra
Amtseinführung Agape
Dank-Kampagne für Bischof Klaus Küng
 
 

Pfarre und Spiritualität

 

Palfau, 05.07.2018 (dsp) Vom Freitag, 7. September bis 8. September 2018 organisiert die Diözesansportgemeinschaft (DSG) St. Pölten eine Familienwanderung nach Palfau zur Kraushöhle und zur Wasserlochklamm. Mit dabei ist wieder mit viel Witz und Schmäh – Franz Heigl (Altbürgermeister von Göstling). Es gibt auch einen spirituellen Teil.

Foto: Sepp Eppensteiner, DSG-Vorsitzender, mit Kindern und dem Göstlinger Altbürgermeister Franz Heigl
 

Wien-St. Pölten, 14.05.2018 (dsp) 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - überwiegend Pfarrgemeinderäte - aus 14 Pfarren und allen Regionen unserer Diözese nahmen am „LIVT-Erlebnistag – Gemeinde vitalisieren“ in Wien-Breitenfurt teil. Mit den insgesamt über 70 Teilnehmer/innen verband sie das Interesse an der Frage, welche Wege die Pfarrgemeinden in Zukunft einschlagen können, um vor Ort als Kirche zu wachsen und mehr Früchte zu bringen. „LIVT“ steht für: Leben – Inspirieren – Vitalisieren – Transformieren.

LIVT-Erlebnistag
 

St. Pölten, 15.03.2018 (dsp) Die Diözese St. Pölten startet im Herbst den hochkarätigen "Lehrgang zur Begleitung von Exzertien im Alltag" im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Am 18. Juni gibt es dazu einen Informationstag, am 23. Mai ist Anmeldeschluss für den zweijährigen Lehrgang.

 

St. Pölten, 02.01.2018 (dsp) Unter dem Motto „Baut auf, ermutigt, spendet Trost“ (1. Korinther 14,13b) veranstaltet die Diözese St. Pölten am Samstag, 27. Jänner (9-17 Uhr) für ihre Pfarrgemeinderäte (PGR) im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt einen umfassenden Info- und Impulstag.

Foto: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Pfarre - bei der PGR-Wahl im März 2017
 

St. Pölten, 01.11.2017 (dsp) Tausende - vor allem Jugendliche - waren in der Nacht vor Allerheiligen bei der „Nacht der 1000 Lichter“ in der Diözese St. Pölten dabei - hier ein Rückblick von einigen teilnehmenden Pfarren. Schön: mit 41 Pfarren waren heuer so viele Pfarren in der Diözese St. Pölten dabei wie noch nie.

Nacht der 1000 Lichter
 

St. Pölten, 29.10.2017 (dsp) Schon den Jüngern Jesu ging es so, dass diese nicht einmal Zeit zum Essen und Trinken fanden, da die Menschen so zahlreich waren, die kamen und gingen. Eine Situation, die heute kaum anders ist. Als Pfarrgemeinderat und -rätin sind Sie in vielfältiger Weise im Pfarrleben engagiert, bringen sich aktiv ein, teilen aus ... Kraft geben kann nur, wer sich Zeit für das Auftanken nimmt. In diesen Tagen soll es unter dem Motto „Schweige und höre, neige deines Herzens Ohr...“ nur darum gehen!

PGR-Logo
 

St. Pölten, 16.10.2017 (dsp) Einen bewussten Kontrapunkt zu Halloween setzen etliche Pfarren und die Katholische Jugend am 31. Oktober mit der "Nacht der 1000 Lichter". In der Diözese St. Pölten laden Lichterwege zum Nachdenken, Meditieren und Beten ein. Im Mittelpunkt stehen in der Nacht auf Allerheiligen fest bezogen die Themen Tod, Trauer aber auch das Leben. Das pastorale Projekt wurde 2005 erstmals in Tirol durchgeführt und hat sich inzwischen auch im Most- und Waldviertel etabliert, immer mehr Jugendliche nehmen auch im Bezirk St. Pölten daran teil. 

Nacht der 1000 Lichter am 31. Oktober
 

Traismauer, 08.09.2017 (dsp) Die Stadtpfarre Traismauer steht vor einem großen Wochenende: So feiert sie am 24. September ihr Patrozinium mit einem Pfarrfest im Pfarrhof, am selben Tag wird in einem großen Festgottesdienst um 09.30 Uhr auch eine Blutreliquie des Heiligen Johannes Paul II. in einer Seitenkapelle der Stadtpfarrkirche feierlich eingesetzt.

Pfarrer Josef Seeanner
 

Amstetten, 06.09.2017 (dsp) Was ist der tragende Grund meines Lebens? Was hindert mein Wachstum, Reifen? Wo spüre ich eine Sehnsucht nach mehr Leben, Zufriedenheit, innerer Ruhe und Gelassenheit? … Für diese Fragen bietet das Exerzitienreferat der Diözese St. Pölten Exerzitien im Alltag. Das ist eine bewusst gestaltete Zeit (5 Wochen), um in Stille (1h/Tag), wöchentlichem Austausch in der Gruppe & Einzelgespräch mit einem/einer Begleiter/in diesen zentralen Fragen nachzugehen.

 

St. Pölten, 29.06.2017 (dsp) Niederösterreich stöhnt unter der Hitzewelle. Wem Klimaanlage und das kühle Nass eines Sees oder Freibades verwehrt bleiben, dem könnten Kirchenräume kühle und zugleich geistliche Erfrischung verschaffen.

Pfarre Gmünd-Neustadt

Seiten

Subscribe to RSS - Pfarre und Spiritualität