Auferstehung
Schmetterling - Symbol der Auferstehung
Osterfeuer
 
 

Pfarre

 

Herzogenburg, 23.5.2017 (dsp/KAP) Das kirchliche Bibliothekswesen befindet sich derzeit in einem großen Wandel: Mit der Digitalisierung seit den 90er-Jahren seien viele neue Netzwerke und Projekte entstanden und man besinne sich heute "weniger auf die Bücher und mehr auf die Begegnung", berichtete Reinhard Ehgartner vom Österreichischen Bibliothekswerk im Stift Herzogenburg, wo am Montag der Auftakt der bis Mittwoch dauernden Jahrestagung der kirchlichen Bibliothekare Österreichs stattfand.

Foto: Shutterstock.com
 

Traismauer, 21.05.2017 (dsp) Vom 6. bis 8. Juni bekommt die Stadtgemeinde Traismauer auf Einladung der Stadtpfarre Traismauer Besuch von den "Jungen Chören München", einem weltbekannten Chor junger Mädchen und Buben. Die „Jungen Chöre München“ repräsentieren die bayerische Landeshauptstadt auf unzähligen Konzerten sowie Fernsehauftritten im In- und Ausland, aber auch auf Konzerttourneen, die sie schon mit über 150 Konzerttourneen nach Asien, Amerika und weite Teile Europas führten.

Foto (FB / Junge Chöre München): Junge Chöre München kommen nach Traismauer
 

Geras, 17.05.2017 (dsp) Mit einem Festakt wurde die Sonderausstellung "Stift Geras und seine Pfarren - Orte, Menschen, Begegnungen im Seelsorgeraum Stift Geras" eröffnet.

Sonderausstellung "Stift Geras und seine Pfarren" eröffnet
 

St. Pölten, 15.04.2017 (dsp) Bischofsvikar Gerhard Reitzinger ist es ein großes Anliegen, dass die in der Diözese begonnene Pastoralinnovation mit Impulsen von „REBUILT“ – einer Erfolgsgeschichte einer katholischen Pfarre in den USA – fortgesetzt wird. Beim Pastoralen Studientag mit dem Pastoraltheologen Georg Plank im Herbst 2016 beschäftigten sich 56 Teilnehmer mit dem Thema „Pas­toralinnovation“. Nun fördern die Pastoralen Dienste die Teilnahme an dem „REBUILT-Erlebnistag“ in Salzburg am 10. Juni. Im Gespräch mit „Kirche bunt“ geht der Geistlicher Leiter der Pastoralen Dienste auf die aktuellen Herausforderungen in den Pfarren, auf Zukunftsvisionen und neue Wege ein.

Bischofsvikar Dr. Gerhard Reitzinger, Geistlicher Leiter der Pastoralen Dienste
 

Amstetten, 22.03.2017 (dsp) Vom 30. März bis 2. April kommen sechs Jesuiten aus Innsbruck und Wien nach Amstetten. Sie laden zu einem umfangreichen Programm mit Vorträgen, Workshops, Gottesdiensten und Bußfeier (siehe unten). Die Profis in Sachen "Führung", "Kommunikation" und "Entscheiden" sind durch interessante Persönlichkeiten vertreten. So kommen unter anderem der Provinzial P. Bernhard Bürgler, P. Christian Marte (Direktor des Kardinal König Hauses) und P. Markus Inama (er ist Rektor in Innsbruck und betreut das Projekt "Concordia") in diesen Tagen nach Amstetten.

 

Österreich Katholiken habe ihre Pfarrgemeinderäte neu gewählt: An die 28.000 Mandate in 3.000 Pfarren wurden bei den Wahlen am Sonntag vergeben. Ein endgültiges Wahlergebnis ist erst Ende der Woche zu erwarten.

 
 

St. Pölten, 21.03.2017 (dsp) Der St. Pöltner Bischofsvikar Gerhard Reitzinger und der Pfarrgemeindereferent Peter Haslwanter betonten, dass eine lebendige Kirche vor Ort in den Pfarrgemeinden für einen großen Teil der wahlberechtigten Katholiken in der Diözese sehr wichtig sei. Pfarren und Pfarrverbände gehörten zur Grundstruktur der Diözese. Sie seien wichtige Knotenpunkte im Netzwerk der Seelsorge, Orte der Nähe und eröffneten zugleich "Räume mit weiten Horizonten". Das Leben der Pfarrgemeinden brauche die Mitarbeit vieler Christen, sichtbar in den vielfältigen haupt- und ehrenamtlichen Diensten. "Beteiligung" sei das Schlüsselwort für das Verständnis von Kirche vor Ort und für die Pfarrgemeinderatswahl.

Pfarre Groß Siegharts
 

St. Pölten, 19.03.2017 (dsp) Am 19. März wählten Zehntausende Katholikinnen und Katholiken die Pfarrgemeinderäte in der Diözese St. Pölten. Nach ersten Angaben blieb die Wahlbeteiligung stabil, man rechnet sogar mit einem leichten Plus, in einigen kleineren Pfarren lag die Beteiligung bei über 90 Prozent. Weitere Trends: die Pfarrgemeinderäte werden weiblicher, die Frauenquote steigt leicht, ebenso das durchschnittliche Alter.

Diözesane Wahlkommission
 

St. Pölten, 14.03.2017 (dsp) Alle fünf Jahre haben in der Katholischen Kirche die Gläubigen das Wort: Dann wählen etwa 4,5 Millionen stimmberechtigte Katholiken in 3.000 Pfarren ihre rund 30.000 Vertreter auf Pfarrgemeinde-Ebene. Nächster Wahltermin ist der 19. März 2017. Die diesjährige Wahl steht unter dem Motto "Ich bin da.für".

 

St. Pölten, 10.03.2017 (dsp) Jedes Jahr in der vorösterlichen Fastenzeit gehört das Fastensuppenessen zur Tradition. Dabei werden in vielen katholischen Pfarren in ganz Österreich von den Mitgliedern der Katholischen Frauenbewegung (kfb) bei Gottesdiensten und entwicklungspolitischen Bildungsveranstaltungen Spenden gesammelt. In der Diözese St. Pölten beteiligen sich jedes Jahr Frauengruppen aus rund 100 Pfarren sowie zahlreiche weitere Einzelinitiativen und Schulen. Statt nach dem Gottesdienst ein üppiges Mahl zu sich zu nehmen, gibt es die Fastensuppe.

Seiten

Subscribe to RSS - Pfarre