Entzündung der 2. Kerze am Adventkranz
Krippenschau im Diözesanmuseum
Winterwald
 
 

Ostern

 

St. Pölten, 17.04.2017 (dsp) Die Arbeitsgruppe Pilgern der Diözese Pölten freut sich über die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am vorösterlichen und österlichen Pilgern in allen Regionen. Vorsitzende Angela Wippel: "Das Pilgern auf Ostern boomt regelrecht, wir decken damit ein wichtiges Angebot ab." Die Menschen hätten dabei Gemeinschaft und gleichzeitig Spiritualität erlebt und außerdem sei gerade jetzt die Natur im Blühen. Manche Gruppen berichteten sogar, dass sie bei der Teilnehmerzahl schon an die Grenzen gestoßen seien.

 

St. Pölten, 16.04.2017 (dsp) An den von den Nazis hingerichteten evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer erinnerte Bischof Klaus Küng in seiner Predigt am Ostersonntag im Dom von St. Pölten: „Als Bonhoeffer von der Todeszelle abgeholt wurde, sagte er: 'Das ist das Ende – für mich der Anfang des wahren Lebens.'“ Die Worte führten „mitten in die Osterbotschaft, die auch dann standhält, wenn Terror, Krieg, Verfolgung das Leben der Menschen bedrohen“, betonte der Bischof: „Auch in bewegten, schwierigen Zeiten ist es möglich und angebracht, dass am Osterfest Freude aufkommt.“

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng
 

Papst Franziskus hat in der Osternacht dazu aufgerufen, Leid und Unrecht in der Welt nicht als unabänderlich hinzunehmen. Christen dürften sich nicht einreden, dass dies "das Gesetz des Lebens" sei und "sich mit Ausflüchten betäuben", sagte er am Samstagabend während des traditionellen Gottesdienstes im Petersdom.

 
 

Mitten im Krieg feiern auch die Christen in Syriens Hauptstadt Damaskus Ostern - Wie überall auf der Welt nahmen die Festivitäten am Gründonnerstag ihren Anfang - Korrespondentenbericht von Karin Leukefeld (KNA)

 
 

Geras, 08.04.2017 (dsp) Das katholische Waldviertler Stift Geras lädt in den Kar- und Ostertagen zu Gottesdiensten im byzantinischen Ritus. Abt Michael K. Prohazka ist Priester des lateinischen wie auch des byzantinischen Ritus. Er setzte sich in seiner bisherigen Amtszeit besonders für eine Verbesserung der Situation der griechisch-katholischen Kirche im Nahen Osten ein. Die Gottesdienstreihe stehe allen offen, so Abt Michael. Parallel gibt es natürlich auch die Gottesdienste im römisch-katholischen Ritus.

Foto (Stift Geras): Abt Michael K. Prohazka
 

Wer rund um Ostern im Fernseh- und Radioprogramm des ORF nach Religions- und Glaubensthemen sucht, kommt dabei nicht zu kurz: Dutzende Sendungen erlauben ein Mitfeiern der Liturgie und vermitteln Hintergründe und Besinnliches zum wichtigsten Fest der Christenheit.

 
 

St. Pölten, 07.04.2017 (dsp) Ostern ist das höchste Fest im Christentum und damit der Höhepunkt im Kirchenjahr. Im Mittelpunkt steht das Gedenken an das Leiden, den Tod  und die Auferstehung Jesu Christi. Das Fest wird seit dem Urchristentum gefeiert und gilt als das ritenreichste aller christlichen Feste. Im Jahr 2017 gibt es eine Besonderheit: So feiern auch die Christen der Ostkirche das Osterfest heuer am 16. April, dem Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond. In den meisten anderen Jahren feiert die Ostkirche, die sich großteils noch am Julianischen Kalender orientiert, an anderen Tagen.

Palmsonntag: Prozession in St. Valentin
 

Seitenstetten-St. Pölten, 06.04.2017 (dsp) Das Seitenstettner Jugendhaus Schacherhof und der St. Pöltner Lilienhof laden zur „etwas anderen“ Osternacht. „Der Stein ist weg“ - unter diesem Motto wird heuer eine besondere Osternacht im Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten gefeiert.

Osternacht im Schacherhof
 

St. Pölten, 24.03.2017 (dsp) Unter dem Motto „Pilgern auf Ostern zu – dem Leben entgegengehen” lädt die Diözese St. Pölten wieder Jung und Alt an verschiedenen Orten zu Pilgerwanderungen ein. Diese werden von ausgebildeten Pilgerbegleiterinnen und -begleitern geleitet. Jede und jeder ist willkommen, in den letzten Jahren boomte das österliche Pilgern regelrecht, es wird auch gerne von Kirchenfernstehenden angenommen.

Foto: Gesamtkoordinatorin Angela Wippel, Bischofsvikar Gerhard Reitzinger, Gabi Fahrafellner, Pastorale Dienste freuen sich auf viele Teilnehmer/innen beim „Pilgern auf Ostern zu“
 

Am Sonntag, 1. Mai, und damit fünf Wochen nach Katholiken und Protestanten feiern die orthodoxen und altorientalischen Christen in Österreich und auf der ganzen Welt das Osterfest. Der unterschiedliche Ostertermin geht auf verschiedene Berechnungsarten zurück.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Ostern