Bischof Alois Schwarz und Bischof Klaus Küng
Berufungswallfahrt Maria Taferl
Caritas Haussammlung
 
 

Medien

 

St. Pölten, 05.04.2018 (dsp) Seit Kurzem sind die Pastoralaussendungen der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten online verfügbar. Das Webportal pfarrservice.dsp.at kann von jedem verwendet werden und viele Hilfestellungen werden hier digital zur Verfügung gestellt - ob für Seelsorge, Liturgie, Verwaltung oder Organisation.

Pastorale Dienste bieten online viel Service für die Pfarren
 

St. Pölten, 31.03.2018 (dsp) Rundfunkansprache von Bischof Klaus Küng im ORF-Regionalradio am Karfreitag:
Liebe Hörerinnen und Hörer! Jesus ist am Kreuz gestorben. Was ist das Besondere an diesem seinen Tod?

Kruzifix (Shutterstock.com)
 

Pater Franz Helm SVD - ein gebürtiger Ybbsitzer - wird heuer gemeinsam mit ORF-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder die TV-Übertragung von Ostergottesdienst und Segen "Urbi et Orbi" aus Rom kommentieren.

 
 

St. Pölten, 28.03.2018 (dsp) Seit Jänner 2018 kann „Kirche bunt“ – so wie alle anderen österreichischen Kirchenzeitungen –  als E-Paper über den „Austria Kiosk“ (www.kiosk.at) kostenpflichtig heruntergeladen werden. Und ab sofort stehen auch den Nutzern des ÖBB-Railnet die österreichischen Kirchenzeitungen als Lektüre zur Verfügung.

Kirchenzeitungen in der Bahn lesen
 

Wer rund um Ostern im ORF-Fernseh- und Radioprogramm nach Religions- und Glaubensthemen sucht, kommt dabei nicht zu kurz: Dutzende Sendungen erlauben ein Mitfeiern der Liturgien und vermitteln Hintergründe und Besinnliches zum wichtigsten Fest der Christenheit.

 
 

St. Pölten, 24.03.2018 (dsp) Der erste Pfarrmedienwettbewerb im gesamten Bundesland Niederösterreich geht in die Entscheidungsphase. In der Diözese St. Pölten und in der Erzdiözese Wien findet gleichzeitig ein Wettbewerb in den Kategorien Druckmedien, Digitale Medien, Öffentlicher Raum und Gesamtkonzept statt.

Martina Bender und Markus Michael Riccabona vom Referat für Kommunikation
 

St. Pölten, 23.03.2018 (dsp) Die Osterzeit zählt - neben der Weihnachtszeit - zu jenen Zeiten im Jahr, an denen besonders viele Menschen einen Gottesdienst besuchen bzw. kirchliche Angebote wie Palmweihe, Speisensegnungen oder Kreuzwege wahrnehmen. Auf dieses Bedürfnis antwortet die Katholische Kirche in Österreich nun rechtzeitig vor Beginn der Karwoche am kommenden Palmsonntag mit einer Neuauflage der zu Weihnachten gelaunchten "Glauben.Leben"-App: Die vom Medienreferat der Bischofskonferenz in Kooperation mit den österreichischen Diözesen entwickelte App verzeichnet über 4.900 kirchliche Standorte in ganz Österreich mit über 2.600 Gottesdiensten und Veranstaltungen allein in der Karwoche und zu Ostern.

Kirchen-App Glauben.Leben
 

Das Kreuz gehört für Kardinal Christoph Schönborn eindeutig in den öffentlichen Raum. Freilich dürfe es nicht als Zeichen der Abgrenzung missverstanden oder gar missbraucht werden. "Das Kreuz darf nicht gegen andere verwendet werden", es sei vielmehr ein "Rettungszeichen", ein "Zeichen der Einladung, ein Angebot ohne Zwang", so Schönborn wörtlich in der ORF-"Pressestunde".

 
 

Wer rund um Ostern im ORF-Fernseh- und Radioprogramm nach Religions- und Glaubensthemen sucht, kommt dabei nicht zu kurz: Dutzende Sendungen erlauben ein Mitfeiern der Liturgien und vermitteln Hintergründe und Besinnliches zum wichtigsten Fest der Christenheit.

 
 

Mank, 02.03.2018 (dsp) Die ORF-Regionalradios übertragen am kommenden dritten Fastensonntag (4. März) um 10 Uhr den Gottesdienst aus der Pfarre Mank. Mit den Gläubigen feiert Dechant Wolfgang Reisenhofer.

Pfarr- und Wallfahrtskirche Mank

Seiten

Subscribe to RSS - Medien