Ich bin die Auferstehung und das Leben.
Team der Pastoralen Dienste
Jugendvesper Stift Seitenstetten
 
 

Medien

 

St. Pölten, 20.07.2017 (dsp) „Glauben heißt Leben. Wer an seinen eigenen Schöpfer glaubt, ist dem Leben näher als je zuvor“, betonte Bischof Klaus Küng bei der Präsentation der aktuellen Plakatkampagne der Diözese St. Pölten im Kreuzgang des Domes. Christ-Sein sei keine Verhaltensweise, sondern die „Bejahung der eigenen Existenz im Angesicht Gottes“. „Haben wir wieder mehr Mut, unseren Glauben aus ganzen Herzen zu leben und auch zu bekennen“, so Küng. Fünf Sujets zum Thema „Glauben“ im unverwechselbaren gelb-weißen Design der bereits 12. Sommerkampagne sind zurzeit im gesamten Diözesangebiet plakatiert.
Kampagnenseite
O-Ton auf Soundcloud

Robert Beck, Sales-Direktor der EPAMEDIA GmbH; Dr. Peter Harold, Generaldirektor HYPO NOE Gruppe; Diözesanbischof DDr. Klaus Küng; Mag. Lukas Leitner, Gesellschafter der Cayenne Marketingagentur; DDr. Fritz Brunthaler, Bischöflicher Sekretär und Projektleiter der Kampagne
 

Sonntagberg, 09.07.2017 (dsp) Am Sonntag, 16. Juli, 9:30 Uhr, übertragen ZDF und ORF die Heilige Messe aus der Basilika Sonntagberg, die vom Stift Seitenstetten betreut wird. Motto des Gottesdienstes: "Was ein Wort bewirken kann." Damit präsentiert sich eines der Wahrzeichen der Diözese St. Pölten auch einem großen Publikum.

Foto: Abt Petrus Pilsinger auf dem Sonntagberg mit dem heiligen Benedikt
 

In der Diskussion um den Ehebegriff muss stärker als bisher der Blick auf die Kinder und ihr Wohl gerichtet werden: Darauf hat die Stephanie Merckens, Fachreferentin beim Institut für Ehe und Familie der österreichischen Bischofskonferenz, am Montagabend auf "Puls 4" hingewiesen.

 
 

Geld ist nach einer Online-Umfrage der nordwestdeutschen Diözese Essen oft nur das letzte Motiv für den Austritt aus der Kirche. "Es greift viel zu kurz, die Abwendung von der Kirche etwa nur an der Kirchensteuer festzumachen", sagte der Siegener Religionspädagoge Ulrich Riegel am Freitag im Interview der deutschen katholischen Nachrichtenagentur KNA. Dem Austritt gehe meist ein längerer Entfremdungsprozess voraus.

 
 

St. Pölten, 01.06.2017 (dsp) Derzeit wird mit zahlreichen Veranstaltungen wie z.B. Familienfesten, die „Woche des Lebens“ gefeiert, bei der es um die Einzigartigkeit und den Wert des Lebens geht. Eva Maria Bachinger ist Journalistin und Autorin des Buches „Kind auf Bestellung“, in dem sie sich eingehend und kritisch mit Themen wie Leihmutterschaft und künstlicher Fortpflanzung auseinandersetzt. Florian Welzig hat mit ihr gesprochen:

Eva Maria Bachinger (Foto: Screenshot http://www.eva-bachinger.at)
 

St. Pölten, 29.05.2017 (dsp) In der „Langen Nacht der Kirchen“ am 9. Juni 2017 kann sich Kirche in ihrem vielfältigen Leben zeigen – nicht bloß auf das „Museale“ beschränkt und nicht nur retrospektiv. Das betonte Prälat Maximilian Fürnsinn, Propst des Stiftes Herzogenburg, bei der Pressekonferenz zur 10. „Langen Nacht der Kirchen“ im Gebiet der Diözese St. Pölten im Diözesanmuseum. Als „regionale Nahversorger für Geist und Seele“ bezeichnete Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Kirchen: „Es ist gut, dass sich die Kirchen am 9. Juni gerade auch jenen Menschen öffnen, die ihnen fernstehen.“
Videobericht TVW4

MMag. Manuela Rechberger (Diözesanmuseum), Propst Mag. Maximilian Fürnsinn (Stift Herzogenburg), LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Direktionsrat Peter Lafite (Sparkasse NÖ Mitte West AG), Diözesankoordinator Michael Scholz
 

St. Pölten, 29.05.2017 (dsp/KAP) Die Publizistin Gudula Walterskirchen ist die neue Obfrau des Pressvereins in der Diözese St. Pölten und damit Herausgeberin der "Niederösterreichischen Nachrichten" (NÖN) und der "Burgenländischen Volkszeitung" (BVZ). Die Wahl an die Spitze des Pressvereins erfolgte am Freitag im Beisein von Diözesanbischof Klaus Küng.

Gugula Walterskirchen (Foto: Screenshot www.walterskirchen.cc)
 

Vom Donnerstag bis Samstag sammelt "Radio Maria" bei seinen Hörern und Freunden in Österreich wie auch weltweit Spenden für die Gründung von Radiostationen und deren Ausbau. Die Solidaritätsaktion "Mariathon" kommt den Radio-Maria-Stationen in den ärmsten Ländern zugute, teilte der katholische Privatsender mit.

 
 

Der große Papstgottesdienst zum 100. Jahrestag der Marienerscheinungen in Fatima ist am kommenden Samstag live im österreichischen Fernsehen zu sehen. Die Übertragung der Messe aus dem weltbekannten portugiesischen Wallfahrtsort, bei der Papst Franziskus vor mehreren Zehntausend Gläubigen die Seherkinder Francisco (1908-1919) und Jacinta Marto (1910-1920) heiligsprechen wird, beginnt um 10.15 Uhr im Programm ORF 2.

 
 

In Zeiten rückläufiger Ordenseintritte haben die Salesianer Don Boscos, die auch in der Diözese St. Pölten vertreten sind - ihre Suche nach neuen Mitgliedern ins Internet verlegt. Auf der Seite www.salesianersein.at informieren sie Interessierte darüber, was Salesianer inspiriert und wie sie leben und arbeiten, zudem gibt es Hilfestellungen zur Klärung der eigenen Lebensberufung.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Medien