Auferstehung
Schmetterling - Symbol der Auferstehung
Osterfeuer
 
 

Kloster

 

Zwettl, 26.05.2017 (dsp) Am Montag, 29. Mai, wählen die Mönche des Stiftes Zwettl unter Leitung von Abtpräses Maximilian Heim (Stift Heiligenkreuz) einen neuen Oberen. Nachdem im Mai 2016 P. Albert Filzwieser das Amt als Administrator für die Dauer eines Jahres übernommen hat, wird nun wieder neu gewählt.

Foto (Stift Zwettl): Wahl 2016 von P. Albert Filzwieser als Administrator
 

Herzogenburg, 23.5.2017 (dsp/KAP) Das kirchliche Bibliothekswesen befindet sich derzeit in einem großen Wandel: Mit der Digitalisierung seit den 90er-Jahren seien viele neue Netzwerke und Projekte entstanden und man besinne sich heute "weniger auf die Bücher und mehr auf die Begegnung", berichtete Reinhard Ehgartner vom Österreichischen Bibliothekswerk im Stift Herzogenburg, wo am Montag der Auftakt der bis Mittwoch dauernden Jahrestagung der kirchlichen Bibliothekare Österreichs stattfand.

Foto: Shutterstock.com
 

St. Pölten-Heiligenkreuz, 15.05.2017 (dsp) Über 500 Jugendliche verschiedenster Berufsrichtungen aus den Diözese St. Pölten, Wien und Eisenstadt nahmen am „Tag des Lehrlings“ teil. Thema dieses  einzigartigen Events in Heiligenkreuz war „Spirit of life :) ver-rückte Religion!?“

Foto (Karg): "Tag des Lehrlings"
 

Altenburg, 04.05.2017 (dsp) Bis 26. Oktober 2017 präsentiert das Benediktinerstift Altenburg unter dem Titel „Retroperspektive. Architekturprojekte im historischen Kontext“ eine umfassende Werkschau der Projekte des berühmten Architekten-Teams Christian Jabornegg und András Pálffy. Bekannte Projekte von ihnen sind u.a. das österreichische Parlament, der St. Pöltner Domplatz oder eben Stift Altenburg.

Foto (Stift Altenburg/Margarete Jarmer): Abt Thomas Renner und Landesrat Ludwig Schleritzko eröffneten die Sonderausstellung
 

Lilienfeld, 25.04.2017 (dsp) Die gesamte Handschriftensammlung des Stiftes Lilienfeld konnte in Zusammenarbeit mit dem Diözesanarchiv St. Pölten digitalisiert werden. Den neuen Internet-Zugang zum Handschriftenbestand stellten der Direktor des Diözesanarchivs, Thomas Aigner, und die Stiftsarchivarin von Lilienfeld, Irene Rabl, bei einem kleinen Festakt vor. Abt Matthäus Nimmervoll konnte etwa 70 Gäste zu dieser Feier im früheren Dormitorium des Stiftes begrüßen.

 Stiftsarchivarin von Lilienfeld, Dr. Irene Rabl
 

Inspiration von Denkern aus Politik, Wirtschaft und Theologie zu den Themen Werte, Wohlstand und Wachstum verspricht der Kongress christlicher Führungskräfte, der vom 27. bis 29. April im Stift Göttweig stattfindet.

 
 

Mit Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl als neuer Präsidentin und einem neu geschnürten Angebot will der Verein "Klösterreich" auf die vielfältigen Schätze der heimischen Orden aufmerksam machen.

 
 

Während die lokalen Turbulenzen in der burgenländischen Gemeinde St. Andrä/Zicksee rund um den Bau des ersten heimischen orthodoxen Klosters weitergehen, gibt es ideelle Unterstützung für das Vorhaben. So hat der Abt des niederösterreichischen Prämonstratenserklosters Geras, Michael Prohazka, sich mit dem kirchlichen Vorhaben solidarisch erklärt und für die Klostergegner kein Verständnis gezeigt.

Abt Michael Prohazka
 

Göttweig, 15.03.2017 (dsp) Bei einem Kuratorium auf Stift Göttweig wurden die weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit der Neudeckung der Stiftsdächer geplant. Darüber informierten Abt Columban Luser, Landeshauptmann Erwin Pröll und der Präsident des Fördervereins der Freunde des Benediktinerstiftes Göttweig, Erwin Hameseder. Die Renovierungsarbeiten gehen heuer in die fünfte und vorletzte Etappe, 2018 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Benediktinerstift Göttweig
 

Die katholischen Orden wollen ihre Anstrengungen verstärkt dem Erhalt und der Vermittlung christlicher Kultur - und im Speziellen auch den Kulturgütern in den eigenen Klöstern - widmen.<--break->

 

Seiten

Subscribe to RSS - Kloster