Ich bin die Auferstehung und das Leben.
Team der Pastoralen Dienste
Jugendvesper Stift Seitenstetten
 
 

Kirche

 

St. Pölten, 19.07.2017 (dsp) Zehn Mitglieder der Katholischen Frauenbewegung (kfb) der Diözese St. Pölten nahmen an der Weiterbildungswoche der Frauenbewegung Österreichs in Knappenberg/Kärnten teil. Der neue, zweijährige kfb-Themenschwerpunkt „Frauen.Leben.Stärken.“ stand dabei im Mittelpunkt und wurde unter den 70 kfbö-Teilnehmerinnen diskutiert.

Foto (Bernhard Kaplaner): kfbö-Treffen in Kärnten
 

Amstetten, 14.07.2017 (dsp) „Ich sehe es als meine Lebensaufgabe an, Brückenbauer zwischen Kirche und Sozialdemokratie zu sein“, betonte der langjährige Amstettner SPÖ-Nationalratsabgeordnete (von 1990-2003) Günter Kiermaier bei der Präsentation seiner Lebenserinnerungen. Mit seinem neuen Buch „Mit Kreuz und roter Fahne“ wolle er Feindbilder, die es immer noch vereinzelt gebe, abbauen. An der Veranstaltung nahmen viele Politiker sowie Vertreter/innen von kirchlichen Organisationen teil.

Foto: Günter Kiermaier mit Vertreterinnen der Franziskanerinnen Amstetten, Pater Franz Kniewasser von den Salesianer Don Boscos, Sepp Riegler und Erwin Burghofer von der Katholischen Arbeitnehmer/innenbewegung (KAB).
 

St. Pölten, 29.06.2017 (dsp) Niederösterreich stöhnt unter der Hitzewelle. Wem Klimaanlage und das kühle Nass eines Sees oder Freibades verwehrt bleiben, dem könnten Kirchenräume kühle und zugleich geistliche Erfrischung verschaffen.

Pfarre Gmünd-Neustadt
 

Angesichts in der Bevölkerung verbreiteter Zukunfts- und Existenzängste müssten Politik und Kirchen gemeinsam versuchen, den Menschen Hoffnung zu geben.

 
 

Sonntagberg, 12.06.2017 (dsp) Der Dreifaltigkeitssonntag ist einer der großen Festtage am Sonntagberg. Zeitgleich mit der Jahreshauptversammlung des Vereins Basilika Sonntagberg wurde das Tor zum Sonntagberg, die Kapelle am Fuß des letzten Anstiegs zur Wallfahrtsbasilika eingeweiht. Mit einem Festakt, der Jahreshauptversammlung des Fördervereins und dem traditionellen Kirtag genossen zahlreiche Besucher den Blick vom Wahrzeichen des Mostviertels in die umgebenden Lande.

Foto: Jahreshauptversammlung des Vereins Basilika Sonntagberg
 

Euratsfeld, 01.06.2017 (dsp) Betroffen zeigen sich kirchliche Vertreter über den Tod des früheren Außenministers Alois Mock. Diözesanbischof Klaus Küng: "Alois Mock war ein großer Politiker,  der in seinen zahlreichen herausragenden Funktionen nicht nur durch seinen Fleiß und seine Konsequenz  beeindruckt hat, sondern durch seine authentische Art: Als Christ, als Mensch und als vorausschauender und verbindender Gestalter von Politik für unser Land. Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Frau und seiner Familie."

Foto (@Alois Mock Institut): Alois Mock bei einer Begegnung mit Papst Johannes Paul II.
 

Obermeisling, 17.04.2017 (dsp) Die Kirche in Obermeisling ist nicht nur ein Ort für Gebet und innere Einkehr:  In der Kirche der Pfarre Obermeisling, Bezirk Krems und Gemeindegebiet von Gföhl, gibt es eine der größten Fledermauskolonien Österreichs (im Winter siedeln sie in den Höhlen des Krems-Tales). Bald sind wieder 2600 Muttertiere plus Nachwuchs drinnen - rund 4200. Die Pfarre kümmert sich um die Tiere im Dachgebälk, unterstützt von der Fledermauskundlichen Arbeitsgemeinschaft. Die Fledermäuse leben bereits seit Jahrhunderten in der Kirche.<--break->

Martina Loidl, Eva Schipali, Adolf Hagmann, Christa Hagmann, Ileana Filimon und Leopold Ettenauer - Fakts: alle 2 Jahre wird der Dachboden vom Fledermausguano gereinigt, ca. 500 kg, die Gartenbesitzer der Pfarre warten schon darauf - hochwertigster, biologischer Dünger
 

Amstetten, 27.03.2017 (dsp) Zum "Tag der offenen Tür" im Amstettner Sendestudio von Radio Maria kamen viele Interessierte, freuten sich die Amstettner Sendeverantwortliche von Radio Maria, Birgit Urban, und der österreichweite Programmdirektor Andreas Schätzle. Der Priester Schätzle feierte mit dem Freundeskreis des christlichen Senders auch die Heilige Messe. Unter dem Motto "Komm und sieh" gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Tag der offenen Tür bei Radio Maria
 

St. Pölten, 23.03.2017 (dsp) In intensiven Unterrichtseinheiten erwarben sich 26 Mesnerinnen und Mesner aus der ganzen Diözese St. Pölten im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt Know How für ihren Dienst. Bischof Klaus Küng übergab nach Abschluss der Grundausbildung die Mesner-Abzeichen. Er würdigte ihr Tun als bedeutenden Dienst an der Kirche und für die Menschen.

Abschluss der Mesner-Schule
 

Österreich Katholiken habe ihre Pfarrgemeinderäte neu gewählt: An die 28.000 Mandate in 3.000 Pfarren wurden bei den Wahlen am Sonntag vergeben. Ein endgültiges Wahlergebnis ist erst Ende der Woche zu erwarten.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Kirche