Ministranten
Adventmarkt
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Kinder und Jugend

 

St. Pölten, 20.11.2017 (dsp) Am letzten Sonntag des Kirchenjahres lenken viele Pfarren ihren Blick ganz bewusst auf ihre jungen Mitglieder. Vielerorts werden an diesem Tag die Gottesdienste von Jugendlichen mitgestaltet, Kinder in die pfarrliche Jungschar- oder Jugendgruppen aufgenommen und neue Ministrantinnen und Ministranten beginnen ihren Dienst. Auch in diesem Jahr stellt die Katholische Jugend für die Vorbereitung einer Jugendmesse wieder ein "Materialpaket" zum Download zur Verfügung: https://www.katholische-jugend.at/stpoelten/gottesdienstvorschlag/

Christkönigssontag
 

Sallingstadt, 07.11.2017 (dsp) Beim Diözesanleitungskreis der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten in Sallingstadt im Waldviertel wurden Nikolaus Hofer (Gottsdorf) und Samuel Ziselsberger (Herzogenburg) als Vorsitzende gewählt.

Neuer Jungschar-Vorsitz
 

Rom, 03.10.2017 (dsp) Rom, Rom, Rom – unsere Minis fahren nach Rom! Alle paar Jahre versammeln sich Zehntausende Ministrantinnen und Ministranten aus ganz Europa in Rom, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern, Spaß zu haben und Gemeinschaft zu erleben. Vom 29. Juli bis 4. August 2018 gibt es die nächste Wallfahrt, an der auch 350 Messdiener ab 12 Jahren aus der Diözese St. Pölten teilnehmen können.

 

St. Pölten, 09.09.2017 (dsp) Am 28. September lädt das St. Pöltner Diözesanmuseum Lehrerinnen und Lehrer zu einer interessanten Infoveranstaltung. Damit will sich das Museum bekannter machen für Schulen.

 

St. Pölten, 07.09.2017 (dsp) Die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten war im letzten Arbeitsjahr mit dem Projekt "KJ on Tour" in 25 Pfarren unterwegs, um sich mit engagierten Jugendlichen vor Ort auszutauschen. 2800 Kilometer wurden bislang insgesamt zurückgelegt, um die Kommunikation zwischen Pfarrgruppen und diözesaner Servicestelle zu verbessern und das gegenseitige Vertrauen zu stärken. Hauptsächlich geht es um die jungen Menschen selbst: „Ihre Interessen sind wichtige Impulse für unsere Arbeit”, betont KJ-Fachbereichsleiterin Cornelia Geiger. Seit September wird das erfolgreiche Projekt fortgesetzt.

 

St. Pölten, 25.08.2017 (dsp) Gemeinschaft erleben und in der Mitte Jesus Christus: die 13. Kinderbibelwoche (kurz KiBiWo) 2017 fand unter dem Motto „Jakob - Kampf und Segen“ auf dem Domgelände St. Pölten statt. 135 Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren nahmen dieses Angebot wahr und erlebten vom 20. - 25. August Spiel, Spaß und Glauben. Knapp 90 jugendliche und erwachsene Betreuer/innen ermöglichten diese Woche. 2005 startete die Woche mit 50 Teilnehmern, heuer waren es 222. Diözesanbischof Klaus Küng besuchte die Kinder und Jugendlichen und zeigte sich vom inhaltlichen Angebot und von der Stimmung begeistert.

 

Göttweig, 24.08.2017 (dsp) Das Jugendhaus Stift Göttweig gibt jungen Menschen Raum! Seit dem Sommer 2005 ist das Haus ein Ort der Begegnung insbesondere für Kinder und Jugendliche. Junge Menschen haben die Möglichkeit, an einem für sie freigehaltenen Raum im wunderbaren Ambiente des Benediktinerstiftes Erfahrungen des Miteinanders zu machen. Ausreichende Möglichkeiten für Spiel und Spass stehen ebenso zur Verfügung wie Plätze der Ruhe und Orte des „für sich sein können“.

 

St. Pölten, 29.07.2017 (dsp) Was tun die Sternsinger der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar eigentlich im Sommer? Zuerst mal: sie haben sich auf jeden Fall eine Pause gegönnt, denn sie haben heuer ein sensationelles Rekordergebnis erzielt. Und: Sie freuen sich schon auf ihren Einsatz nach Weihnachten. Das beste Resultat erreichte übrigens schon wieder die Pfarre Ybbsitz.

ie diözesanen Heiligen Drei Könige sammelten 1.551.393,96 Euro, was einer Steigerung von 83.455,51 Euro oder 5,69 Prozent entspricht.
 

St. Pölten, 19.07.2017 (dsp) „Der Ministrantendienst bleibt für Kinder weiter attraktiv“, sagt Ulrich Schilling, Leiter des Bereichs Kinder und Jugend der Diözese St. Pölten. In der Diözese St. Pölten gibt es weit über 5000 Ministranten, österreichweit sind es 45.000. Was heute selbstverständlich ist - der gemeinsame Dienst von Mädchen und Buben - ist noch ein relativ junges Phänomen: So wurden Mädchen erst vor 25 Jahren zum Ministrantendienst zugelassen, mittlerweile stellen sie die Mehrheit. In der Diözese St. Pölten betont man die große Bedeutung der Minis für den Dienst am Altar.

Foto: Ministranten der Pfarre Altmelon
 

Zwettl, 31.05.2017 (dsp) Die Zwettler Sängerknaben geben am 11. Juni ihr letztes Konzert, darüber informierte Stiftskapellmeister Marco Paolacci. Der Nachwuchs blieb aus, daher wird ab dem nächsten Schuljahr die Tätigkeit des Chors nicht mehr weitergeführt.

Foto (Zwettler Sängerknaben): Zwettler Sängerknaben

Seiten

Subscribe to RSS - Kinder und Jugend