Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Jubiläum

 

Die Diözese Graz-Seckau beschäftigt sich zu ihrem 800-Jahr--Jubiläum im kommenden Jahr mit Fragen rund um die eigene Zukunft und jene der Gesellschaft. Im Festjahr unter dem Titel "Zukunft säen" wolle man besonders viele Begegnungen ermöglichen und daraus "Schwung" mitnehmen, erklärte Bischof Wilhelm Krautwaschl bei einer Pressekonferenz, in der das umfangreiche Programm präsentiert wurde.

 
 

Geras, 13.09.2017 (dsp) Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums zum Wahltag führt Michael K. Proházka am Sonntag, 24. September (15:30-17:00 Uhr) durch das Stift. Dabei lässt er seine 10 Jahre als Vorsteher des Stiftes Geras Revue passieren. Um 19 Uhr lädt das Stift zum Dank- und Festgottesdienst.

Abt Michael Prohazka
 

Vor 20 Jahren, am 5. September 1997, starb Mutter Teresa von Kalkutta, die als "Mutter der Armen" ins weltweite Gedächtnis eingegangen ist. Die Ordensgründerin und Friedensnobelpreisträgerin wurde durch ihren Einsatz für Arme, Obdachlose, Kranke und Sterbende für unzählige Menschen zur Symbol- und Identifikationsfigur.

 
 

Böheimkirchen, 01.09.2017 (dsp) Die Wallfahrtskirche Maria Jeutendorf feiert im Rahmen des Sieben-Schmerzen-Festes am 16. und 17. September ihr 300jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Leben im Kloster – vom Servitenkloster zum Karmelitinnenkloster“ können unter anderem die Hostienbäckerei und die Ikonenmalwerkstätte besichtigt werden.

Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Jeutendorf mit dem Karmel "Mater dolorosa"
 

Die Österreich-Feier zum 50-jährigen Bestehen der Charismatischen Erneuerung (CE) war eine Ermutigung zur Mitgestaltung der Kirche vor Ort: Das hat Prof. Hans Peter Lang, der frühere langjährige CE-Leiter in Österreich, am Sonntag zum Abschluss des viertägigen Treffens mit 500 Teilnehmern in Windischgarsten (OÖ) dargelegt.

 
 

Göttweig, 24.08.2017 (dsp) Das Jugendhaus Stift Göttweig gibt jungen Menschen Raum! Seit dem Sommer 2005 ist das Haus ein Ort der Begegnung insbesondere für Kinder und Jugendliche. Junge Menschen haben die Möglichkeit, an einem für sie freigehaltenen Raum im wunderbaren Ambiente des Benediktinerstiftes Erfahrungen des Miteinanders zu machen. Ausreichende Möglichkeiten für Spiel und Spass stehen ebenso zur Verfügung wie Plätze der Ruhe und Orte des „für sich sein können“.

 

Der Franziskanerorden begeht seine 800-jährige Präsenz im Heiligen Land mit einer Reihe verschiedener Veranstaltungen: einer Jubiläumsfeier in Akko, einer Fachkonferenz in Jerusalem sowie Ausstellungen an verschiedenen Orten.

 
 

Scheibbs - Erla, 04.08.2017 (dsp) Zwei Niederösterreicher feiern ihr Goldenes Jubiläum als Salesianer Don Boscos: die beiden früheren Provinziale des Ordens Pater Josef Vösl SDB (77) aus Erla bei St. Valentin und Pater Rudolf Osanger (67) SDB aus Scheibbs. In der Anfangszeit des österreichischen Noviziates in Oberthalheim legten viele Salesianer ihre Erste Profess traditionell am 16. August ab, am Geburtstag des Ordensgründers Don Giovanni Bosco (1815-1888). Bald aber wählte man als Termin den 15. August: das Hochfest Maria Himmelfahrt.

(Fotos: Rupprecht/Don Bosco)
 

Thaya, 21.06.2017 (dsp) Ein großer Sohn aus Niederedlitz (Gemeinde und Pfarre Thaya, Bezirk Waidhofen/Thaya) hätte am 30. Juni seinen 100. Geburtstag gefeiert: Bischof Franz Žak. Er wuchs in einer frommen Familie auf, das Leben im oberen Waldviertel war nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und nach dem Zusammenbruch der Habsburger-Monarchie von Armut geprägt. Dennoch teilte die Familie mit noch ärmeren Menschen.

Foto: Diözesanarchiv
 

Schon das Trienter Konzil (1545-63) wollte das alte Kirchenamt des Diakons wiedereinführen. Aber erst 400 Jahre später gab das Zweite Vatikanum Grünes Licht. Der Diakonat könne "als eigene und beständige hierarchische Stufe wiederhergestellt werden" - neben und unter dem Bischof und Priester, erklärte 1964 die Dogmatische Konstitution "Lumen gentium".

 

Seiten

Subscribe to RSS - Jubiläum