Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Gottesdienst

 

Haunoldstein, 12.10.2017 (dsp) Vor einem Jahr starb der Direktor der Pastoralen Dienste Sepp Winklmayr im 61. Lebensjahr plötzlich und unerwartet. Er fehlt vielen. Am Sonntag, 22. Oktober, wird um 9:45 Uhr eine Gedenkmesse in seiner Heimatpfarre Haunoldstein gefeiert, zu der Pfarre und Familie laden und die Bischofsvikar Gerhard Reitzinger zelebriert.

Sepp Winklmayr
 

St. Pölten, 09.10.2017 (dsp) Zahlreiche Fatima-Kirchen in der Diözese St. Pölten laden rund um den 13. Oktober zu den Fatima-Feierlichkeiten, zu denen Tausende Menschen erwartet werden. Diese finden traditionell zwischen Mai und Oktober statt und beinhalten ua. Gottesdienste, Lichterprozessionen, Beichtgelegenheiten und abschließend ein geselliges Zusammensein. Bischof Klaus Küng nimmt am 13. Oktober an den Feierlichkeiten in der Pfarre Maria Laach teil, Weihbischof Anton Leichtfried in Neuhofen/Ybbs.

 

Die ORF-Regionalradios übertragen am kommenden Sonntag, dem 1. Oktober, um 10 Uhr anlässlich des Festivals "Musica Sacra" den Gottesdienst aus der Stiftsbasilika Lilienfeld in Niederösterreich. Mit den Gläubigen feiert Abt Matthäus Nimmervoll OCist.

 
 

St. Pölten, 20.09.2017 (dsp) Am 1. Oktober wird der „UNO – Welttag der älteren Generation“ begangen. Aus diesem Anlass lädt die Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten in vielen Pfarren rund um den Sonntag, 1. Oktober, zu Segensfeiern für ältere Menschen herzlich ein. Sie stehen heuer unter dem Motto: „Licht voll sein“. Die Vorsitzende der Seniorenpastoral, Edith Habsburg-Lothringen: „Bitten wir um den Segen für und durch die älteren Menschen in unserem Land!“

 

Gmünd, 12.09.2017 (dsp) "10 Samstage. 10 Pfarren. 10 Jugendmessen. 10 Chancen." Unter diesem Motto tourt bis Juni 2018 eine besondere Gottesdienstreihe durch die Pfarren des Bezirks Gmünd: von Schrems bis Weitra, von Brand bis Großschönau.

Das Musikteam des Jugend-Gebetskreises mit Dekanats-Jugendseelsorger Kaplan Christoph Weiss (links)
 

Papst Franziskus hat bei einer großen Messe in Bogota die kolumbianische Gesellschaft zu einem gemeinsamen Neuanfang aufgerufen. Nach Angaben der Stadtverwaltung nahmen über 1,3 Millionen Gläubige an der Messe unter freiem Himmel im Simon-Bolivar-Park teil. 800.000 waren zuvor erwartet worden.

 
 

Kollmitzberg, 04.09.2017 (dsp) Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonntag, 10. September spricht der Pfarrer von Kollmitzberg, Gerhard Gruber, vor 1 Million Menschen. So viele erreicht er, weil die Heilige Messe von den ORF-Regionalradios übertragen wird. Heute scherzte Gruber beim Gottesdienst vor den Gläubigen: "Ich möchte, dass mich da alle hören - aber lieber wärs mir, wenn das vor Ort geschieht. Denn schließlich sollen die Österreicherinnen und Österreicher uns ja auch lautstark erleben."

Foto: Mit dem Bürgermeister von Ardagger Johannes Pressl und den Ministranten ging der beliebte Pfarrer schon mal die technischen Geräte durch.
 

Göstling, 24.07.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten macht auf zwei Veranstaltungen aufmerksam, die Interessierte christliche Spiritualität am Berg erleben lassen. Am 4. und 5. August lädt die Diözesansportgemeinschaft zum Sonnenaufgang am Hochkar, am 6. August wird die 66. Ötscher-Messe gefeiert.

 

St. Pölten, 09.08.2017 (dsp) Tauchsportler kennen ihn, Menschen, die krank sind, wohl ebenso, und eigentlich steckt der heilige Hippolyt namensmäßig in jedem St. Pöltner. Nach dem Heiligen, der der Schutzpatron der Diözese St. Pölten sowie der Stadt ist, ist ua. der „Tauchsport Hippolyt“ oder eine Apotheke in der Landeshauptstadt benannt. Und der Name der Stadt lässt sich auch vom heiligen Hippolyt ableiten.

Foto: Der St. Pöltner Museums-Direktor Wolfgang Huber und Barbara Taubinger präsentieren eine wunderbare Statue des heiligen Hippolyt, die das Land Niederösterreich erworben und dem Diözesanmuseum St. Pölten anlässlich des 75. Geburtstages von Bischof Klaus Küng im Vorjahr als Leihgabe zur Verfügung gestellt hat.
 

St. Pölten, 19.07.2017 (dsp) „Der Ministrantendienst bleibt für Kinder weiter attraktiv“, sagt Ulrich Schilling, Leiter des Bereichs Kinder und Jugend der Diözese St. Pölten. In der Diözese St. Pölten gibt es weit über 5000 Ministranten, österreichweit sind es 45.000. Was heute selbstverständlich ist - der gemeinsame Dienst von Mädchen und Buben - ist noch ein relativ junges Phänomen: So wurden Mädchen erst vor 25 Jahren zum Ministrantendienst zugelassen, mittlerweile stellen sie die Mehrheit. In der Diözese St. Pölten betont man die große Bedeutung der Minis für den Dienst am Altar.

Foto: Ministranten der Pfarre Altmelon

Seiten

Subscribe to RSS - Gottesdienst