Auferstehung
Schmetterling - Symbol der Auferstehung
Osterfeuer
 
 

Friede

 

Schönbach, 22.05.2017 (dsp) Die neue Initiative der Seniorenpastoral „GEH-BET“ der Diözese St. Pölten ist ein Riesenerfolg. Der Anspruch war es, in 90 Tagen die Welt zu umrunden und dabei für den Frieden in der Welt zu beten. Doch nach gerade einmal 55 Tagen war es geschafft. Ausgangspunkt war die Landeshauptstadt St. Pölten und auf ihrer Höhe sollte es einmal um den Erdball gehen.

5. Juni: Erfolgreiche diözesane Senioren-Initiative schließt mit Friedensfest
 

Am zweiten und letzten Tag seines Besuchs in Ägypten hat Papst Franziskus bei einer Messe zu einer "Kultur des Dialogs, des Respekts und der Brüderlichkeit" aufgerufen. "Der einzige erlaubte Extremismus für Gläubige ist die Nächstenliebe", sagte er am Samstagmorgen bei der Feier in einem Stadion im Osten der ägyptischen Hauptstadt.

 
 

Kautzen, 27.04.2017 (dsp) Am Samstag, dem 6. Mai lädt das Katholische Bildungswerk der Pfarre Kautzen (Bezirk Waidhofen/Thaya) gemeinsam ua. mit dem tschechischen Karmeliter-Orden zur Versöhnungswallfahrt in die verlassenen Dörfer in Böhmisch-Kanada. Man freue sich über alle tschechischen und österreichischen Pilger, die zur Heilung der historischen Wunden beitragen möchten, die rund um den Zweiten Weltkrieg geschehen sind.

Staatsgrenze zu Tschechien
 

Papst Franziskus hat Christen dazu aufgerufen, "Instrumente der Gerechtigkeit, der Versöhnung und des Friedens" zu sein. Gewalt, Boshaftigkeit und Rache machten keinen Sinn, sagte er am Sonntag beim Regina-Coeli-Gebet auf dem Petersplatz. Diese Einsicht vermittele die Barmherzigkeit, die den "Grundpfeiler im Glaubensleben" bilde.

 
 

Dürnstein, 15.03.2017 (dsp) Mit einem Appell zum Abbau von "kultureller und struktureller Gewalt" als Beitrag zum Frieden in der Gesellschaft ist das "Symposion Dürnstein" zu Ende gegangen. "Gewalt ist nicht unvermeidlich, weil biologisch bedingt, sondern immer eine Folge sozialer Ursachen. Egal ob schlecht organisierte staatliche Verwaltung oder ökonomische Ungleichheit: Jede Zerstörung von Integrität wird von Menschen als Gewalt erfahren, die sie zur Gegengewalt motiviert", so das Resümee von Kuratorin Ursula Baatz zu der dreitägigen Veranstaltung im ehemaligen Stift direkt am Wachau-Donauufer.

@ www.uschioswald.at
 

Einen eindringlichen Friedensappell für sein Heimatland Syrien und die gesamte Nahostregion hat der syrisch-orthodoxe Patriarch Mar Ignatius Aphrem II. in seiner Botschaft zum Beginn der Fastenzeit formuliert. Die orthodoxen und altorientalischen Kirchen feiern heuer ausnahmsweise wieder gleichzeitig mit den Katholiken die Fasten- und Osterzeit.

 
 

St. Pölten, 14.02.2017 (dsp) Die GEH-bet-Initiative der Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten verbindet Frieden, Bewegung und Lebensfreude. "Anschläge, kriegerische Auseinandersetzungen, Unfrieden wo man/frau hinschaut! Man stumpft immer mehr ab, ob dieser Horrormeldungen. Aber was soll oder besser, was kann ich Sinnvolles tun, damit es in und um uns in der Welt wieder friedvoller wird?", fragt Andrea Moser, Initiatorin der Aktion, die ab der Fastenzeit startet.

Foto: Friedensinitiative der Senioren in Fastenzeit
 

Die Populismus-befeuerten Krisen in der EU und in den USA waren ein Thema bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Doppeljubiläums "100 Jahre Fatima - 70 Jahre Rosenkranz-Sühnekreuzzug (RSK)" am Dienstagabend in Wien.

 
 

Alexander Van der Bellen, seit 4. Dezember 2016 zum Staatsoberhaupt gewählt und am Donnerstag im Parlament als neunter Bundespräsident der Zweiten Republik angelobt, hat seine Amtszeit mit einem Bekenntnis zum "Friedensprojekt Europa" begonnen.<--break->

 
 

Wien, 03.01.2017 (dsp/KAP) „Gerechtigkeit und Frieden gehören zusammen. Es gibt keinen dauerhaften Frieden ohne Gerechtigkeit“: Das unterstrich der langjährige Seelsorger von „Pax Christi Österreich“, Franz Sieder, am Sonntag beim Gottesdienst zum Weltfriedenstag im Wiener Stephansdom.

Kaplan Franz Sieder, Dr. Peter Jünnemann, Vorsitzender Pax Christi Wien (Foto: Alois Reisenbichler)

Seiten

Subscribe to RSS - Friede