Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

Dom

 

Wien, 07.10.2018 (dsp) Der emeritierte St. Pöltner Bischof Klaus Küng hat am Samstag im Wiener Stephansdom einen Gottesdienst, eine Marienfeier und eine Kranzniederlegung im Gedenken an die Ereignisse von 7./8. Oktober 1938 geleitet. Die Jugendfeier im Stephansdom am Rosenkranzfesttag war die einzige Massendemonstration gegen die Nazis in den Jahren ihrer Herrschaft; sie rächten sich dafür durch den Sturm auf das Erzbischöflichen Palais und Verhaftungen. E

 

Das Rosenkranzfest vom 7. Oktober 1938, zu dem rund 7.000 Jugendliche in den Wiener Stephansdom kamen, gilt als größte Manifestation gegen das NS-Regime. Zugleich aber sei die Erinnerung an dieses Ereignis samt der anschließenden Jugenddemo und der Erstürmung des Erzbischöflichen Palais durch NS-Schergen am Folgetag zu einem "Mythos" kirchlichen Eingedenkens geworden, der heute ein Stück weit entmythologisiert werden muss.

 
 

St. Pölten, 30.09.2018 (dsp) Beim "Sonntag der Völker" im St. Pöltner Dom feierten viele katholische Migranten die Heilige Messe mit Diözesanbischof Alois Schwarz.

St. Pölten, 30.09.2018 (dsp) Beim "Sonntag der Völker" im St. Pöltner Dom feierten viele katholische Migranten die Heilige Messe mit Diözesanbischof Alois Schwarz. Dieser verwies auf die Vielfalt in der römisch-katholischen Kirche durch sie. Der Gottesdienst wurde von den katholischen Migranten aus Kroatien, Philippinen, Nigeria, Brasilien, Polen, Ungarn und anderen Nationen gemeinsam mit den hiesigen Gläubigen veranstaltet.  Sepp Gruber, Koordinator für die fremdsprachigen Gemeinden, freute sich über das s
 

St. Pölten, 18.09.2018 (dsp) Zum Weltkindertag ist das St. Pöltner Dom-Areal am Samstag, 22. September von 13.30 bis 17.30 Uhr wieder Kinderspielstadt. Mit über 1000 Kinder wird das Gelände heuer zum 5. Mal fest in Kinderhänden sein. Über 300 Ehrenamtliche haben sich bereit erklärt mitzuarbeiten und der Einritt ist frei. An der Organisation beteiligen sich kirchlicherseits ua. die Dompfarre, der Katholische Familienverband und die diözesane Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie. Außerdem sind die Stadt St. Pölten, die Wirtschaft und der Familienbund stark eingebunden.

St. Pöltner Dom-Gelände wird zur Kinderspielstadt
 

St. Pölten-Mariazell, 20.07.2018 (dsp) In Kooperation mit der Mariazeller Bahn und dem Stadttourismus St. Pölten bietet das Diözesanmuseum ab sofort ein besonderes Gruppenangebot an: Unter dem Motto "Pilgern auf der Himmelstreppe - Zwischen Bischofssitz und Basilika" können im Rahmen eines Tagesausfluges der St. Pöltner Dom und seine Anräume (wie z. B. Gruft und Schatzkammer) sowie die Basilika Mariazell besichtigt werden - zwischen diesen kulturellen Highlights erlebt man die landschaftliche Schönheit des Voralpenlandes bei einer Fahrt mit der Mariazeller Bahn.

Mariazellerbahn "Himmelstreppe" (Foto: NÖVOG)
 

St. Pölten, 01.07.2018 (dsp) „Ich versichere Ihnen: Ich werde mich mit all meinen Kräften einsetzen für die Kirche in diesem Land und die Menschen in all ihren Bedrängnissen und Nöten.“ Das betonte Alois Schwarz in der Predigt zu seiner Amtseinführung als neuer Bischof der Diözese St. Pölten im Dom.
Predigt im Wortlaut 
weitere Fotos

Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz
 

St. Pölten, 01.07.2018 (dsp/KAP) Ein Team der Katholischen Medien Akademie (KMA) unterstützt die Diözese St. Pölten bei ihrer Medienarbeit rund um die Amtseinführung des neuen Bischofs Alois Schwarz am Sonntag: Vier Studierende, KMA-Absolventen und Lehrende berichten dabei live über den Facebook-Kanal der Diözese (https://www.facebook.com/dioezese.stpoelten). Die redaktionelle Leitung des Einsatzes liegt bei Kathpress-Redakteur und KMA-Ausbilder Henning Klingen.

Lukas Zimmermann, Henning Klingen,  Martina Raab, Noel Gaar
 

St. Pölten, 20.06.2018 (dsp) Paul Przybysz wird am Hochfest Peter & Paul (29. Juni, 14:30 Uhr) im St. Pöltner Dom von Bischof Klaus Küng zum Priester geweiht – was eine seiner letzten Amtshandlungen als Diözesanbischof ist. Der lebenslustige Przybysz macht derzeit in Arnsdorf, Rossatz und Mautern (Bezirk Krems) sein Diakonatsjahr und lebt im Stift Göttweig. Er würde sich freuen, wenn viele zur Weihe fahren. Natürlich werden auch seine Eltern und seine Schwester dabei sein.

Diözese St. Pölten lädt zur Priesterweihe von Paul Przybysz am 29. Juni
 

St. Pölten, 13.06.2018 (dsp) Die Dommusik St. Pölten bringt unter der Leitung von Otto Kargl am Sonntag, den 17. Juni, um 18 Uhr das Requiem vom Wolfgang Amadeus Mozart im Dom von St. Pölten zur Aufführung. Auf der Metzler-Orgel spielt Domorganist Ludwig Lusser „Ein Orgel Stück für eine Uhr“, KV 608, ein Werk, das im ausgehenden 18. Jahrhundert oftmals zur Aufführung kam.

Domchor, Foto: F. Gleiss
 

Eine Woche vor der offiziellen Amtseinführung in St. Pölten nimmt Diözesanbischof Alois Schwarz mit einem feierlichen Fest- und Dankgottesdienst am 24. Juni um 15 Uhr im Klagenfurter Dom nach 17 Jahren Abschied von der Diözese Gurk. Das hat die Kärntner Diözese bekannt gegeben.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Dom