Jahrbuch 2018 - Jugend in der Kirche
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Diskussion

 

St. Pölten, 04.10.2017 (dsp) Das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt und die Pastoralen Dienste laden am Dienstag, 10. Oktober um 19 Uhr zu einem spannenden Pastoralgespräch ins Hiphaus. Unmittelbarer Anlass ist der Amtsantritt von Johann Wimmer als Direktor der Pastoralen Dienste.

Johann Wimmer, Direktor der Pastoralen Dienste
 

Krems, 01.10.2017 (dsp) Die Katholische Aktion St. Pölten und ein Kremser Personenkomitee laden am 4. Oktober Politiker/innen der Parteien, die für die Nationalratswahlen am 15. Oktober kandidieren, zu einer Diskussion über diese Anliegen ein. Abtpräses Christian Haidinger, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Orden Österreichs, und Gabriele Kienesberger, Koordinatorin von „Christlich geht anders“ werden die Initiative präsentieren und mit den Parteienvertretern und dem Publikum in ein Gespräch darüber eintreten.

 

Pyhra/Purgstall, 12.01.2017 (dsp) Leid und Hoffnung der Menschen angesichts von Krieg und Terror im nahen Osten ist das Thema einer Informations- und Diskussionsveranstaltung der Caritas der Diözese St. Pölten mit hochkarätigen Expertinnen und Experten am Mittwoch, den 1. Februar, um 18.30 Uhr in der Kyrnberghalle in Pyhra.

Plakat "Kinder des Krieges"
 

Das Papstschreiben "Amoris laetitia" über die kirchliche Ehe- und Familienlehre bewegt weiter die Gemüter: Nachdem vor zwei Tagen ein Brief bekannt wurde, in dem vier Kardinäle Papst Franziskus um Klärung offener Fragen zu dem Schreiben baten, wurde gestern am Abend "Amoris laetitia" auch an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg intensiv diskutiert.

 
 

Seitenstetten, 10.11.2016 (dsp) Mehr als 80 Personen aus dem ganzem Bezirk, vorwiegend freiwillige Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingsbetreuung, folgten der Einladung der Caritas und des Bildungszentrums St. Benedikt zum Informationsabend zum Thema „Flüchtlinge und Arbeitswelt“. Die Referentin und Referenten gaben unter der Moderation von Christian Köstler aus unterschiedlichen Blickwinkeln interessante Einblick in die aktuelle Situation.

Foto (Caritas), v.l.n.r.: Diakon Harald Braun (Pfarre Öhling) P. Michael Prinz (Stift Seitenstetten), Gabriele Starkl, (Gärtnerei Starkl,) Harald Vetter (AMS Amstetten) Christian Köstler (Caritas) und Mag. Andreas Geierlehner (Wirtschaftskammer Amstetten)
 

Rabenstein, 21.08.2016 (dsp) Die Zukunft der Seelsorge steht heuer im Mittelpunkt des "Kardinal König Gesprächs" am 27. und 28. August in Rabenstein/Pielach. Hauptreferenten sind der Wiener Pastoraltheologe Prof. Paul Zulehner und die Präsidentin der Katholischen Aktion Österreich Gerda Schaffelhofer. Zudem werden die beiden Pfarrer von Rabenstein und Kirchberg, P. Leonhard Obex und August Blazic, über ihre Erfahrungen, Freuden und Enttäuschungen in der Pfarrseelsorge berichten und ihre Visionen für die Zukunft erläutern - in einer Zeit, in der die Zahl der Priester wohl weiter zurückgehen wird.

Foto: Kardinal-König-Verein-Obmann Gottfried Auer, Pfarrer August Blazic, Prof. Erich Leitenberger, Annemarie Fenzl, ÖkRat Elfriede König, Moderatorin Mag. Alexandra Mantler, Susanne Sunk, Robert Treitl und Pfarrer Pater Leonhard Obex
 

St. Pölten, 01.08.2016 (dsp) Zum Saisonauftakt präsentiert das Bildungshaus St. Hippolyt ein Gespräch zwischen dem Schauspieler und Kabarettisten Josef Hader und dem emeritierten Abt des Stiftes Melk Burkhard Ellegast. Außerdem wird ein Abend dem Ensemble Barucco gewidmet, welches das Publikum durch die Musik des 18. Jahrhunderts mit Einflüssen aus vielen verschiedenen Ländern begleitet.

Ensemble Barucco
 

Rabenstein, 06.07.2016 (dsp) Das "Kardinal König-Gespräch 2016" hat heuer die Zukunft der Seelsorge zum Thema. Der Titel der Veranstaltung, die am 27. und 28. August in Rabenstein an der Pielach stattfindet, lautet: „Unsere Pfarrgemeinden: bisher. Und morgen? - Unsere beiden Pfarrer erzählen und ein Theologe fragt nach“.

Annemarie Fenzl, Gottfried Auer
 

Anlässlich des Weltspartags organisiert die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten gemeinsam mit der NÖN erstmals eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wirtschaftskrise - Wirtschaftsethik in der Krise? Eine Rück- und Vorschau“ und lädt dafür am 29. Oktober um 18.00 Uhr Prominenz aus Kirche, Wirtschaft und Politik in das bischöfliche Sommerrefektorium.

 
 

St. Pölten, 15.10.2015 (dsp) Über Menschen auf der Flucht ging es bei der bereits dritten Filmvorführung mit anschließender Diskussion der Philosophisch-Theologischen Hochschule im St. Pöltner Cinema Paradiso in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk (kbw) sowie mit dem Kino. Engelbert Salzmann, Priester und ehemaliger Gefangenenseelsorger, der Pastoraltheologe Veit Neumann von der Hochschule, Gemeinderätin Mirsada Zupani, die bei der Emmausgemeinschaft mitarbeitet, und das zahlreiche Publikum diskutierten über den Filmklassiker „Die Verurteilten“ (1994) von Frank Darabont.

KR Engelbert Salzmann, Gemeinderätin Mirsada Zupani, Mag. michaela Schauer, Prof. Dr. Veit Neumann

Seiten

Subscribe to RSS - Diskussion