Ministranten
Adventmarkt
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Diözese

 

St. Pölten, 16.11.2017 (dsp) ORF-Orientierung-Moderator Christoph Riedl-Daser wird neuer Leiter des Bereichs Solidarität, Kommunikation und Soziales der Caritas St. Pölten. Dieser Bereich wurde im Rahmen einer Strukturänderung innerhalb der Caritas neu geschaffen und beinhaltet unter anderem die Inlandshilfe, die Auslandshilfe, die PfarrCaritas, die youngCaritas, die Freiwilligenarbeit sowie den Bereich der Kommunikation und die Spenderinnen- und Spenderinformation. Insgesamt sind 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich, der von Christoph Riedl-Daser geleitet wird, in den unterschiedlichen Themenfeldern tätig.

Foto (Caritas): Caritas Direktor Hannes Ziseslberger (re.) mit Christoph Riedl-Daser (li.), der mit 11. Dezember 2017 die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Solidarität, Kommunikation und Soziales der Caritas der Diözese St. Pölten übernimmt.
 

Seitenstetten, 13.11.2017 (dsp) „Wie kann pastorale Arbeit der Zukunft aussehen?“ - dieser Frage stellten sich die Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten bei ihrem Herbsttreffen im Seitenstettner Bildungshaus St. Benedikt.

Treffen der diözesanen Pastoralassistent/innen in Seitenstetten
 

St. Pölten, 11.11.2017 (dsp) Der Steinakirchner Sepp Eppensteiner bleibt oberster Kirchensportler in der Diözese St. Pölten. Die Delegierten der Diözesansportgemeinschaft wählten ihn bei der Generalversammlung  wieder einstimmig zum Vorsitzenden der Diözesansportgemeinschaft (DSG).

Neuer Vorstand der Diözesansportgemeinschaft
 

St. Pölten, 10.11.2017 (dsp) Das Katholische Bildungswerk hat sechs neue qualitätszertifizierte Bildungangebote im Programm. Bei der Verleihung der Qualitätssiegel Anfang November betonte der pädagogische Leiter Markus Schmidinger, wie wichtig hochwertige Angebote für die pfarrlichen Bildungswerke sind: „Das Qualitätssiegel gibt Sicherheit, dass der/die ReferentIn Profi ist - inhaltlich, methodisch, sprachlich und im Umgang mit den Teilnehmenden. Nur so können wir unsere BesucherInnen weiterhin begeistern.“

Qualitätssiegelverleihung des Katholischen Bildungswerkes
 

Seitenstetten, 08.11.2017 (dsp) Beim KJ-Plenum, dem höchsten Gremium der Katholischen Jugend (KJ) der Diözese St. Pölten, wurde kürzlich im Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten der Vorsitz neu gewählt. Teresa Lueger (Ybbsitz), Fabian Amstler (Pöchlarn) und Christian Walzl (Pottenbrunn) sind für die nächsten drei Jahre die KJ-Vorsitzenden der Diözese St. Pölten. Sophie Schinnerl und Thomas Kogler traten nicht mehr zur Wahl an und machten Platz für ihre Nachfolger/innen. Stefanie Weidenauer (Els) und Matthäus Schmid (Weistrach) wurden in den Vorstand der Katholischen Jugend kooptiert.

 

St. Pölten, 01.11.2017 (dsp) Tausende - vor allem Jugendliche - waren in der Nacht vor Allerheiligen bei der „Nacht der 1000 Lichter“ in der Diözese St. Pölten dabei - hier ein Rückblick von einigen teilnehmenden Pfarren. Schön: mit 41 Pfarren waren heuer so viele Pfarren in der Diözese St. Pölten dabei wie noch nie.

Nacht der 1000 Lichter
 

St. Pölten, 31.10.2017 (KAP/dsp) Um Armut in Österreich wirksam zu bekämpfen, braucht es außer einer umsichtigen Sozialpolitik auch vielfältige Hilfen, die auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Betroffene eingehen, sie selbst zu den Hauptakteuren machen und dabei möglichst früh ansetzen: Das hat eine Journalistenreise der Caritas zu drei Beispielprojekten der Hilfsorganisation in Krems und St. Pölten veranschaulicht. Anlass dazu gab das Anlaufen der sogenannten "Inlandskampagne", mit der die Caritas verstärkt auf die Not vor der eigenen Haustüre hinweist und um Unterstützung für die eigenen Projekte bittet.

Lerncafé (Foto: Caritas)
 

St. Pölten, 27.10.2017 (dsp) Beim Info-Tag der Diözese St. Pölten würdigten Bischof Klaus Küng, Betriebsrat und Personalreferent Helmut Haberfellner das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözese St. Pölten. Für Bischof Küng sei es ein Zeichen der Freude, wenn Angestellte der Diözese über 20, 25, 30, 35 oder gar 40 Jahre die Treue halten.

Ehrung der Dienstjubilare und Pensionisten
 

Papst Franziskus hat am Sonntag 35 Katholiken aus Lateinamerika, Spanien und Italien heiliggesprochen, darunter auch die im 17. Jahrhundert in Brasilien von Protestanten ermordeten ersten heiligen Märtyrer Brasiliens.

 
 

St. Pölten, 11.10.2017 (dsp) „Wer mit Kirche in Berührung kommt, erhebt das Haupt und fasst neue Hoffnung. Denn die Kirche als Werkzeug Gottes genügt sich nicht selbst“, so fasste Johann Wimmer, neuer Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten, seine Vision bei einem hochkarätigen Pastoralgespräch zusammen. Daran nahmen im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt auch Veronika Prüller-Jagenteufel, Pastoralamtsleiterin der Erzdiözese Wien, und Hildegard Wustmans, Professorin der Pastoraltheologie, Katholische Privatuniversität Linz teil. Moderiert wurde die Veranstaltung, die anlässlich des Amtsantrittes von Wimmer stattfand, von Franz Moser vom Hippolythaus.

Pastoralgespräch im Bildungshaus St. Hippolyt

Seiten

Subscribe to RSS - Diözese