Auferstehung
Schmetterling - Symbol der Auferstehung
Osterfeuer
 
 

Diözese

 

St. Pölten, 23.04.2017 (dsp) Bei der Jahrestagung des Katholischen Bildungswerkes im Bildungshaus St. Hippolyt wurden eindrucksvolle Zahlen präsentiert: Laut Statistik erreichte das kbw im Jahr 2016 bei 1.615 Veranstaltungen 64.175 Teilnehmer/innen. Das diözesane kbw wird von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen getragen. In 210 Pfarren gibt es das Katholische Bildungwerk, darin engagieren sich 755 Personen. Durch die Pfarrgemeinderatswahl hoffe man auf neue Mitwirkende. Bei der Jahrestagung wurden die kommenden Schwerpunkte präsentiert, ein weiterer Höhepunkt war das Referat des renommierten Psychotherapeuten und Theologen Prof. Arnold Mettnitzer, der über sinnerfülltes Leben sprach.

 

St. Pölten, 19.04.2017 (dsp) Zum Abschied von Erwin Pröll als Landeshauptmann von Niederösterreich würdigt die Diözese St. Pölten dessen langjähriges Wirken. Pröll hat sich nicht nur für die Erhaltung der zahlreichen kirchlichen Kulturgüter, sondern auch für den Glauben selbst und dessen Präsenz im öffentlichen Raum, für christliche Werte in der Gesellschaft sowie Niederösterreich als „christliches Land“ eingesetzt.

Bischof DDr. Klaus Küng und LH Dr. Erwin Pröll
 

St. Pölten, 17.04.2017 (dsp) Die Arbeitsgruppe Pilgern der Diözese Pölten freut sich über die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am vorösterlichen und österlichen Pilgern in allen Regionen. Vorsitzende Angela Wippel: "Das Pilgern auf Ostern boomt regelrecht, wir decken damit ein wichtiges Angebot ab." Die Menschen hätten dabei Gemeinschaft und gleichzeitig Spiritualität erlebt und außerdem sei gerade jetzt die Natur im Blühen. Manche Gruppen berichteten sogar, dass sie bei der Teilnehmerzahl schon an die Grenzen gestoßen seien.

 

Gars, 05.04.2017 (dsp) Bei der Diözesankonferenz in Gars wurde die Leitung der Katholischen Arbeitnehmer/innen-Bewegung (KAB) in ihrer Funktion für die kommenden vier Jahre wiedergewählt. Damit sind Josef Riegler als Diözesanvorsitzender sowie Ulrike Immervoll und Christine Weninger als Vorsitzende-Stellvertreterinnen bestätigt.

Neue und alte KAB-Leitung
 

Amstetten, 03.04.2017 (dsp) Sieben Jesuiten brachten unter dem Titel „Tage der Achtsamkeit“ viele neue Impulse und Schwung in die Amstettner Pfarren. Nach Abschluss der vier Tage ziehen der Orden, dem auch Papst Franziskus angehört, und die Amstettner Verantwortlichen zufrieden Bilanz. Ausgangslage war eine Anfrage seitens des Provinzials der Jesuiten an Diözesanbischof Klaus Küng mit der Bitte um eine Möglichkeit von "Kurz-Mission" in der Diözese St. Pölten. Die Entscheidung fiel im Herbst 2016 auf Amstetten.

Foto: Jesuiten am Amstettner Bauernmarkt
 

St. Pölten, 21.03.2017 (dsp) Der St. Pöltner Bischofsvikar Gerhard Reitzinger und der Pfarrgemeindereferent Peter Haslwanter betonten, dass eine lebendige Kirche vor Ort in den Pfarrgemeinden für einen großen Teil der wahlberechtigten Katholiken in der Diözese sehr wichtig sei. Pfarren und Pfarrverbände gehörten zur Grundstruktur der Diözese. Sie seien wichtige Knotenpunkte im Netzwerk der Seelsorge, Orte der Nähe und eröffneten zugleich "Räume mit weiten Horizonten". Das Leben der Pfarrgemeinden brauche die Mitarbeit vieler Christen, sichtbar in den vielfältigen haupt- und ehrenamtlichen Diensten. "Beteiligung" sei das Schlüsselwort für das Verständnis von Kirche vor Ort und für die Pfarrgemeinderatswahl.

Pfarre Groß Siegharts
 

Zwettl, 13.03.2017 (dsp) Einen Studientag zum Thema „Trauer in der Pfarre“ veranstalteten die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten im Bildungshaus Stift Zwettl. Das Impulsreferat hielt die Regensburger Pastoraltheologin und Sozialpädagogin Sabine Holzschuh. Weiters standen Workshops zur Trauerbegleitung und Gestaltung von Abschiedsfeiern zur Auswahl.

Sabine Holzschuh
 

St. Pölten-Košice, 13.03.2017 (dsp) Die Kooperation zwischen der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität von Ružomberok in Košice und der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) der Diözese St. Pölten wurde unterzeichnet. Durch einen „Letter of intent“ besiegelten Dekan Cyril Hišem und Rektor Reinhard Knittel in Košice die Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen des Theologiestudiums auf universitärem Rang.

Rektor Reinhard Knittel und Dekan Cyril Hišem
 

St. Pölten, 23.02.2017 (dsp) In der Faschingszeit erheitern etliche Priester im Bezirk Amstetten die Gläubigen mit witzigen und pointierten Predigten. Rupert Grill zählt zu den begnadedsten Faschingspredigern. Am Faschingssonntag unterhält er die Gläubigen in Versform und nimmt dabei gesellschaftspolitische Themen aber auch Alltagsthemen wie das Tratschen aufs Korn. Freilich nimmt er dabei Bezug auf das Tagesevangelium.

 

St. Pölten, 17.02.2017 (dsp) Richard Wöginger, bekannter Mesner aus Maria Taferl, ist der Experte für den Mesnerdienst in der Diözese St. Pölten.  Jetzt gab er etlichen Kollegen aus Niederösterreich sein Wissen weiter. Theoretisches Fachwissen und praktische Anleitungen wurden von erfahrenen, in der Praxis tätigen Ausbildnern vermittelt. Am Programm standen Sachwissen in Glaubenslehre, Liturgie und praktischer Mesnerarbeit, die Sicherheit und das Selbstvertrauen der Kursteilnehmer/innen stärken und sie zum Mesnerdienst befähigen.

Mesner-Schulung

Seiten

Subscribe to RSS - Diözese