Aschenkreuz Dorfstetten
Altartuch mit Kreuzweg
Ministrantinnen mit Sammelwürfel der Fastenaktion
 
 

Bischofskonferenz

 

St. Pölten, 18.03.2017 (dsp/KAP) Die Bischöfe rufen alle Gläubigen dazu auf, am kommenden Sonntag bei den österreichweiten Pfarrgemeinderats-Wahlen ihre Stimme abzugeben. In einer Erklärung zum Abschluss ihrer Frühjahrsvollversammlung danken die Bischöfe allen bisherigen Pfarrgemeinderäten sowie all jenen Frauen und Männern, die sich neu der Wahl stellen, ausdrücklich für ihren persönlichen Einsatz und ihr öffentliches Glaubenszeugnis. Die ehrenamtlichen Pfarrgemeinderats-Mitglieder kämen aus allen Teilen der Gesellschaft und unterschiedlichen Altersgruppen. "Diese Vielfalt der Charismen und Lebensgeschichten bereichert die Kirche und macht sie sensibel und tatkräftig für die Nöte, Anliegen und Hoffnungen der Mitmenschen", betonen die Bischöfe.

Bereichsleiter Mag. Peter Haslwanter, Weihbischof Dr. Anton Leichtfried, Regionalbegleiterin Mag. Michaela Lugmaier, Pfarrer Mag. Franz Kronister
 

Wien, 17.3.2017 (dsp/KAP) Die österreichischen Bischöfe unterstützen den chaldäisch-katholischen Patriarch Louis Sako in seinem eindringlichen Appell an den Westen, die Christen im Irak nicht im Stich zu lassen. Die Lage im Nordirak sei dramatisch und in diesen Tagen entscheidet sich, "ob die Christen in der Region eine Zukunft haben werden, wo sie seit den Anfängen der Kirche beheimatet sind", heißt es wörtlich in einer Erklärung zum Abschluss der Frühjahrsvollversammlung der Bischofskonferenz.
Die Erklärungen im Wortlaut

Erzbischof Franz Lackner, Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn, Bischof Klaus Küng
 

Die Bischofskonferenz unterstützt die staatlichen Bemühungen für eine stärkere Integration, hält aber das aktuell diskutierte gesetzliche Verhüllungsverbot für übertrieben.

 
 

Die mehr als 30 Millionen Katholiken im deutschen Sprachraum (Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Südtirol, Ostbelgien) werden in den Gottesdiensten bald leicht veränderte Bibeltexte zu hören bekommen. Die gerade veröffentlichte Neuübersetzung der Bibel soll ab Advent 2018 nach und nach Eingang in die liturgischen Bücher finden, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Dienstag in Bonn mit. 

 
 

Eisenstadt, 11.11.2016 (dsp/KAP) Nur miteinander können die katholische und evangelische Kirche glaubwürdig vor der Welt den christlichen Glauben leben und den Menschen dienen. Das ist die Quintessenz einer gemeinsamen Erklärung der katholischen Bischofskonferenz und der evangelischen Kirchen in Österreich, die am Dienstag anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 veröffentlicht wurde.
alle Erklärungen im Wortlaut

 

Eisenstadt, 11.11.2016 (dsp/KAP) Bei den nächsten Pfarrgemeinderatswahlen werden am 19. März 2017 rund 30.000 Frauen und Männer gewählt, die in den nächsten fünf Jahren vor Ort konkrete Mitverantwortung für das kirchliche Leben in den 3.000 katholischen Pfarren Österreichs übernehmen. Zum Start der Intensivphase in der Vorbereitung auf die Wahlen haben die österreichischen Bischöfe allen bisherigen Pfarrgemeinderäten und all jenen Frauen und Männern, die sich 2017 der Wahl stellen wollen, ausdrücklich für ihren persönlichen Einsatz und ihr öffentliches Glaubenszeugnis gedankt. Die Pfarrgemeinderäte seien "Säulen für eine lebendige Kirche, die nahe bei den Menschen ist", heißt es in einer Erklärung der Mitglieder der Bischofskonferenz zum Abschluss ihrer Herbstvollversammlung in Eisenstadt.
alle Erklärungen im Wortlaut

Österreichische Bischofskonferenz (Foto: Wuthe)
 

Eisenstadt, 10.11.2016 (KAP/dsp) Christen sollen den zahlreichen Schwierigkeiten und Herausforderungen in Kirche und Welt "mit Klarheit, Mut und Gebet begegnen". Dafür plädierte Bischof Klaus Küng und verwies bei der Messe der Bischöfe in der Eisenstädter Gnadenkapelle anlässlich des Gedenktages von Papst Leo auf dessen vorbildliches Wirken in den Wirren der Völkerwanderung.

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng
 

Ein gemeinsames Zeichen gelebter Ökumene setzt die Österreichische Bischofskonferenz bei ihrer Herbstvollversammlung ab Montag in Eisenstadt: Erstmals findet aus Anlass des Reformationsgedenkens ein gemeinsamer Gottesdienst und ein Studientag der Bischöfe mit Spitzen der lutherischen, reformierten und methodistischen Kirche statt.

 
 

Eine jugendgerechte Übersetzung der katholischen Soziallehre und ein starker Impuls zum sozialen Engagement: Das soll der neue Jugendsozialkatechismus "DOCAT" sein, dessen deutsche Ausgabe in Wien vorgestellt wurde.

 
 

Die Österreichische Bischofskonferenz hat sich gegen eine Asyl-Notverordnung ausgesprochen und das Vorhandensein eines öffentlichen Notstandes aufgrund der Flüchtlingssituation in Abrede gestellt.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Bischofskonferenz