Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Heiliger Nikolaus
Adventkranz
 
 

Bildung

 

Melk, 23.11.2018 (dsp) Im Stift Melk fand das erste Event der Frauen-Veranstaltungsreihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“ statt. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe vom Generationenreferat des Landes Niederösterreich in Kooperation mit der Zeitschrift „Welt der Frauen“, der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten und der Erzdiözese Wien. „Im Rahmen von drei Abendveranstaltungen wird das 100-Jahre-Jubiläum des Frauenwahlrechts im Rück- und Ausblick thematisiert. Es handelt sich um einen Meilenstein in der Geschichte der Gleichstellung der Geschlechter, dieser soll gefeiert werden“, hält dazu Frauen-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister fest.

Stift Melk
 

St. Pölten, 19.11.2018 (dsp) Rund um den 20. November, dem internationalen Tag der Kinderrechte, macht die Katholische Jungschar jedes Jahr mit ihrer Kinderrechteaktion auf ein Kinderrecht aus der UN-Kinderrechtskonvention aufmerksam.  In diesem Jahr steht das universelle Recht auf Bildung für alle Kinder im Mittelpunkt.

 

St. Pölten, 07.11.2018 (dsp) Am Jahrestag der Reichspogromnacht 1938 gedenkt das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt am 9. November der Gewaltereignisse des 8.-10. November 1938 und der Opfer der Judenvernichtung in der Zeit des Nationalsozialismus.

St. Pöltner Synagoge
 

Seitenstetten, 09.10.2018 (dsp) 70 Jahre ist es her, seit die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" verabschiedet wurde. Wie schwer es diese Deklaration bis heute in ihrer Anwendung in der internationalen Politik hat, zeigen die täglichen Nachrichten. Der Direktor des UN-Informationsdienstes in Wien, Martin Nesirky, war aus diesem Grund Referent beim 25-Jahr-Jubiläum des Seitenstettner Bildungshauses St. Benedikt und berichtete über die Arbeit der Vereinten Nationen im Bereich Menschenrechte.

Foto: Bildungshaus-Direktor Johannes Deinhofer, Peter Haberfehlner (Obmann des Bildungshaus-Freundeskreises), Abt Petrus Pilsinger, Seitenstettner Bürgermeister Johann Spreitzer, Katholische Frauenbewegung-Vorsitzende Anna Rosenberger, Eva Maderthaner (Bildungshaus-Wirtschaftsleiterin), Nationalratsabgeordneter Alois Rosenberger, Bildungshaus-Direktorin Lucia Deinhofer, Bezirkshauptmann-Stv. Markus Peham, Referent Martin Nesirky, Johann Wimmer (Direktor der Pastoralen Dienste), Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 29.09.2018 (dsp) Mit einem großen Festakt feierte das diözesane St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt den Abschluss der Umbauarbeiten und gleichzeitig die Saisoneröffnung unter dem Titel „Weltenbummeln“. Nach 3,5 Monaten Arbeiten und langer Planungsphase wurden die Räumlichkeiten von Bischof Alois Schwarz gesegnet. Erneuert wurden ua. die Cafeteria, der Festsaal, Aufenthaltsräume, WCs, Zugänge oder die Rezeption. Das Bildungshaus sei ein „unverzichtbarer Nahversorger für Bildung und Begegnungen“, hieß es.

Hiphaus-Rektor Gottfried Auer und Bischof Alois Schwarz
 

Maria Taferl, 23.09.2018 (dsp) Der Präsentationstag des Katholischen Bildungswerkes der Diözese St. Pölten stellt seit Jahren den Auftakt zum neuen Bildungsjahr dar. Die ehrenamtlichen Bildungswerkleiterinnen und Bildungswerkleiter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der pfarrlichen Bildungswerke konnten in Maria Taferl sechs neue Bildungsangebote in Form von Kurzpräsentationen kennenlernen. So unterschiedlich die Themen waren, so gab es doch einen gemeinsamen Nenner – alle boten Anregung oder Hilfestellung, wie den diversen Herausforderungen des Lebens begegnet werden kann.

 

Amstetten, 19.09.2018 (dsp) Der renommierte Harvard-Klimaexperte Gernot Wagner rief bei seinem Vortrag „Klimawandel geht uns alle an“ in seiner Heimatstadt Amstetten zum Handeln auf. Damit versuchte das Katholische Bildungswerk (KBW) das Thema Schöpfungsverantwortung, in den Fokus zu rücken, so Vorsitzende Michaela Granzer. Wagner wolle das Bewusstsein schärfen, dass wir mehr und schneller handeln sollten. Würden wir das nicht tun, dann, würden die Folgekosten später noch teurer werden.

Foto: Pfarrer P. Hans Schwarzl, Karl Weingartner (Katholisches Bildungswerk - KBW), Monika Distelberger (KBW), Michaela (KBW-Vorsitzende), Schwester Franziska Bruckner, Diözesaner Umweltbeauftrager Axel Isenbart, Referent Gernot Wagner, Ignaz Röster (Energie- und Umweltberatung EnU) Franz Wininger (KBW), Sabine Peer (Klimabündnis NÖ), Veronika Wurzwallner (KBW)
 

St. Pölten, 14.09.2018 (dsp) Im Jubiläumsjahr 300. Geburtstag des berühmten niederösterreichischen Barockmalers Kremser Schmidt (1718-1801) zeigt das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt Werke des Künstlers Raphael Bergmann. Ausgewählte Bilder Bergmanns werden ab 25. September bis 10. Februar ausgestellt.

 

Amstetten, 01.09.2018 (dsp) Um den Klimawandel noch stoppen zu können, braucht es laut dem in Harvard lehrenden Umweltexperten Gernot Wagner in den nächsten Jahrzehnten eine Dekarbonisierung der Wirtschaft und somit einen völligen Stopp der CO2-Emissionen. In die Verantwortung nahm Wagner hier die Politik, die die richtigen Rahmenbedingungen dafür liefern müsse.

Gernot Wagner
 

In der katholischen Kirche in Österreich gibt es mittlerweile hinsichtlich Gewalt und Missbrauch eine "Null-Toleranz-Haltung". Das betont die Leiterin der Stabsstelle für Gewaltprävention in der Erzdiözese Wien, Martina Greiner-Lebenbauer, in der aktuellen Ausgabe der Wiener Kirchenzeitung "Der Sonntag".

 

Seiten

Subscribe to RSS - Bildung